registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
codingcoast
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2014, 00:22

Beitrag codingcoast » 11.08.2014, 00:24 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

Guten Abend,

wir betreiben derzeit einen online Shop für KFZ Ersatzteile.
Da ich von Gambio GX2 weg - und zu Shopware wechseln möchte, dachte ich mir, kann ich direkt die Url und Produkt Struktur noch einmal überdenken, da die jetzige viele Nachteile mit sich bringt.

Wir haben aktuell ca. 80.000 Ersatzteile in ca. 25.000 Kategorien.
Da aber fast alle Teile in mehreren Kategorien verwendet werden, ergibt das im Shop ca. 950.000 Teile / Artikel.
Das trägt natürlich nicht nur ein Pflege-, sondern auch ein Duplikate Content Problem mit sich.
Außerdem kostet das zu viel Server Ressourcen (Suchfunktion ect.) und ich musste Gambio schon anpassen, damit das überhaupt funktioniert.

Die Kategorien lassen sich leider nicht reduzieren bzw. verändern, da jede Kategorie (Baugruppe) eine eigene Explosionszeichnung hat.

Die Jetzige Struktur ist:
domain.de/Hersteller/Baujahr/Modell/Baugruppe/Produkt.html

Da ich mir als großes Vorbild oft Zalando anschaue (was die SEO angeht), dachte ich auch an folgende Url Struktur:

Kategorie: domain.de/Hersteller/Baujahr/Modell/Baugruppe/
Produkt: domain.de/Hersteller-Produkt-ArtikelNr.html

Jedes Produkt wird dann in den entsprechenden Kategorien verlinkt. Das bringt natürlich den Vorteil, dass es nur noch 80.000 Produkte und kein DC mehr gibt.

Der große Nachteil ist aber, dass ich keine Breadcrumb benutzen kann, da der Artikel ja in mehreren Kategorien existiert.

Ich dachte jetzt an folgende Möglichkeiten:
- Breadcrumb weglassen
- Aufgrund vom Ref-Link die Breadcrumb dynamisch erstellen. (Aber was, wenn der Kunde / Crawler von Google direkt auf die Produktseite komm?)
- Produkt-Detailseite komplett weg lassen (hätte dann aber immer noch 900.000 Artikel), aber nur noch ca. 30.000 indexierte Urls (nur die Kategorien)
- So lassen wie es jetzt ist

Ich tendiere aktuell eher zur zweiten Möglichkeit. Ich weiß aber nicht, ob Google motzig ist, wenn sich die BC jedes mal ändert.
Oder habt ihr eine ganz andere Idee?
Was meint ihr, ist aus der SEO und Usability Sicht die beste Lösung?

Über Gedankenanstöße wäre ich dankbar.

Anzeige von:





Erfolgreiche und optimale Nutzung mit Shopware Shopsystemen! Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung für Shopware und lassen Sie sich beraten!


Lesen Sie die wichtigsten Shopware-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


progger
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 341
Registriert: 03.01.2011, 16:04
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag progger » 11.08.2014, 00:51 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

manchmal bin ich recht stutzig wenn neue user einfach so her kommen um wissen abzusaugen und sich dann nicht mehr blicken lassen...der text ist allein mir ehrlich gesagt zu lang zum lesen..


nur so am rande

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4366
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 11.08.2014, 01:22 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

codingcoast hat geschrieben:dachte ich auch an folgende Url Struktur:

Kategorie: domain.de/Hersteller/Baujahr/Modell/Baugruppe/
Das baujahr sollte so nicht mit in die url. Normalerweise sehe ich es immer so:

domain.de/Hersteller/Modell/Baugruppe/

Das baujahr ist eine optionale eigenschaft, uns sollte deshalb immer an das ende der url. Wenn in der url kein baujahr angegeben ist, sollte immer das derzeit aktuelle modell angezeigt werden.

beispiel:

easports.com/fifa <- aktuelle version die derzeit erhaeltlich ist
easports.com/fifa/fifa14/ <- aeltere version

Wenn du auf Shopware wechselst, dann waere es sicher das beste wenn du das baujahr (aehnlich wie z.b. eine farbe oder groesse bei einem produkt) als "variante" eines produktes angibst, welches bei der bestellung ausgewaehlt werden muss, und auch einen eigenes preis haben kann.
codingcoast hat geschrieben: Produkt: domain.de/Hersteller-Produkt-ArtikelNr.html
Das sieht mir eher suboptimal aus. Idealerweise solltest du die url so gestalten dass ich in der uebergeordneten kategorie (mit einer liste aller produkte) lande wenn ich den hinteren teil der url loesche - z.b.
domain.de/computer/robotron/PC1715/1987 (.html) - "1987" variante des produktes
domain.de/computer/robotron/PC1715/ - hauptpodukt + liste aller eventuell erhaeltlichen varianten wie z.b. baujahr, groesse, farbe usw.
domain.de/computer/robotron/ (liste aller erhaeltlichen robotron computer)
codingcoast hat geschrieben: Der große Nachteil ist aber, dass ich keine Breadcrumb benutzen kann, da der Artikel ja in mehreren Kategorien existiert.
Vielleicht solltest du deine kategorien ueberdenken? Welche artikel koennen denn in mehreren kategorien existieren?

Benutzeravatar
SEO-SENIOR
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 59
Registriert: 21.03.2014, 21:38
Wohnort: Guatemala
Kontaktdaten:

Beitrag SEO-SENIOR » 11.08.2014, 01:53 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

codingcoast hat geschrieben:sondern auch ein Duplikate Content Problem mit sich.

Über Gedankenanstöße wäre ich dankbar.
Interner Duplikate Content ist seit fast 2 Jahren kein Problem mehr. :D

codingcoast
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2014, 00:22

Beitrag codingcoast » 11.08.2014, 02:14 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

progger hat geschrieben:manchmal bin ich recht stutzig wenn neue user einfach so her kommen um wissen abzusaugen und sich dann nicht mehr blicken lassen...
Jeder hat doch mal angefangen... Und SEO ist für mich noch recht neu.

nerd hat geschrieben: Das baujahr sollte so nicht mit in die url. Normalerweise sehe ich es immer so:
Das ist leider das Problem, dass ich die Kategoriestruktur wegen den Zeichnungen nicht verändern kann.
Die Explosionszeichnung der Baugruppe kann bei einem Fahrzeug mit dem Baujahr 2000 eine ganz andere sein, wie bei einem 2014.
Also hat quasi jede der insgesamt 23.000 Baugruppen ihre eigene Zeichnung.
nerd hat geschrieben: easports.com/fifa <- aktuelle version die derzeit erhaeltlich ist
easports.com/fifa/fifa14/ <- aeltere version
Also meinst du, ich sollte die .../Baugruppe/ immer auf das aktuelle Baujahr beziehen und wenn jemand eine andere Baugruppe möchte, dann in der Kategorie noch direkt einen Filter schaffen, welcher dann .../Baugruppe09/ erstellt?
Somit ändert sich quasi jedes Jahr der Inhalt von .../Baugruppe/

Interessante Idee. Auch sicherlich hinsichtlich der Aktualität.
nerd hat geschrieben: Wenn du auf Shopware wechselst, dann waere es sicher das beste wenn du das baujahr (aehnlich wie z.b. eine farbe oder groesse bei einem produkt) als "variante" eines produktes angibst, welches bei der bestellung ausgewaehlt werden muss, und auch einen eigenes preis haben kann.
Das müsste ja wie gesagt, schon in der Kategorieebene geschehen.

nerd hat geschrieben: Das sieht mir eher suboptimal aus. Idealerweise solltest du die url so gestalten dass ich in der uebergeordneten kategorie (mit einer liste aller produkte) lande wenn ich den hinteren teil der url lösche
So ist es ja aktuell auch gelöst. Allerdings entstehen so sehr lange Urls.

Ein Beispiel einer Url:
domain.de/Can-Am-ATV-Quad/2014/Outlander-800R-EFI-STD-DPS-XT-XT-P/Kabelbaum-und-Steuergeraet-Motor-Outlander/Spark-Plug-Cable-610-mm-PTO-Side-420665330.html

ich denke das ist sehr Nachteilig. Besser wäre doch eine Kurze Url:
domain.de/Can-Am-Spark-Plug-Cable-610-mm-PTO-Side-420665330.html

Der Kunde hat die über die Breadcrumb die Möglichkeit zur übergeordneten Kategorie zu wechseln.
nerd hat geschrieben: Vielleicht solltest du deine kategorien ueberdenken? Welche artikel koennen denn in mehreren kategorien existieren?
Die Kategorien kommen so direkt vom Hersteller.
Wegen der Explosionszeichnungen kann ich die nicht einfach ändern, außer vielleicht mit Filtern (siehe oben).

Naja um ein ganz einfaches Beispiel zu nennen:
Ein Artikel (zb eine Antriebswelle) passt
auf alle Baujahre eines Fahrzeugs und dann auch noch auf mehrere Modelle.
Bei manchen Artikeln (Schrauben / Dichtungen) entstehen so mehrere Hundert Produkte, obwohl das alles ein und die selbe (original)- Artikel Nummer ist.
Das trifft so ziemlich auf fast jeden Artikel zu. Es gibt nur ganz wenige, die nur in einem einzigen Modell mit einem Baujahr verwendet sind.

Danke schonmal
Besonders die Idee, das Baujahr direkt in die Baugruppe zu nehmen.
Leider habe ich dann aber immer noch das selbe Problem mit den vielen Artikeln.

Anzeige von:

SEO Relaunch Begleitung bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • Rankings erhalten
  • Risiken vermeiden
  • Usability verbessern
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4366
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 11.08.2014, 07:20 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

Ein Beispiel einer Url:
domain.de/Can-Am-ATV-Quad/2014/Outlander-800R-EFI-STD-DPS-XT-XT-P/Kabelbaum-und-Steuergeraet-Motor-Outlander/Spark-Plug-Cable-610-mm-PTO-Side-420665330.html

ich denke das ist sehr Nachteilig. Besser wäre doch eine Kurze Url:
domain.de/Can-Am-Spark-Plug-Cable-610-mm-PTO-Side-420665330.html
Ohje, die url ist ja furchtbar - viel zu lang und zu speziel; sieht mir eher nach dem versuch aus krampfhaft soviel keywords wie moeglich reinzustopfen.

Ich nehme mal an du verkaufst schaltplaene oder zeichnungen fuer viele verschiedene marken, modelle und teile?
Du koenntest die URL entweder zuerst nach baugruppen und dann nach den dazugehoerigen Fahrzeugen/Quads einteilen:

domain.de/brp/can-am_outlander/elektrik/SparkPlugCable/ <- standard model (610-mm-PTO-Side)
domain.de/brp/can-am_outlander/elektrik/SparkPlugCable/630-mm-PTO-Side <- irgend eine andere SparkPlugCable variante

Also waere deine struktur grundsaetzlich etwa so - werte in klammern sind optionale produkteigenschaften und varianten:

Code: Alles auswählen

domain.de/<marke>/<model>/<teile-kategorie>/<produktname>/&#40;<variante>&#41;
domain.de/<marke>/<model>/<teile-kategorie>/<produktname>/&#40;<baujahr>&#41;/&#40;<variante>&#41;
.. oder du faengst mit der teilekategorie an und setzt marke, model, teil und variante dahinter:

Code: Alles auswählen

domain.de/elektrik/brp/can-am_outlander/SparkPlugCable/ <- standard model &#40;610-mm-PTO-Side&#41;
domain.de/<teile-kategorie>/<marke>/<model>/<produktname>/
alternativ kannst du model und baujahr auch zu einem identifier zusammenfassen wenn du weisst dass sich die modelle jedes jahr leicht veraendern:

Code: Alles auswählen

domain.de/<teile-kategorie>/<marke>/<model+jahr>/<produktname>/

Ich hab nochmal schnell geschaut wie es der ersatzteilshop meines vertrauens macht, vielleicht solltest du da mal schauen:
https://www.jcwhitney.com/light-bulbs-a ... j1s21.jcwx

oder, wenn man ein bestimmtes baujahr auswaehlt:
https://www.jcwhitney.com/light-bulbs-a ... j1s23.jcwx


Interressant ist hier, dass die URL (lightbulbs/charger/#id) und die breadcrumbs (charger/lights/headlights/dodge) recht verschieden angeordnet sind. Ich persoehnlich haette versucht url und breadcrumbs vom aufbau her moeglichst gleich zu halten, aber vielleicht hatten sie hier andere gruende es genau so zu machen.

Ich wuerde auf jeden fall versuchen die modelle und produktkategorien so allgemein wie moeglich zu halten - also eine kategorie "elektrik" benutzen statt es unter "Kabelbaum-und-Steuergeraet-Motor-Outlander" (viel zu speziell, die kategorie kannst du nicht mehr fuer andere quads oder fahrzeuge verwenden) abzulegen.
Naja um ein ganz einfaches Beispiel zu nennen:
Ein Artikel (zb eine Antriebswelle) passt
auf alle Baujahre eines Fahrzeugs und dann auch noch auf mehrere Modelle.
Bei manchen Artikeln (Schrauben / Dichtungen) entstehen so mehrere Hundert Produkte, obwohl das alles ein und die selbe (original)- Artikel Nummer ist.
Das trifft so ziemlich auf fast jeden Artikel zu. Es gibt nur ganz wenige, die nur in einem einzigen Modell mit einem Baujahr verwendet sind.
In dem falle wuerde ich dann wohl dazu raten, diese teile die du immer an vielen verschiedenen produkten verwendest nach folgendem schema aufzubauen:

Code: Alles auswählen

domain.de/<teile-kategorie>/&#40;<unterkategorie?>&#41;/<produktname>/
Allerdings musst das teil dann irgendwie zu allen passenden fahrzeugen zuordnen, um es dann auch in der ersatzteilliste des entsprechenden fahrzeuges anzeigen zu koennen.

Grundsaetzlich sehe ich das problem nicht, wenn das selbe problem unter verschiedenen urls erreichbar ist, solange es von der struktur her sinn macht - z.b. koennten die selben scheinwerfer ueber verschiedene kategorien erreichbar sein:

Code: Alles auswählen

domain.de/elektrik/licht/Scheinwerfer_a38/
domain.de/brp/can-am_outlander/elektrik/licht/Scheinwerfer_a38/
Im zweifelsfall kannst du canonical tags setzen.
Zuletzt geändert von nerd am 11.08.2014, 07:41, insgesamt 1-mal geändert.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4366
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 11.08.2014, 07:31 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

progger hat geschrieben:manchmal bin ich recht stutzig wenn neue user einfach so her kommen um wissen abzusaugen und sich dann nicht mehr blicken lassen...der text ist allein mir ehrlich gesagt zu lang zum lesen..
Fast so schlimm wie irgendwelche 2-satz poster, die nie irgendwas fachliches zur diskussion beitragen ...

Benutzeravatar
SEO-SENIOR
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 59
Registriert: 21.03.2014, 21:38
Wohnort: Guatemala
Kontaktdaten:

Beitrag SEO-SENIOR » 11.08.2014, 09:04 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

nerd hat geschrieben:
progger hat geschrieben:manchmal bin ich recht stutzig wenn neue user einfach so her kommen um wissen abzusaugen und sich dann nicht mehr blicken lassen...der text ist allein mir ehrlich gesagt zu lang zum lesen..
Fast so schlimm wie irgendwelche 2-satz poster, die nie irgendwas fachliches zur diskussion beitragen ...
:D

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 11.08.2014, 09:12 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

codingcoast,

einen shop mit einer solchen produktmasse zu positionieren ist natuerlich eine sehr "sportlich" herausforderung und ich bin mir nicht so sicher, ob es sinn macht, dir hier romanartig die tipps herunter zu schreiben.

einen tipp kann ich dir geben:
organisiere das system so, wie deine kunden das haben wollen und ich erkenne persoenlich keine logik dahinter, bspw. das baujahr in die url mit aufzunehmen. warum? ganz einfach: ich unterstelle dir einmal ganz frech, dass das baujahr mind. im title vorkommt und spaetestens sich irgendwo an prominenter stelle der produktbeschreibung befindet.

lg.& viel erfolg

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag Beloe007 » 11.08.2014, 10:24 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

codingcoast hat geschrieben:Das trägt natürlich nicht nur ein Pflege-, sondern auch ein Duplikate Content Problem mit sich.
Hast du die Artikel für jede Kategorie zusätzlich angelegt?

codingcoast
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2014, 00:22

Beitrag codingcoast » 19.08.2014, 01:42 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

Danke für eure Antworten
hanneswobus hat geschrieben:und ich erkenne persoenlich keine logik dahinter, bspw. das baujahr in die url mit aufzunehmen. warum?
Die Kategorien sind (leider) vom Hersteller so vorgegeben und unantastbar.
Jede Baugruppe hat eine eigene Explosionszeichnung. (Der Baugruppe sind dann Artikel / Teile zugeordnet die man dann kaufen kann... Schrauben, dichtungen ect)
Und es kann eben vorkommen, dass die Zeichnung von einem 2010 Can-am Outlander anders ist als von einem 2013er.
Beloe007 hat geschrieben:Hast du die Artikel für jede Kategorie zusätzlich angelegt?
Momentan ja, aber in Shopware nichtmehr, das ist ja das Problem was ich habe.

Ich werde es jetzt wohl so lösen:
Hinter die Url vom Artikel häng ich einfach die Kategorie an (zb: .../artikel.html?c=562) aus der der Artikel aufgerufen wird.
Dann kann ich die Breadcrumb entsprechend dynamisch erstellen und der Kunde behält seine Navigation.

Dazu dann ein canonical- tag auf die url ohne "c" und bei den webmaster tools entsprechend hinterlegen.

Ich denke mal Google nimmt dann die BC vom canonical

Liebe Grüße

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4366
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 19.08.2014, 08:10 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

codingcoast hat geschrieben: Die Kategorien sind (leider) vom Hersteller so vorgegeben und unantastbar.
Vom Hersteller vorgegeben? Oder deinem auftraggeber? Prinzipiell kannst du doch festlegen ob und welche kategorien du anlegst und in welche du deine artikel einsortierst; oder was ist hier das problem?
codingcoast hat geschrieben:
Beloe007 hat geschrieben:Hast du die Artikel für jede Kategorie zusätzlich angelegt?
Momentan ja, aber in Shopware nichtmehr, das ist ja das Problem was ich habe.
Irgendwie stehe ich immer noch auf dem schlauch, was du genau mit den kategorien anstellen willst.
Shopware erlaubt es, den selben artikel in mehreren verschiedenen kategorien zu haben. Als standard-kategorie und fuer canonical wird dann immer die oberste/erste kategorie verwendet, die du dem artikel zugewiesen hast.
Wieso brauchst du da noch webmastertools?

Den selben artikel mehrfach anlegen und in verschieden kategorien abzulegen ist immer moppelkotze, weil du dann keine vernuenftigen auswertung mehr vornehmen kannst und jedemal mehrere artikel aendern musst wenn sich preise, verfuegbarkeit usw. aendern.

Miquel
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 768
Registriert: 04.07.2013, 15:44

Beitrag Miquel » 19.08.2014, 08:13 Frage zur Url Struktur eines online Shops / BC dynamisch?

Folgende Denkansätze:
1. Klare IA ist unbedingt notwendig
2. Hast du überlegt, einzelne Verzeichnisse auch zu überwachen?
3. Produkte in ein originäres, eigenes Verzeichnis
4. Sinnvolle Verzeichnislogik aufbauen, auf minimale Tiefe achten
5. Warum ein Breadcrumb?

Was du brauchst ist kein Forum sondern, sondern einen Spezialisten der Geld kostet. Bei der Shopgröße muss das drinnen sein, ansonsten machst du was falsch.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge