registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Wie interpretiert Google Links mit ids (bookmark links)

Alles über Google diskutieren wir hier.
eleni
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 27
Registriert: 21.10.2014, 10:46

Beitrag eleni » 06.08.2015, 16:55 Wie interpretiert Google Links mit ids (bookmark links)

Hallo zusammen,

wir wollen unser Tab-System ein wenig verringern und wollen einen OnePager daraus machen. Das heißt eine Landing Page mit dem gesamten Content, statt Seiten mit verschiedenen Tabs.

und zwar mit so einen System:
<h2 id="tips">Useful Tips Section</h2>
<a href="#tips">Visit the Useful Tips Section</a>

Nun meine Frage:
Wie interpretiert Google diese Art von Link?
- Wird es als internal Link angesehen?
- Werden die Links irgendwie schlecht gewertet?
- Muss man irgandwas beachten?

Sinn dahinter war für uns das wir unseren URLs reduzieren und "unwichtige" interne Verlinkung..

Freue mich über jede Meinung!
Vielen Dank

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

eleni
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 27
Registriert: 21.10.2014, 10:46

Beitrag eleni » 10.08.2015, 10:11 Wie interpretiert Google Links mit ids (bookmark links)

Hat keiner eine Idee oder Anmerkung?

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag Melegrian » 10.08.2015, 11:36 Wie interpretiert Google Links mit ids (bookmark links)

Das sind keine Links im üblichen Sinne, sondern nur Verweise zu Sprungmarken zur leichteren Navigation im Browser und "#springe_zum_ziel" als Anhängsel an einer URL würde nicht mit an einen Server übermittelt werden.

https://wiki.selfhtml.org/wiki/HTML/Link ... e_Verweise

Würde somit im Unterschied zu QueryStrings nicht mit als Referrer erfasst werden. Doch so verlinkte URLs haben ganz sicher den Vorteil, dass der Browser gleich weiß, ab welcher Stelle im Dokument er eine Seite anzeigen soll. Für Besucher ist es besonders bei längeren Texten gut, falls richtig eingesetzt.

eleni
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 27
Registriert: 21.10.2014, 10:46

Beitrag eleni » 10.08.2015, 15:07 Wie interpretiert Google Links mit ids (bookmark links)

Hi Melegrian,

danke dir sehr für deine Antwort!

Dh du würdest für die zweite Variante tendieren.. also
<a href="./Beispiel:HTML_a-Element3.html#drittens">Drittens</a>&
<h1 id="drittens">Eine dritte Überschrift</h1>

Mit dem Vorteil das Google gleich die Sprungmarke indexieren könnte und somit der User gleich an der richtigen Stelle landet im Gegensatz zu dieser Variante
<a href="#zweitens">Zweitens</a>&
<h2 id="zweitens">Eine zweite Überschrift</h2>?

Wie ist es mit den Nachteilen? Ist es nicht so das bei der <a href="./Beispiel:HTML_a-Element3.html#drittens">-Variante ein Verweise geöffnet wird also eine spezielle "html-Seite", produziert das dann nicht wiederum viele unnötige URLs?

Wäre dankbar für deine/eure Kommentare!

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag Melegrian » 10.08.2015, 16:13 Wie interpretiert Google Links mit ids (bookmark links)

eleni hat geschrieben:Wie ist es mit den Nachteilen? Ist es nicht so das bei der <a href="./Beispiel:HTML_a-Element3.html#drittens">-Variante ein Verweise geöffnet wird also eine spezielle "html-Seite", produziert das dann nicht wiederum viele unnötige URLs?
Du hast mich nicht verstanden?
Kann keine neue URL ergeben:

Code: Alles auswählen

www.wird_übertragen.com/wird_übertragen.html?wird_übertragen#wird_nicht_übertragen
Wenn Du auf der Seite
"www.example.com/abc.html"
auf einen Verweis zu
"www.example.com/def.html#sprungmarke"
klickst, dann wird nur
"www.example.com/def.html"
an den Server übertragen und der liefert die Seite
"www.example.com/def.html" aus. Was sollte der denn sonst ausliefern?
Doch da die URL noch wie geklickt mit Anhang in der Browserzeile steht, weiß der Browser, wohin Du auf der Seite wolltest, nicht aber der Server, der sieht davon nichts.

Und es ist doch beinahe gleich was eine Suchmaschine davon hält, wichtig ist doch, ob es eine Erleichterung für die Besucher der Webseite ist.

Ab und an werden diese # dann auch noch für Ajax benutzt, doch das spielt sich ja erst einmal auch nur per JavaScript clientseitig im Browser ab, bevor ein Request an den Server gesendet wird.

Anzeige von: