Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS SEO Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.


Anzeige

E-Mail-Marketing

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Molzer
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 20
Registriert: 02.06.2019, 02:38

Beitrag von Molzer » 21.01.2020, 10:16

Hallo, ich verschicke mails im B2B-Bereich, an potentielle Kunden, über Outlook.
1. Wie kann ich herausfinden, ob die mails gelesen werden, bzw. überhaupt es erst in den E-Mail-Eingang statt in den Spamordner schaffen? Ich meine mich zu erinnern, dass software wie Mail-Chimp einem zeigt wie viele geöffnet wurden, ist das richtig? Aber wie viele im spam-ordner hängen geblieben sind zeigt solche software nicht, oder?
2. Wie kann ich die zustellbarkeit einer mail erhöhen (also dass sie nicht im spam ordner landet)? Ich meine der spamfilter ist „intelligent“. Momentan nenne ich in der mail 3x meine Domain – könnte das die zustellbarkeit verringern? Was ist überhaupt best-practise um die zustellbarkeit zu erhöhen?

Danke

Bevor jemand vor lauter Scheinheiligkeit gleich anfängt zu hyperventlieren (ich meine eine ganz spezielle Person): ich verschicke nur an Unternehmer, bei denen ein „berechtigtes Interesse einer Kontaktaufnahme vermutet werden kann“. Das ist zwar immer noch kalt-aquise, aber damit bin ich rechtlich auf der sicheren Seite.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Tomasso
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 903
Registriert: 17.11.2006, 17:31
Wohnort: Augsburg

Beitrag von Tomasso » 21.01.2020, 11:34

Bevor jemand vor lauter Scheinheiligkeit gleich anfängt zu hyperventlieren (ich meine eine ganz spezielle Person): ich verschicke nur an Unternehmer, bei denen ein „berechtigtes Interesse einer Kontaktaufnahme vermutet werden kann“. Das ist zwar immer noch kalt-aquise, aber damit bin ich rechtlich auf der sicheren Seite.
Da würde ich mich aber mal genauer informieren. Der BGH hat bereits beim Versenden der ersten Werbemail einen Unterlassungsanspruch zugesprochen.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5192
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 21.01.2020, 12:13

Molzer hat geschrieben:
21.01.2020, 10:16
bei denen ein „berechtigtes Interesse einer Kontaktaufnahme vermutet werden kann“. Das ist zwar immer noch kalt-aquise, aber damit bin ich rechtlich auf der sicheren Seite.
Vorsicht, und das sage ich ohne zu hyperventilieren, ich glaube Du wirfst unterschiedliche rechtliche Regelungen in einen Topf. Nur weil das laut DSGVO vielleicht ok ist, ist es noch lange nicht ok im Sinne des UWG. Die Latte für eine Ausnahme im Sinne von § 7 Abs. 3 UWG, also Werbung an bestehende Kunden, liegt sportlich hoch. Keine Rechtsberatung, aber ganz so einfach ist das mit der Kaltakquise nicht.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1866
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 21.01.2020, 12:26

1. serverseitige Interaktion
2. Frequenz, Anzahl der Empfänger, Inhalt und MailServer
3. das ist rechtlich fragwürdig

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1113
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel5959 » 21.01.2020, 19:35

Hallo,

wozu gibt es eigentlich Suchmaschinen?
E-Mail Werbung und Newsletter Marketing: Was ist erlaubt, was sind die häufigsten Abmahnfallen?
...
...
8. Checkliste E-Mail Werbung und Newsletter

1. Keine Kaltakquise

Ohne Einwilligung des Empfängers dürfen Sie keine Werbemails und Newsletter versenden. Keine einzige. Auch nicht im B2B-Bereich.

Die einzige Ausnahme sind Ihre Bestandskunden.

Quelle: https://www.e-recht24.de/artikel/market ... hnung.html
Weiterhin gibt es detaillierte Echtzeit-Reports über Zustell-, Öffnungs-, Klick- und Conversion-Rate, so dass Sie die Newsletter optimal auf Ihre Zielgruppe und deren Verhalten ausrichten können.

Quelle: https://www.websitetooltester.com/blog/ ... osem_Tarif
5 Gründe, warum dein Newsletter als Spam eingeordnet wird
...
1. Deine Betreffzeile ist mit Spam-Indizien gespickt
...
2. Du verwendest keine offizielle Absender-Adresse
...
3. Du bist nicht auf einer Whitelist registriert
...
4. Deine Newsletter-Inhalte sind irrelevant
...
5. Dein Newsletter besteht nur aus grafischen Elementen
...

Quelle: https://www.basicthinking.de/blog/2019/ ... tter-spam/
daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag