registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Der-Mobile-First-Blödsinn-Thread

Alles über Google diskutieren wir hier.
supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3148
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 05.01.2019, 17:24 Der-Mobile-First-Blödsinn-Thread

Bei Dir ist der Name wirklich mehr als Begriff..... Was muss man tun damit Du von Deiner statischen Denke wegkommst? Du hast es in jedem Fall immer noch nicht kapiert, worums geht....

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2694
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 05.01.2019, 18:20 Der-Mobile-First-Blödsinn-Thread

> Du hast es in jedem Fall immer noch nicht kapiert, worums geht....

Dann kannst du es ja mal so erklären, dass ich es auch verstehe. :-)

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 06.01.2019, 12:21 Der-Mobile-First-Blödsinn-Thread

staticweb hat geschrieben:Es geht hier um globale Werte. Und wenn es mehr mobile Zugriffe als "immobile" gibt, dann ist es eben so. Nur weil es bei dir anders ist wird es keine selektiven Ausnahmen geben, da das ganze System darauf aufbaut.

Für Google ist es doch nur eine weitere Gelegenheit alles zu verkomplizieren und die User konfus zu machen. Denn nur mit AdWords wird Geld verdient und dort müssen die Website-Betreiber hingeführt werden.

Da inzwischen die Kostenstruktur für die APIs total überarbeitet und die Preise angezogen wurden, scheint sich inzwischen aber eine neue Haupt-Einnahmequelle aufzutun. Die Zeit des kostenlosen Webs scheint bei Google jedenfalls vorbei zu sein.
(a) google dominiert nicht das www
(b) die APIs v. google sind ein werkzeug von einer sehr SEHR großen werkzeugkiste
(c) es gibt nachwievor das "kostenlose web"
(d) das web ist nicht abhängig davon, ob adwords existiert u. ob haufenweise deutsche seos geld mit adwords verdienen wollen
(e) es gibt etwas mehr als "adwords"
(f) user <> seo <> adwords

mal im ernst: wir glotzen alle nur in die glaskugel.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2694
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 06.01.2019, 12:51 Der-Mobile-First-Blödsinn-Thread

> (a) google dominiert nicht das www

Jedenfalls nicht allein.

> (b) die APIs v. google sind ein werkzeug von einer sehr SEHR großen werkzeugkiste

Ja auch hier gibt es noch andere Anbieter.

> (c) es gibt nachwievor das "kostenlose web"

Ich sprach auch nur von Google's Diensten.

> (d) das web ist nicht abhängig davon, ob adwords existiert u. ob haufenweise deutsche seos geld mit adwords verdienen wollen

Indirekt vielleicht schon.

(e) es gibt etwas mehr als "adwords"

Rein statistisch scheinbar nicht allzuviel davon.

(f) user <> seo <> adwords

Das ist aber eine Ungleichung. Deshalb S(E|M)M = S(E|M)O + S(E|M)A

> mal im ernst: wir glotzen alle nur in die glaskugel.

So hat es Google auch am liebsten. :-)

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag hanneswobus » 06.01.2019, 13:22 Der-Mobile-First-Blödsinn-Thread

>>(a) google dominiert nicht das www
>Jedenfalls nicht allein.
ich stelle mal die these auf: google ist zwar wichtig, jedoch wird google immer unwichtiger. ich sehe das daran, dass mehr leben u. traffic bei unseren geschichten via socialmedia organisierbar ist. aber auch hier kommt es natürlich auf die zielgruppen u. inhalte usw. usw. an. meine geschäftspartnerin vertritt eine etwas härtere meinung u. sagt in den vielen gesprächen immer wieder, dass die SEO uninteressant bis völlig sinnlos ist. es gibt bei uns natürlich harte u. emotionale diskussionen u. ich neige dazu, ihr recht zu geben, weil sie meint, dass die SEO o. die optimierung ausschliesslich FÜR google eben die ansprechbaren menschen leider meistens völlig ignoriert. ich schwäche mal meine (a)-these ab u. formuliere um: das herbei phantasierte image v. google dominiert nicht das www, wobei das emotionslose "google" durchaus nachwievor ein enorm potenter mitspieler im www ist. ^^


>>(b) die APIs v. google sind ein werkzeug von einer sehr SEHR großen werkzeugkiste
>Ja auch hier gibt es noch andere Anbieter.
jap. ein paar geschichten lassen sich via bing, baido u. den socials kompensieren.


>> (c) es gibt nachwievor das "kostenlose web"
>Ich sprach auch nur von Google's Diensten.
verstehe. dann habe ich deine aussage falsch interpretiert

>> (d) das web ist nicht abhängig davon, ob adwords existiert u. ob haufenweise deutsche seos geld mit adwords verdienen wollen
>Indirekt vielleicht schon.
max. weil sich informationsangebote via werbung gegenfinanzieren. aber auch das dürfte sich bei ggf. marktbereinigungen erledigen.


>>(e) es gibt etwas mehr als "adwords"
>Rein statistisch scheinbar nicht allzuviel davon.
wir fummeln da mit affiliategeschichten herum


>>(f) user <> seo <> adwords
>Das ist aber eine Ungleichung. Deshalb S(E|M)M = S(E|M)O + S(E|M)A
hahaha. okay. ^^

>> mal im ernst: wir glotzen alle nur in die glaskugel.
>So hat es Google auch am liebsten. :-)
nein. so haben "wir" es am liebsten. das schützt "uns" nämlich davor, unfassbar viel zeit u. energie in dinge wie "nerdzeug", "programmieren", "reden", "forschen", "diskutieren" zu versenken. google ist eigentlich soweit ganz logisch.

Anzeige von: