registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Zalando und die gekauften Links

Hier könnt Ihr mit der Community über sonstige Themen diskutieren und lustige oder unterhaltsame Beiträge teilen.
hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 31.08.2014, 23:49 Zalando und die gekauften Links

gut ... das adwords-argument kann man gelten lassen und man liest und hoert selbiges immer mal wieder. aber was ich mich bei beispielen wie "Z" frage ist, es muss doch irgendetwas existieren, was eventuelle schwankungen oder "boese" strategieelemente kompensieren kann. ich tendiere ja dazu, dass "Z" *g* optimal einen bedarf befriedigt und weil "z" das so gut macht, koennen die sich etwas mehr "austoben" als "der kleine webmaster von umme ecke". aber das ist "nur" eine theorie.

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 31.08.2014, 23:59 Zalando und die gekauften Links

hanneswobus hat geschrieben:gut ... das adwords-argument kann man gelten lassen und man liest und hoert selbiges immer mal wieder. aber was ich mich bei beispielen wie "Z" frage ist, es muss doch irgendetwas existieren, was eventuelle schwankungen oder "boese" strategieelemente kompensieren kann. ich tendiere ja dazu, dass "Z" *g* optimal einen bedarf befriedigt und weil "z" das so gut macht, koennen die sich etwas mehr "austoben" als "der kleine webmaster von umme ecke". aber das ist "nur" eine theorie.
Mit Blick auf die Sichtbarkeit, kam es z.B. am 18.08 zu einem Absturz. Doch bei der hohen Sichtbarkeit macht das keinen Unterschied.

Hausschuhexperte
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 267
Registriert: 08.08.2009, 11:38
Kontaktdaten:

Beitrag Hausschuhexperte » 01.09.2014, 00:16 Zalando und die gekauften Links

In der Tat sieht es so aus, als ob ein Knick sich in der 'Sichtbarkeits-Erfolgs-Statistik' bei Z. andeutet und man darf gespannt sein, welche Ursachen dahinter liegen.

Das Gleich kann irgendwann aber auch für die bisherige Erfolgs-Statistik bei Inter47 gelten.
Daher sollte man sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Ich bin übrigens ein Gegner der Ansicht, dass Adwords und SERPs in kausalem Zusammenhang stehen.
So gesehen möchte ich meine erste Aussage relativieren und eher darauf hinweisen, dass man dort in den letzten Jahren einen guten SEO-Job gemacht hat.
Aber auch eBay hat es ja im Mai erwischt, ohne dass bis heute eine Verbesserung sichtbar ist.
Trotzdem sind diese brands vermutlich in den Köpfen der User inzwischen so etabliert, dass solche Sichtbarkeitsverluste keine signifikanten Auswirkungen haben werden.
www.post-von-carl-otto.de
Beschäftigungs-Therapie mit Spaßfaktor.

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 01.09.2014, 00:26 Zalando und die gekauften Links

Hausschuhexperte hat geschrieben:In der Tat sieht es so aus, als ob ein Knick sich in der 'Sichtbarkeits-Erfolgs-Statistik' bei Z. andeutet und man darf gespannt sein, welche Ursachen dahinter liegen.

Das Gleich kann irgendwann aber auch für die bisherige Erfolgs-Statistik bei Inter47 gelten.
Daher sollte man sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Ich bin übrigens ein Gegner der Ansicht, dass Adwords und SERPs in kausalem Zusammenhang stehen.
So gesehen möchte ich meine erste Aussage relativieren und eher darauf hinweisen, dass man dort in den letzten Jahren einen guten SEO-Job gemacht hat.
Aber auch eBay hat es ja im Mai erwischt, ohne dass bis heute eine Verbesserung sichtbar ist.
Trotzdem sind diese brands vermutlich in den Köpfen der User inzwischen so etabliert, dass solche Sichtbarkeitsverluste keine signifikanten Auswirkungen haben werden.
Ich sehe es nicht als Erfolgsstatistik bei uns, sondern eher als harte Arbeit eines guten Teams. Immerhin haben wir gute Angestellte, die tagtäglich gute Arbeit leisten. Ohne diese wäre kein Erfolg möglich.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 01.09.2014, 00:33 Zalando und die gekauften Links

inter47,

jep. den knick habe ich gesehen. ich habe auch bei der xovi-kw-datenbank (ueber aussagekraft etc. kann man sich streiten ...) ein paar interessante negativausschlaege gesehen - allerdings nichts, was auf eine massive klatsche hindeutet. vielleicht komme ich die tage einmal dazu, deren sitemap (falls greifbar) durch die social-apis zu jagen und zu pruefen, wie gut die im detail bei den shares und comments aufgestellt sind.

hausschuhexperte,

nunja ... ich kann mit der verbindung "adwords" <> "serps" auch nichts anfangen, nehme aber war, dass diese "these" immer wieder und auch recht intensiv hochkocht. vielleicht ist da was dran u. letztendlich kann man das ja nicht nachvollziehen. suche aber mal die verbindung v. "socials" <> "serps". ich meine hiermit nicht diesen like & tweet-quatsch, sondern alle variablen, die auf eine tatsaechliche kommunikation v. "z" <> "konsument" hindeuten (also shares, comments aus fb und auch konkrete bewertungen der produkte, gequassele in den foren, alles moegliche, was eventuell (!) von der tante abgegriffen und verwertet werden koennte).

ich wuerde auch pruefen, ob bspw. auf einzelne, viele oder quasi-alle produkte aus "z" irgendwo bequasselt werden, links drauf liegen, socials drauf liegen. vielleicht liefert das mehr aufschluss ueber den stand von "z".

gruß

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 01.09.2014, 00:41 Zalando und die gekauften Links

hanneswobus hat geschrieben:inter47,

jep. den knick habe ich gesehen. ich habe auch bei der xovi-kw-datenbank (ueber aussagekraft etc. kann man sich streiten ...) ein paar interessante negativausschlaege gesehen - allerdings nichts, was auf eine massive klatsche hindeutet. vielleicht komme ich die tage einmal dazu, deren sitemap (falls greifbar) durch die social-apis zu jagen und zu pruefen, wie gut die im detail bei den shares und comments aufgestellt sind.
Wenn Du es zeitlich schaffst, freue ich mich auf ein Ergebnis ... Danke schon im Voraus.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 01.09.2014, 00:48 Zalando und die gekauften Links

inter47,

mh. die sitemap habe ich, du findest die unter der "ueblichen" url. du kannst mich gern dann per pm anquasseln, ich will eventuelle ergebnisse nicht in die oeffentlichkeit geben.

globetrotter
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 269
Registriert: 04.09.2007, 03:14

Beitrag globetrotter » 01.09.2014, 07:49 Zalando und die gekauften Links

Der Sichtbarkeitsindex. Was sagt der aus?

Geht damit unbedingt etwas verloren, wenn er sich reduziert? Da Google bei manchen Suchanfragen zwar hunderttausende Ergebnisse liefert, davon aber manchmal nur die ersten drei, vier wirklich relevant sind, würde es bedeuten das es sinnvoll wäre, wenn der ganze unrelevante Rattenschwanz verschwindet. Alles was sich in diesem unrelevanten Rattenschwanz befindet würde natürlich an Sichtbarkeit verlieren. Und in je mehr unrelevanten Rattenschwänzen sich eine Site wiederfindet desto höher ist dann auch die "Sichtbarkeit".

Schadet es also wenn die Sichtbarkeit schwindet?

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 01.09.2014, 10:10 Zalando und die gekauften Links

globetrotter,

der sichtbarkeitsindex spiegelt nicht die tatsaechlich vorhandenen trafficvolumen wieder. dasselbe gilt fuer die "annahme" durch die zielgruppen oder fuer konkrete umsatzvolumina.

gruß

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 01.09.2014, 13:12 Zalando und die gekauften Links

Inter47 hat geschrieben:Und natürlich wird ein kleiner Webmaster, der eigentlich unbedeutend ist, ganz anders behandelt als ein Großer.
Nein, das ist nur in einem korrumpierten Markt natürlich. Es ist klar, dass Du als Linkhändler das Netz als reine Geldquelle (filetieren und verkaufen) verstehst. Das ist aber nicht die einzige Art, auf die man mit wichtiger Infrastruktur wie dem Internet umgehen kann. Vor allem sollte ein so wichtiges Medium neutral sein. Die User drücken diesen Wunsch bereits aus, wenn es um Netzneutralität (Bandbreite) geht. Ich denke man kann davon ausgehen, dass die meisten User auch von Suchmaschinen erwarten, dass sie neutral sind, also niemanden des Geldes wegen oder aus anderen Gründen bevorzugen, so dass nur Relevanz zählt.

Falls Du jetzt wieder mit dem Umsatzargument kommen möchtest: es gibt Bereiche in der Gesellschaft, die nicht rein umsatzgesteuert funktionieren. Dazu gehören unter anderem die Medien, Kultur, Gesundheitsversorgung, öffentlicher Transport, Bildung und natürlich auch das Internet als wichtiger Teil der heutigen Informationsfreiheit.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 01.09.2014, 13:26 Zalando und die gekauften Links

slomo,

ich gehe in manchen teilen mit dir konform, aber es ist mir unschluessig, dass die gesundheitsvorsorgung oder teile der medien / kultur _nicht_ umsatzgesteuert funktionieren. mhhhhhhhhhhh. dasselbe gilt auch fuer teile der bildung, es gibt ja genug kostenpflichtige elearningangebote oder - im realen leben - kostenpflichtige schulen, internate, universitaeten etc.

sicherlich erwarten "normale" menschen (die also null aber auch gar nix mit der seo u. spielarten zu tun haben) eine gewisse neutralitaet der sumas, aber wie soll das bei einer quasi rein maschinellen umgebung funktionieren? natuerlich werden dienstleister u. experten existieren, die luecken in den algos im eigenem interesse oder im interesse von klienten xyz ausnutzen. ich sehe hier nichts verwerfliches - trotz allem, dass ich linkverkauf sehr kritisch betrachte.

gruß

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 01.09.2014, 13:49 Zalando und die gekauften Links

Inter47 hat geschrieben:
Wenn Du es zeitlich schaffst, freue ich mich auf ein Ergebnis ... Danke schon im Voraus.
also ich habe mir einen teil der "signals" von den kategorieseiten gezogen. wenn du hieraus erkenntnisse gewinnen willst, kannst du mich gern via pm anquasseln - ich gebe dir dann die daten frei.
Zuletzt geändert von hanneswobus am 01.09.2014, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

SloMo
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4880
Registriert: 04.01.2005, 18:26

Beitrag SloMo » 01.09.2014, 13:57 Zalando und die gekauften Links

hanneswobus hat geschrieben:es ist mir unschluessig, dass die gesundheitsvorsorgung oder teile der medien / kultur _nicht_ umsatzgesteuert funktionieren.
Ich hatte "rein umsatzgesteuert" geschrieben. Die Grundversorgung muss halt jedem Teilnehmer gewährt werden. Add-Ons für Geld sind ja okay, aber das gehört in den Suchmaschinen einfach in den anorganischen Bereich (also in die Werbeblöcke).
sicherlich erwarten "normale" menschen (die also null aber auch gar nix mit der seo u. spielarten zu tun haben) eine gewisse neutralitaet der sumas, aber wie soll das bei einer quasi rein maschinellen umgebung funktionieren?
Dafür gibt es noch kein Patentrezept. Ich experimentiere ja gerade bei Unbubble in diese Richtung. Wenn man mehrere Quellen nimmt, dann kann keine einzelne Quelle eine absolute Penalty aussprechen. Das wäre so eine Richtung in der Suchneutralität möglich wird. Außerdem fällt es dann den SEOs schwerer, die Schwächen der Suchmaschinen auszunutzen... ich meine, optimiere mal für 20 verschiedene Algorithmen... viel Spaß ;)

Bezogen auf diesen Thread wäre viel damit erreicht, wenn die Richtlinien einfach in der gleichen Härte für alle gelten würden, also eine Penalty auch bei großen Marktteilnehmern genau so schnell erfolgen und genau so lange halten würde. Aktuell bekommen die fast nie eine Penalty. Und wenn doch, dann sind sie nach ein paar Tagen wieder draußen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6680
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 01.09.2014, 14:04 Zalando und die gekauften Links

naja slomo,

das problem bei solchen diskussionen ist ja, dass "wir" niemals im detail pruefen koennen, was denn global-player-xyz denn nach einer "klatsche" macht, wie die sich anpassen und wie die eventuell vorhandene problemsituationen bereinigen.

natuerlich wuerde ich mich persoenlich freuen, wenn die auswirkungen der richtlinienignorierung fuer wirklich _alle_ marktteilnehmer sichtbar sein wuerden. aber leider ist dem nicht so ... bzw. ich sehe nicht ueberall die "gewuenschten" effekte ... also was bleibt uebrig? besser machen und innovativer sein :-)

ich schaue mir uebrigens gerade die signals der o.g. firma an und irgendwas machen die im bereich fb richtig, wo ich vermute, dass hier einfluesse auf das ranking durchaus da sein koennten.

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 01.09.2014, 15:10 Zalando und die gekauften Links

SloMo hat geschrieben:
hanneswobus hat geschrieben:es ist mir unschluessig, dass die gesundheitsvorsorgung oder teile der medien / kultur _nicht_ umsatzgesteuert funktionieren.
Ich hatte "rein umsatzgesteuert" geschrieben. Die Grundversorgung muss halt jedem Teilnehmer gewährt werden. Add-Ons für Geld sind ja okay, aber das gehört in den Suchmaschinen einfach in den anorganischen Bereich (also in die Werbeblöcke).
sicherlich erwarten "normale" menschen (die also null aber auch gar nix mit der seo u. spielarten zu tun haben) eine gewisse neutralitaet der sumas, aber wie soll das bei einer quasi rein maschinellen umgebung funktionieren?
Dafür gibt es noch kein Patentrezept. Ich experimentiere ja gerade bei Unbubble in diese Richtung. Wenn man mehrere Quellen nimmt, dann kann keine einzelne Quelle eine absolute Penalty aussprechen. Das wäre so eine Richtung in der Suchneutralität möglich wird. Außerdem fällt es dann den SEOs schwerer, die Schwächen der Suchmaschinen auszunutzen... ich meine, optimiere mal für 20 verschiedene Algorithmen... viel Spaß ;)

Bezogen auf diesen Thread wäre viel damit erreicht, wenn die Richtlinien einfach in der gleichen Härte für alle gelten würden, also eine Penalty auch bei großen Marktteilnehmern genau so schnell erfolgen und genau so lange halten würde. Aktuell bekommen die fast nie eine Penalty. Und wenn doch, dann sind sie nach ein paar Tagen wieder draußen.

Sorry, aber das klingt nach dem Gewäsch der Linken. So funktioniert die Wirtschaft nun einmal nicht. Warum sollte jeder gleich hart bestraft werden, das macht doch absolut keinen Sinn. Eine Suchmaschine muss Geld verdienen. Sie dient nicht dem Menschen, sondern dem Firmenergebnis. Wir müssen doch einmal Realist sein.
Nur weil Dein Suma-Schrott keinen Erfolg bringt, sollte hier die Neiddebatte doch unterlassen bleiben.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag