registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Produkte ohne Traffic

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1898
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.01.2020, 10:50 Produkte ohne Traffic

Oh, jetzt bist aber auf einem ganz falschen Dampfer. ;)

Der Build-in Crawler hat damit überhaupt nichts zu tun. Der LiteSpeed Webserver besteht nicht nur einfach aus einem Webserver, sondern ermöglicht bei Bedarf einen HTTP, bzw. Fullpage Cache. Vom Grundprinzip ähnlich wie Varnish, jedoch ohne Proxy und weitaus performanter. V.a ohne besondere Konfiguration. 1 .htaccess genügt schon dafür.

Anders als Varnish wird eine Seite sowohl über einen normalen Browser Request ge-cached, kann aber auch "vorgewärmt" werden. Für dieses Vorwärmen kann man cURL nutzen, was auch von lokal aus geht über cURL für Windows oder eben mit diesem Build-In Crawler, der auch nur cURL nutzt. Egal wie das nun passiert, ist es nie etwas automatisches, das abläuft, ohne dass ich dazu irgendwas machen muss. Ich muss also irgendwo etwas eintragen damit dieser Crawler z.B. eine Sitemap dazu verwendet, um die darin enthaltenen URLs aufzurufen. Ich nutze diesen Build-In Crawler aber nicht und ist auch nicht aktiv. Zumal die Requests aus dem error_log alle auf Ziel Adressen führen, die es aber nicht gibt.

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1898
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.01.2020, 10:55 Produkte ohne Traffic

Hier noch mal ein ganz aktuelles und besonderes Beispiel:

Code: Alles auswählen

2020-01-28 08:20:50.016421 [INFO] [2705] [127.0.0.1:42630-1#APVH_xxxx.com] File not found [/home/xxxxx/public_html/blog/wp-admin/] 
Weder unter diesem Account noch unter der Ziel Adresse gibt es eine Wordpress Installation.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1903
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 28.01.2020, 11:00 Produkte ohne Traffic

OK, mach bitte mal Folgendes: Öffne mit deinem Browser eine nicht-existierende URL wie www.xxxx.com/hanzo-ist-der-schlauste.txt. Anschließend schau in deiner error_log nach und lass dir alle Zeilen anzeigen, die "hanzo-ist-der-schlauste" enthalten. Dann bitte das gleiche in ein paar Minuten/Stunden nochmal tun.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1903
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 28.01.2020, 11:03 Produkte ohne Traffic

Nachtrag: Mach lieber .php statt .txt - vielleicht hat es damit was zu tun.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1898
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.01.2020, 11:08 Produkte ohne Traffic

Bevor das jetzt indiskret wird, schreib ich Dir eine PM, weil ich jetzt was sehr seltsames festgestellt habe als ich die besagte URL aufgerufen habe.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1917
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 28.01.2020, 12:25 Produkte ohne Traffic

> Rein nur darum ging es und nicht mehr, wobei sich das nicht auf lokale Adressen begrenzt.

Natürlich kann man anstatt 127.0.0.1 auch eine andere, öffentliche IP-Adresse verwenden. Wer bezweifelt das?

> Hättest Du meinen kompletten Thread vollständig gelesen, hättest Du auch gelesen, dass auch die (öffentliche) IP meines Servers genutzt wurde. Es geht also mit jeder anderen IP.

Das habe ich ausnahmsweise mal gemacht und wie gesagt, bezweifle ich das nicht. Allerdings sollte immer auf IP Ebene geprüft werden, was da für Anfragen kommen.

> Ich weiß nicht wo Du die Info her hast, dass --resolve abgeschafft worden sei. Es gibt diesen Parameter nachwievor.

Ja, da hast du Recht. Ich hatte das gelesen, aber nicht überprüft.

> Auf einem fremden Webserver kannst du auf diese Weise keine 127.0.0.1-IP-Adresse hinterlassen, geschweige denn eine beliebige falsche Adresse (was du behauptet hattest).

Das ist alles eine Frage der Konfiguration des Webservers und der vorgelagerten Funktionalität!

> Dass das ein Grund für die geringe Verbreitung von QUIC ist, würde ich also nicht sagen.

Es gibt aktuell viele Admins die den Einsatz aus Sicherheitsgründen ablehnen. Das könnte sich ändern, wenn eine standardisierte H3 Version vom IETF abgesegnet wird.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1903
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag Hanzo2012 » 28.01.2020, 12:54 Produkte ohne Traffic

Um es nochmal ganz klar zu sagen: Man kann keine Requests an fremde Webserver schicken, so dass aus der Sicht des Webservers die Anfrage von einer anderen IP-Adresse kommt - weder 127.0.0.1 noch sonst irgendwas. TCP verhindert das durch Sequenznummern, SSL verhindert es obendrein nochmal durch einen Handshake. QUIC verhindert es durch ein Token.

Im konkreten Fall hat sich die Lage auch "entschärft". Es wurde bereits eine (Teil-)Erklärung gefunden.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1898
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 28.01.2020, 13:06 Produkte ohne Traffic

Hanzo2012 hat geschrieben:
28.01.2020, 12:54
Im konkreten Fall hat sich die Lage auch "entschärft". Es wurde bereits eine (Teil-)Erklärung gefunden.
Abwarten, noch ist das nicht zur Gänze geklärt. ;)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag