registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
Theseus
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 96
Registriert: 19.01.2008, 10:29

Beitrag Theseus » 23.09.2021, 06:37 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Hallo zusammen,

anlässlich des Inkrafttretens des TTDLG im Dezember 2021 habe ich mir noch einmal Gedanken zu der auf meiner Seite vorhandenen Cookie-Consent-Lösung gemacht.

Vor einigen Tagen habe ich auch von Google (wie wahrscheinlich viele hier) einen in Englisch gehaltenen Hinweis auf "Important updates to our data protection terms" erhalten.

Ich muss gestehen, dass ich den Inhalt und die Notwendigkeit der neuen Google-AGBs nicht verstehe. Ich argwöhne jedoch, dass es Google vorzugsweise darum geht, in Sachen Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben aus der Schusslinie zu kommen und Google Verantwortung auf ihren "Kunden" abwälzen will.

Lustig ist auch der einleitende Satz von Google: "Die Sicherheit und Vertraulichkeit von Nutzerdaten gehört zu unseren obersten Prioritäten."

Von dem Betreiber des tools, das ich für den Cookie-Consent einsetze, habe ich unlängst ebenfalls einen Hinweis bekommen, dass es zu der Frage, wie der Cookie-Consent zu gestalten ist, wohl heftig Aktivitäten von Seiten der Behörden gibt, die wohl nicht gesetzeskonforme Lösungen monieren.

Derzeit herrscht ja hinsichtlich der Gestaltung der Cookie-Zustimmungs-Banner noch im Wesentlichen Wildwuchs im Netz. Selbst die Großen sind bei der Gestaltung des Hinweises durchaus sehr kreativ, immer in dem Bestreben eine möglichst hohe Zustimmungsquote zu erzielen.

Der Mail meines Consent-Tool-Betreibers habe ich jetzt folgenden Hinweis entnommen:

Die Behörden haben nochmals klar gestellt, dass Ablehnen so einfach wie Zustimmen sein muss. Es muss daher einen gleichwertigen Ablehnen-Button auf dem ersten Layer geben. Das Ablehnen im Text zu verstecken oder lediglich ein Einstellen-Button ist nicht konform.
Empfehlung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Design zwei gleichwertige Akzeptieren- und Ablehnen-Buttons hat.


Für mich selber würde dieser Hinweis bedeuten, dass ich meinen Cookie-Consent-Lösung deutlich umbauen müsste.

Ich gehe dann aber von einer signifikant höheren Ablehnungsquote aus.

In diesem Fall, und in diesem Punkt bin ich mir nicht sicher, würden wohl gar keine (?) oder nur keine personalisierten Anzeigen (?) von Google mehr ausgeliefert werden.

Simpel gefragt: Bedeutet keine Zustimmung gleichzeitig auch keine Anzeigen und damit keine Einnahmen?

Wenn sich jemand in diesem Dschungel auskennt, wäre ich für Hinweise dankbar.

Gruß

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2694
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 23.09.2021, 09:23 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

> TTDLG

Wohl eher TTDSG + TKMoG. :-)

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2235
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 23.09.2021, 11:31 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Theseus hat geschrieben: 23.09.2021, 06:37 Simpel gefragt: Bedeutet keine Zustimmung gleichzeitig auch keine Anzeigen und damit keine Einnahmen?
Google-Anzeigen kommen meines Wissens ohne Cookies nicht aus.
Also ja, ohne Zustimmung keine Google-Anzeigen und damit auch keine Einnahmen, es sei denn du hast Alternativen.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2568
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 23.09.2021, 13:50 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

mit den ganzen Bestimmungen die sich anhäufen macht es Sinn sich eine LLC oder LtD anzusehen.
Mit den Domains außer Land wird es schwerer jemanden zu belasten.
Zuletzt geändert von arnego2 am 23.09.2021, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3336
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 23.09.2021, 16:52 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Oder die Auswahl zwischen Alle Cookies akzeptieren oder Abo abschließen (PayWall). Scheinbar wollen alle lieber eine PayWall, statt lächerlich-harmlose Cookies. Wie bestellt, so geliefert...

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

marc77
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 929
Registriert: 22.05.2007, 22:41

Beitrag marc77 » 27.09.2021, 10:12 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Bevor ich den Ablehnen-Button in gleicher Farbe neben den Zustimmen-Button setzen muss, wähle ich auch lieber die Paywall. Vom Zustimmungsverhalten würde das wohl nicht viel ändern und würde gleichzusetzen sein mit Zustimmen und Ablehnen-Button erst in den Optionen. Gibt es bereits rechtliche Ausführungen, ob Zahlen oder alle Cookies annehmen erlaubt ist? KIar, die ganz Großen machen es mittlerweile so...nur wer weiß wie lange?

Danke

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3336
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 27.09.2021, 11:07 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Also wenn das verboten werden sollte, zwischen Werbung und Bezahlen zu wählen, dann kann man seine Seite gleich einstampfen oder ins Ausland unter Inkognito verlagern. Das wäre meiner Meinung nach aber auch verfassungswidrig, weil es unser marktwirtschaftliches Modell ad absurdum führt. Das wäre ja so, als ob du am Kiosk eine Zeitschrift gratis mit Werbung bekommen könntest, oder ohne Werbung für 5 Euro oder kostenlos ohne Werbung. Wie soll sich letzteres betriebswirtschaftlich rechnen? Das macht keinen Sinn. Warum sollte man dann noch Inhalte schaffen?

Oder es gibt gar keine Wahl mehr, sondern nur noch Bezahlen. Für den Verbaucher, der eigentlich kostenlose Inhalte will, ist dieser ganze ablehnende DSGVO-Cookie-Wahn, zwangsläufig zum Nachteil. Erkennen die Meisten seltsamer Weise nur nicht.

Man könnte noch argumentieren, dass man ja Werbung auch ohne Cookies anzeigen lassen kann. Leider ist das für mich als Einzelselbständigen ohne große Werbeagentur im Hintergrund sogut wie unmöglich, da die passende Werbeverträge im Sinne von Direktvermarktung zu bekommen. Also muss ich über Drittanbieter, wie AdSense, gehen. Und die funktionieren nunmal bisher nicht ohne Cookies, und werden es vermutlich auch in näherer Zukunft nicht, allein schon, um Klickbetrug für die Werbetreibenden auszuschließen. Ich hoffe ja, dass Google da nochmal zeitnah eine Lösung präsentiert, die ohne Cookies auskommt. Muss doch bei dem technischen Know How, welches Google zur Verfügung steht, irgendwie möglich sein ...

Ich finde dieses Kopplungsverbot auch unter aller Kanone. Ich lasse doch zu Hause auch keinen rein, der mein Hausrecht nicht befolgt und die Schuhe vorher nicht auszieht. Wieso um alles in der Welt muss ich aber jemanden kostenlos auf meine Seite lassen, dass er kostenlos als Schmarotzer meine Inhalte konsumieren darf, ohne dass er meine Hausregeln befolgt und meine Werbung inkl. dafür technisch notwendiger Cookies zulässt? Ich finde das eine bodenlose Ungerechtigkeit.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2235
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 27.09.2021, 11:51 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Bodo99 hat geschrieben: 27.09.2021, 11:07Ich hoffe ja, dass Google da nochmal zeitnah eine Lösung präsentiert, die ohne Cookies auskommt. Muss doch bei dem technischen Know How, welches Google zur Verfügung steht, irgendwie möglich sein ...
Ja, da kommt garantiert was. Den Tod von Tracking-Cookies haben sie ja schon vor längerer Zeit angekündigt.

Micha_Es
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 341
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag Micha_Es » 28.09.2021, 16:26 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Kennt denn jemand ein Consent Tool mit Abo Funktion?

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3336
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 28.09.2021, 16:26 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Micha_Es hat geschrieben: 28.09.2021, 16:26 Kennt denn jemand ein Consent Tool mit Abo Funktion?
Suche ich auch. Zahle auch dafür.

Micha_Es
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 341
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag Micha_Es » 28.09.2021, 16:43 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Bodo99 hat geschrieben: 28.09.2021, 16:26
Micha_Es hat geschrieben: 28.09.2021, 16:26 Kennt denn jemand ein Consent Tool mit Abo Funktion?
Suche ich auch. Zahle auch dafür.
Ich auch

marc77
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 929
Registriert: 22.05.2007, 22:41

Beitrag marc77 » 29.09.2021, 07:52 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

Ich ebenfalls. Es würde allerdings schon reichen, wenn die Consent-Anbieter die Möglichkeit schaffen, den Ablehnen-Button mit einem eigenen Button zu ersetzen. Dieser könnte dann einfach ein Link sein zu einer eigenen Seite mit Paypal-Zahlung. Wäre schnell eingerichtet und letztlich werden ja sowieso nur wenige zahlen und auf Akzeptieren klicken.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2235
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 29.09.2021, 10:11 Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz tritt in Kraft

marc77 hat geschrieben: 29.09.2021, 07:52 Ich ebenfalls. Es würde allerdings schon reichen, wenn die Consent-Anbieter die Möglichkeit schaffen, den Ablehnen-Button mit einem eigenen Button zu ersetzen. Dieser könnte dann einfach ein Link sein zu einer eigenen Seite mit Paypal-Zahlung. Wäre schnell eingerichtet und letztlich werden ja sowieso nur wenige zahlen und auf Akzeptieren klicken.
Bei Sourcepoint kannst du eigene Buttons mit JavaScript-Funktion erstellen.

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge