registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Eine neue Welt...

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
DAHO
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2021, 15:54

Beitrag DAHO » 08.01.2021, 16:17 Eine neue Welt...

Hallo zusammen.

Kurz zu mir:
ich betreibe seit ca. 15 Jahren Internethandel. Dazu werden Marktplätze (Amazon Ebay Yatego usw) genutzt aber auch ein eigener Shop. Wegen der schnellen und vorallem einfachen Umsetzung wurde bis dato fast nur für die Marktplätze optimiert.

Beispiel ebay:
Nutzung eines Monitoring Programms zum Sichten der einzelnen Angebote zu zuvor definierten Keywords.
Verändert sich ein Ranking stärker wird ein Alert ausgelöst und es kann eine Veränderung vorgenommen werden.
Diese kann entweder der Preis, aber auch natürlich die Bezeichnung oder die Beschreibung usw. sein.

Für Amazon funktioniert das ganze genauso.

Bedingt durch immer mehr Mitarbeiter habe ich persönlich nun freie Kapazitäten.

Nun würde ich mich gerne mit der Optimierung des SHOPS (GAMBIO GX3) auseinandersetzen.

Mir ist vollkommen bewußt, dass dieses Themengebiet viel schwieriger und komplexer ist.

Vielleicht kann ich hier den passenden Anfang finden und euer Feedback bekommen.

Konkret beschäftigt mich zur Zeit:
1) mit welchem Tool überprüfe ich meine (hoffentlich) Erfolge? SISTRIX empfehlenswert für meine Anforderung?
2) das schwierigste für mich ist, dass ich nicht wie auf Marktplätzen die Massnahmen direkt messen kann. Sagen wir ich versuche auf das Keyword Pullover (nur eine Beispiel/ nicht meine Branche) zu optimieren, wann kann ich die Auswirkungen messen?
3) Zum Beispiel Pullover: optimiere ich nun den gesamten Shop oder nehme ich z.B. die Kategorieseite Pullover und optimiere diese einzeln?
4) Gehen wir davon aus, dass ich die Kategorieseite so gut es geht angepasst habe, was mache ich darüber hinaus?
Bringen Backlinks noch immer etwas? Nehmen wir einen wertvollen Link aus einem themenbezogenem großen Forum z.B.

Mir ist durchaus bewußt, dass ihr als erstes nach der Shop URL fragen werdet, wird natürlich nachgereicht, wollte mich aber erstmal vorsichtig vorstellen und höflich das Terrain betreten.

Würde mich über eure Anregungen freuen!

Liebe Grüße

Anzeige von:


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 08.01.2021, 18:50 Eine neue Welt...

DAHO hat geschrieben:
08.01.2021, 16:17
Nun würde ich mich gerne mit der Optimierung des SHOPS (GAMBIO GX3) auseinandersetzen.
Also wenn Du schon am Optimieren bist, dann werfe als erstes dieses verbastelte Shop System aus dem Fenster. Schlimmer gehts wirklich nimmer. Und das unabhängig ob GX3 oder GX4. Wenn Du das nicht hinbekommst, kannst Dir jede Mühe sparen. Ich kenne dieses Shop System vom ersten Tag an und kannst mir deswegen glauben es lohnt sich nicht auch nur 1 Sek. Zeit dafür zu investieren!

DAHO
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2021, 15:54

Beitrag DAHO » 08.01.2021, 21:19 Eine neue Welt...

Hallo

Vielen Dank für die nennen wir es mal nicht so konstruktive Antwort. Da der Shop bereits gute Umsätze erzielt , möchte ich daran natürlich festhalten.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2271
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 08.01.2021, 21:53 Eine neue Welt...

Ich nutze kaum Tools um zu sehen wo jemand steht.
Die SERP sind mit das authentischste, speziell mit der personalisierten Suche.
Arnego2 <Webseiten Neu & Umbau ab 80 Euro>

DAHO
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2021, 15:54

Beitrag DAHO » 08.01.2021, 22:02 Eine neue Welt...

Hallo. Heisst im Klartext du schaust per Hand oder ein online Ranking Tool an welcher Stelle die Seite bei z.B Google bei Eingabe von Keyword XY erscheint?

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2271
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag arnego2 » 08.01.2021, 22:23 Eine neue Welt...

von Hand, ich trau den meisten Tools nicht.
Arnego2 <Webseiten Neu & Umbau ab 80 Euro>

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.01.2021, 09:47 Eine neue Welt...

DAHO hat geschrieben:
08.01.2021, 21:19
Hallo

Vielen Dank für die nennen wir es mal nicht so konstruktive Antwort. Da der Shop bereits gute Umsätze erzielt , möchte ich daran natürlich festhalten.
Deine Antwort impliziert, dass Du Dir Deiner Situation offenbar gar nicht bewusst bist. Deine vermeintlich guten Umsätze lassen Dich darüber hinwegtäuschen, dass eben nicht alles in Ordnung ist und ohne zu wissen, dass Du Dir mit einem Online Shop, zumal Gambio und noch schlimmer mit einer stark veralteten Version davon den worst case in Sachen SEO ausgesucht hast, um irgendwas optimieren zu wollen. Deine angepisst wirkende Reaktion lässt die Schlussfolgerung zu, dass Du diesen Shop nicht erst seit gestern stark vernachlässigt haben musst, was Du indirekt mit Deiner Eingangsbeschreibung ja eigentlich schon bestätigt hast.

Mal zunächst Gambio außen vor gelassen, ist ein Online Shop nicht wirklich dankbar dafür, um etwas optimieren zu wollen, um das Ranking zu verbessern. Der sich oftmals mehrfach wiederholende Content von Produktbeschreibungen erlaubt keine großartige Diversifikation, sodass allen voran Google keine großartige Motivation hat vor allem Produkt Detailseiten zu indexieren. Um diesem Umstand zu begegnen, müsstest Du jeden Artikel exorbitant mit Content aufwerten, was einen riesigen Aufwand bedeutet. Wegen der bei Online Shops typisch hohen Fluktuation von Artikeln müsstest Du eigentlich Personal einstellen, die den ganzen Tag nichts anderes machen als bei jedem neuen Artikel neue und zusätzliche Produktbeschreibungen zu erstellen, der dann auffallend oft wegen der besagten Fluktuation schnell wieder in der Tonne landet. Das lohnt sich aber nicht und zahlt sich am Ende auch nicht aus. Das kommt einem Faß ohne Boden gleich.

Zu Deinem Pech kommt erschwerend dazu, dass Google Online Shops gleich aus einem doppelten Grund nicht wirklich zu mögen scheint, zumindest in Sachen organische Suche. Als Shop Betreiber bist Du prädestiniert für Googles Haupteinnahmequelle. Will heißen, schalte gefälligst Werbung, wenn Du (mehr) verkaufen willst.

So viel dazu.

Zum Thema Gambio und insbesondere Deine von Dir veraltete Version GX3, wo Du offenbar gar nicht zu wissen scheinst, dass es seit geraumer Zeit eine GX4 Version gibt, was die Grundproblematik von Gambio aber eher noch verschlimmbessert hat. Gambio ist als "XTC" Fork schon von jeher ein vollkommen unnütz aufgeblähtes Shop System, ohne dass sich auch nur mit 1 Zeile Code mehr irgendwas daran vorteilhaft wäre oder man deswegen mehr damit verkaufen könnte. Maßgebliche Schuld an diesem Gambio Dilemma ist der Style Editor. Die Idee daran ist in der Theorie zwar gut, aber wenn man den ganzen Rotz an Code dieses Style Editors mit ins Frontend schleppt und dementsprechende Auswirkungen mit sich bringt, dann wirkt das so als wäre die Hauptanwendung der Style Editor mit Shop Funktionen als nettes Feature. Der Gambio Shop wurde für Leute gemacht, die einen Online Shop betreiben wollen, aber kein Geld für externe Dienste haben, um den Shop so zu individualisieren, dass daraus tatsächliche eine Verkaufsplattform wird. Ich nenn das die Hinterhof-Shopbetreiber, die immer noch glauben, dass man mit einem selbst eingefärbten Online Shop großartig Geld verdienen könnte, was aber noch nie möglich war. Es sei denn man bietet als einziger auf der ganzen Welt etwas an, was sonst keiner hat, aber jeder haben will.

Die Zahl der Widrigkeiten an diesem Gambio Shop könnte nicht noch länger sein, aber eines der Grundprobleme ist, dass es Gambio seit dem ersten Tag nicht geschafft hat unique schöngeschriebene URLs zu erzeugen. Die Betonung liegt dabei auf unique, sodass einen Wust an sich mehrfach wechselnden URLs für ein und die gleiche Seite gibt. Mal umgeschrieben, mal nicht umgeschrieben und um dem seit Ur-Zeiten bekannten Problem zu begegnen, setzt man einfach einen Noindex Header ohne Canonical Definition. Geniale Lösung und das seit inzwischen mehr als 15 Jahren!

Der aufgeblähte Code wirkt sich wie bei keiner anderen Applikation in so ausgeprägtem Maße auf die Performance aus, dass Pagespeed eigentlich einen Negativ Score für den Gambio ausspucken müsste. Besonders schlimm daran ist, dass man daran absolut nichts verändern, geschweige denn verbessern kann, wenn man nicht den ganzen Shop umbauen will. Das hat insofern Konsequenzen, dass man einen Gambio Shop selbst mit einem leeren Shop und einem mobilen Gerät nicht verwenden kann. Zwar responsive, aber wegen dem aufgeblähten Code durch Tonnen an Javascript und CSS und in Folge dessen ewig lange Ladezeiten, ist der Gambio Shop für mobile Geräte nicht zu gebrauchen. Das heißt im Umkehrschluss, dass wenn Du schon optimieren willst, dann mach den Shop so, dass man ihn auch mobil verwenden kann und sich der Aufwand für die onpage Optimierung zumindest ein bisschen lohnt. Aber nachdem man an diesem Gambio Shop nichts verbessern kann, ist das nur eine theoretische Lösung.

Vor dem Hintergrund, dass es sich um die GX3 Version handelt, dessen max. verwendbare PHP Version das "End of Life" schon seit Jahren abgelaufen ist, musst Du eigentlich täglich damit rechnen, dass Dich Dein Provider damit beglückt, dass er Dir morgen mitteilt, dass die von Dir verwendete PHP Version abgeschaltet wird und es für Dich keine Chance gibt auf einer aktuelle PHP Version zu wechseln. Ich will ja nicht gehässig wirken, aber wenn Du gerade damit fertig geworden bist den Shop zu optimieren, will ich nicht in Deiner Haut stecken, wenn Du den Shop dann einstellen musst, weil Dir der PHP Hahn abgedreht wird.

Mein gutgemeinter Rat an Dich: Bevor anfängst an diesem Gambio Shop etwas zu optimieren, um Dich für die organische Suche besser zu platzieren, lass Dir meine Ausführungen nicht nur 1x zunächst durch den Kopf gehen. Aus meiner Sicht lohnt sich weder Geld noch zeitlicher Aufwand dafür und das speziell was den Gambio Shop anbetrifft. Lass' den Shop wie er ist und betrachte ihn als Auslaufmodell. Überlege Dir stattdessen wie Du Geld und Zeit so investieren kannst, dass Du mit etwas Neuem und Besserem eine deutliche bessere Aussicht darauf bekommst mit einem Online Shop Geld zu verdienen.

So viel zum Thema konstruktive Kritik!

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 2150
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 09.01.2021, 09:55 Eine neue Welt...

Ich habe mir vor einiger Zeit mal den Quellcode von Gambio GX3 angeschaut (nicht die allerneueste Version wohlgemerkt). Er ist grauenhaft, ja geradezu stümperhaft. Ich konnte nach kurzer Suche schon eine Lücke aufspüren, die es mir tatsächlich erlaubte, eine beliebige PHP-Datei hochzuladen und diese dann auf dem Server aufzurufen. Zur Info, falls du nicht weißt, was das bedeutet: Die Seite ist damit gehackt und unter meiner Kontrolle.

Ich rate dir ebenfalls drigend von dieser Software ab.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.01.2021, 10:15 Eine neue Welt...

Hanzo2012 hat geschrieben:
09.01.2021, 09:55
Ich habe mir vor einiger Zeit mal den Quellcode von Gambio GX3 angeschaut (nicht die allerneueste Version wohlgemerkt).
Mit der aktuellen Version hat sich der Zustand noch weiter verschlimmbessert.

Magst Du mir idealerweiser per PM mitteilen, was Du da gefunden hast?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 09.01.2021, 14:14 Eine neue Welt...

Was der @Hanzo da gefunden hat, lässt sich auch und das unverändert in der GX4 Version finden, wobei es da noch mehr gravierende Dinge gibt und jedes davon auseicht entweder den ganzen Account (Domain) zu übernehmen oder/und den ganzen Shop unwiderruflich ins Nirwana zu schicken. Je nach Linux Version wäre sogar der gesamte Server möglich.

Antworten