registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Zalando und die gekauften Links

Hier könnt Ihr mit der Community über sonstige Themen diskutieren und lustige oder unterhaltsame Beiträge teilen.
Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3056
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag Lyk » 01.09.2014, 15:17 Zalando und die gekauften Links

die kategorie "Google Verschwörungstheorie" fehlt hier im forum.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6351
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag swiat » 01.09.2014, 16:17 Zalando und die gekauften Links

Hausschuhexperte hat geschrieben:Ich habe mich im letzten Jahr mit einem Link-Broker unterhalten, der mir erzählte, dass er für monatlich einen mittleren 5-stelligen Betrag an Z. liefert.
Für Z Taschengeld, da ihre TV Werbung und Print um einiges mehr Kohle wegfrisst.

Naja, selbst wenn Google da mal den Schalter umlegt, dürfte dies Z nicht viel ausmachen ...

Allerdings läuft Z immer noch in den roten Zahlen so viel mir bekannt ist....

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag IT-Knecht » 01.09.2014, 22:39 Zalando und die gekauften Links

SloMo hat geschrieben:
Inter47 hat geschrieben:Und natürlich wird ein kleiner Webmaster, der eigentlich unbedeutend ist, ganz anders behandelt als ein Großer.
Nein, das ist nur in einem korrumpierten Markt natürlich.
Bring doch mal ein paar konkrete Beispiele für "nicht korrumpierte Märkte" damit ich weiß, was mit dem Gegenteil gemeint ist...

- Martin

Andre (KM)
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 892
Registriert: 18.08.2006, 11:34
Wohnort: Hamburg

Beitrag Andre (KM) » 02.09.2014, 00:07 Zalando und die gekauften Links

Und natürlich wird ein kleiner Webmaster, der eigentlich unbedeutend ist, ganz anders behandelt als ein Großer.
Meinst Du jetzt bei Google im Sinne der Suchergebnisse? à la "zalando ist groß, der darf sich mehr Fehltritte erlauben als Hans Peter"? Das glaube ich nicht.
Inter47 hat geschrieben: Sorry, aber das klingt nach dem Gewäsch der Linken. So funktioniert die Wirtschaft nun einmal nicht. Warum sollte jeder gleich hart bestraft werden, das macht doch absolut keinen Sinn.
Hast Du das Buch "Die Google Story" gelesen? Die haben am Anfang Millionen an Geldern bekommen...und wussten nicht ansatzweise wie sie Geld verdienen sollten. AdWords kam erst viel später. Und ich glaube nicht das Google sagt "Okey, Zalando schickt uns aber 100k AdWords Gelder im Monat, die bestrafen wir nun nicht". DAS macht absolut kein Sinn und passt nicht in Googles Bild. Google möchte für den User DEN perfekten Content bzw. Ergebnis anbieten.

Aber wenn jemand wie Du Links verkaufst in heutigen Zeiten muss er natürlich das ganze schön reden, sonst läuft das Business ja irgendwann nicht mehr ;-) Und viele wurden ja schon bestraft, siehe Rankseller. Und Z wirds ganz sicher auch irgendwann treffen.

Aber das ist natürlich nur meine bescheidene Ansicht ;-)
www.duckduckgo.com - die echte und sichere Alternative zu Google!

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 02.09.2014, 00:12 Zalando und die gekauften Links

Andre (KM) hat geschrieben:
Inter47 hat geschrieben: Sorry, aber das klingt nach dem Gewäsch der Linken. So funktioniert die Wirtschaft nun einmal nicht. Warum sollte jeder gleich hart bestraft werden, das macht doch absolut keinen Sinn.
Hast Du das Buch "Die Google Story" gelesen? Die haben am Anfang Millionen an Geldern bekommen...und wussten nicht ansatzweise wie sie Geld verdienen sollten. AdWords kam erst viel später. Und ich glaube nicht das Google sagt "Okey, Zalando schickt uns aber 100k AdWords Gelder im Monat, die bestrafen wir nun nicht". DAS macht absolut kein Sinn und passt nicht in Googles Bild. Google möchte für den User DEN perfekten Content bzw. Ergebnis anbieten.


Google möchte nicht den perfekten Content anbietet. Was sollte das bringen. Den perfekten Content gibt es nicht. Und 80 Prozent der User sind dumm. Google ist, um mich noch einmal zu wiederholen, ein Unternehmen. Natürlich werden große Kunden geschützt. Das ist übrigens in jedem Unternehmen so.

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 02.09.2014, 00:14 Zalando und die gekauften Links

Andre (KM) hat geschrieben:

Aber wenn jemand wie Du Links verkaufst in heutigen Zeiten muss er natürlich das ganze schön reden, sonst läuft das Business ja irgendwann nicht mehr ;-) Und viele wurden ja schon bestraft, siehe Rankseller. Und Z wirds ganz sicher auch irgendwann treffen.
Das hat nichts mit Schönreden zu tun. Davon unabhängig, geht das Geschäft immer. RS wurde zwar bestraft. Praktisch hatte das jedoch keine Auswirkungen.

Andre (KM)
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 892
Registriert: 18.08.2006, 11:34
Wohnort: Hamburg

Beitrag Andre (KM) » 02.09.2014, 00:16 Zalando und die gekauften Links

Inter47 hat geschrieben: Google möchte nicht den perfekten Content anbietet. Was sollte das bringen. Den perfekten Content gibt es nicht. Und 80 Prozent der User sind dumm. Google ist, um mich noch einmal zu wiederholen, ein Unternehmen. Natürlich werden große Kunden geschützt. Das ist übrigens in jedem Unternehmen so.
Bei Leuten wie Dir kann man nur eins sagen: Okey, hast völlig Recht. Google verfolgt andere Ziele.

Damit habe ich meine Ruhe und kann meine Zeit sinnvoller verbringen, als darüber zu diskutieren^^
www.duckduckgo.com - die echte und sichere Alternative zu Google!

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 02.09.2014, 00:22 Zalando und die gekauften Links

mh andre,

ich wuerde gerade beim inter - der mir voellig unbekannt ist und dessen werke ich nicht kenne - keine prognosen anstellen. der grund ist erschreckend simpel: ich kenne weder seine vorgehensweise noch kann ich seine ansaetze mit bspw. teliad, rankseller und den anderen abgebrannten abgleichen.

zu "z" und der grundlegenden google-problematik. was google will und was google tatsaechlich macht, sind m.u. zwei voellig verschiedene dinge ... ^^

lg

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 02.09.2014, 05:20 Zalando und die gekauften Links

IT-Knecht hat geschrieben:Bring doch mal ein paar konkrete Beispiele für "nicht korrumpierte Märkte" damit ich weiß, was mit dem Gegenteil gemeint ist...
Transparente oder regulierte Märkte sind im Idealfall nicht korrumpiert. Wobei ich davon ausgehe, dass es dafür nie eine Garantie gibt. Es gibt ja immer Eigeninteressent.

Ein Beispiel wäre eine öffentliche Auktion. Wenn jeder Marktteilnehmer das Angebot und alle Gebote kennt, kann keiner insgeheim bevorzugt werden. Es ist also vor allem Transparenz, die dafür sorgt, dass ein Markt nicht korrumpiert.

Allerdings sollten Websuchergebnisse IMHO überhaupt kein Markt sein, weil sie immer auch ein Geheimnis sind (der Ranking-Algo einer einzelnen Suchmaschine kann nicht völlig transparent sein) und Information gesellschaftlich zu wichtig, um sie über Angebot und Nachfrage zu regeln (->Informationsfreiheit). Weder aus Anbieter-Sicht (wer ist gelistet) noch aus Abnehmer-Sicht (wer darf darauf zugreifen) sollten Kaufkraft, Popularität oder Einfluss eine Rolle spielen.
Zuletzt geändert von SloMo am 02.09.2014, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 02.09.2014, 06:08 Zalando und die gekauften Links

Andre (KM) hat geschrieben:Meinst Du jetzt bei Google im Sinne der Suchergebnisse? à la "zalando ist groß, der darf sich mehr Fehltritte erlauben als Hans Peter"? Das glaube ich nicht.
Die Popularität der großen Marktteilnehmer scheint aber schon dafür zu sorgen, dass Maßnahmen deutlich stärker abgewogen werden und nur sehr kurz andauern. Ein Interesse könnte vielleicht sein, etwas negatives wie Strafaktionen und gesetzesgleiche Marktmacht nicht in die großen Medien kommen zu lassen. Ob das wirklich der Grund ist, kann niemand wissen... es ist halt nur auffällig, dass Kleine jederzeit mit einem Kopfschuss rechnen dürfen, Große aber selbst bei klaren Richtlinienverstößen weniger zu befürchten haben.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1972
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag ElDiablo » 02.09.2014, 10:04 Zalando und die gekauften Links

Links über Gutscheine reinholen muss nicht gegen die Richtlinien verstoßen, wenn der gesetzte Link freiwillig bleibt. Davon ab bekämpfen sich Otto und Zalando eben mit allen mitteln ... viel schlimmer finde ich, dass für solche Totengräber des Einzelhandels noch Steuer-Mio verschwendet werden.

Philip253
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 118
Registriert: 08.10.2009, 17:51

Beitrag Philip253 » 02.09.2014, 10:17 Zalando und die gekauften Links

Leider findet kein Umdenken statt @ ElDiablo.

Die Innenstädte bis 100.000 Einwohner sterben aus und die Politik schaut sich das erstmal in Ruhe an.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1972
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag ElDiablo » 02.09.2014, 10:36 Zalando und die gekauften Links

Nicht nur bis 100k Einwohner werden sie aussterben. Wettbewerb ist ja völlig okay, aber man muss es nicht noch verzerren, nur weil ein Logistiker mit ein paar schlecht bezahlten Arbeitsplätzen lockt.

Wenn man nicht wüsste wie die Samwers ticken, könnte man natürlich von einem nachhaltigen Unternehmen sprechen ... der Exit ist nun eben die Börse.

Da muss man seinen Hut ziehen, wie sie die Nummer jedesmal durchziehen.

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 02.09.2014, 12:28 Zalando und die gekauften Links

SloMo hat geschrieben:
IT-Knecht hat geschrieben:Bring doch mal ein paar konkrete Beispiele für "nicht korrumpierte Märkte" damit ich weiß, was mit dem Gegenteil gemeint ist...
Transparente oder regulierte Märkte sind im Idealfall nicht korrumpiert. Wobei ich davon ausgehe, dass es dafür nie eine Garantie gibt. Es gibt ja immer Eigeninteressent.
Anscheinend glaubt da noch jemand an den Weihnachtsmann und an die Bibel. Regulierte Märkte in diesem Umfang gibt es nicht. Wird es auch nie geben. Daran hat niemand Interesse.

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 02.09.2014, 12:30 Zalando und die gekauften Links

Philip253 hat geschrieben:Leider findet kein Umdenken statt @ ElDiablo.

Die Innenstädte bis 100.000 Einwohner sterben aus und die Politik schaut sich das erstmal in Ruhe an.
Das ist nun einmal ein logischer Schluss. Es ist aber nicht so sehr ein politisches Problem, als mehr ein gesellschaftliches Problem.


Übrigens wird hier die berühmte Glaskugel genutzt. Es gibt sogar gegenläufige Annahmen, das solche Städte wieder beliebt werden. Bislang kann aber niemand tatsächlich sagen, was passiert. Das ist die gleiche Meinungsmache wie "Deutschland stirbt aus" ...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag