registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Hier könnt Ihr mit der Community über sonstige Themen diskutieren und lustige oder unterhaltsame Beiträge teilen.
nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4279
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 28.10.2018, 10:14 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Besorgte buerger wenn grosse unternehmen milliarden an steuern hinterziehen:

:sleeping:


Besorgte buerger wenn wegen klimawandel und artensterben gewarnt wird:

:sleeping:


Besorgte buerger wenn waffendeals mit kriegstreibern abgeschlossen werden:

:sleeping:

Besorgte buerger bei pflegenotstand und ungenuegenden sozialleistungen:

:sleeping:


Besorgte buerger sobald das wort fluechtling erwaehnt wird:

:bad-words:

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 416
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag domainsnake » 28.10.2018, 11:47 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

War ja klar, dass es mal wieder in diese Richtung geschoben wird. Jeder der nicht für Multikulti und Masseneinwanderung ist, der ist Nazi und Rassist. Kennt man ja schon. Vor lauter Toleranz und Barmherzigkeit wird Deutschland sich sein eigenes Grab schaufeln. In Schweden ist das Loch schon halb ausgehoben. https://www.epochtimes.de/politik/europ ... 70116.html

https://www.epochtimes.de/politik/welt/ ... 61140.html

https://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 25513.html

https://www.freiewelt.net/nachricht/sch ... -10075863/

Fragt doch mal die Schweden, was sie jetzt von dem Thema halten. Die waren mal frei, jetzt wird es dort immer schlimmer. Überall in Europa wird immer mit Rassismus argumentiert, damit kommt man insbesondere auch in Deutschland noch am weitesten. Habe auch keine Lust gegen diejenigen zu argumentieren, welche nur mit Blödsinn wie Rechtschreibung kommen, gehört hier nicht hin, die Quellen sind nicht richtig, usw. Beantwortet euch selber doch mal die Frage, ob Deutschland oder Europa sicherer geworden ist ? Schaut euch Schweden an, schaut euch an wie "friedlich" alle islamisierten Länder sind, wieviele Migranten schon in kurzer Zeit kommen könnten, warum in Schweden jetzt wieder tatsächlich rechtsradikale Parteien gegründet werden und Zulauf finden, warum überall Parrallelgesellschaften entstehen, ...

@ LYK Geh mal mit der Bibel und nem Strauss Blumen nach Saudi Arabien ( nur als Beispiel )

Es geht absolut nicht pauschal gegen Ausländer, sondern um Selbstbestimmung. Deutschland muss es selber in der Hand behalten wen man ins Land reinlässt, wieviel und die Meinungsfreiheit der Bürger darf nicht beschnitten werden. Darum geht es. Das hat nichts mit Rassismus zu tun. Viele haben in der Vergangenheit ihr Leben für unsere Freiheit gelassen, deswegen darf man diese auch aus Respekt gegenüber den Gefallenen nicht einfach so aus der Hand geben.

Bin ich also in euren Augen wegen dieser Meinung "Deutschland muss es selber in der Hand behalten wen man ins Land reinlässt, wieviel und die Meinungsfreiheit der Bürger darf nicht beschnitten werden." ein Faschist oder Rassist ?

domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 416
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag domainsnake » 28.10.2018, 11:57 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Deutsch
https://www.un.org/depts/german/migratio ... .231.3.pdf

Englisch
https://www.un.org/en/ga/search/view_doc ... A/RES/71/1

Warum wohl unterschreiben die USA, Ungarn und Australien nicht, warum vermutlich auch nicht Österreich, die Schweiz und evtl Polen. Warum spaltet der Pakt ganz Europa ?

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2242
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 28.10.2018, 12:03 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

> Ich bin zwar auch kein Freund der derzeitigen Zuwanderungspolitik und halte offene Grenzen auch für naiven Unsinn, aber das Thema hat in diesem Forum nichts zu suchen. Dafür gibt es geeignete Politikforen.

Sehe ich alles ganz genau so.

Politische Threads jeder (!) Art sollten von den Moderatoren gelöscht werden. Wo das sonst hinführt sehen wir ja hier gerade.

wurzel
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 06.02.2005, 12:16

Beitrag wurzel » 28.10.2018, 12:17 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

danke für die links. deine behauptimgen aus dem eingangspost konnte ich leider nicht finden. kannst du die stellen in der pdf mal markieren?

Anzeige von:


Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3059
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag Lyk » 28.10.2018, 13:39 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

die links die hier gepostet werden sind alle rechtslastig.

zb. epochtimes ---->

https://www.zeit.de/2017/38/epoch-times ... ativmedium

Kaum ein Medium wird von AfD-Anhängern so gern gelesen wie die "Epoch Times".

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6675
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 28.10.2018, 14:25 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

mh.
ich habe diesen diskussionsbaum grob überflogen u meine auch, dass man über (migrations)politik hier nicht diskutieren sollte. ich bin zwar ein glühender anhänger der (liberalen) meinungsfreiheit, aber das o.g. thema provoziert für mich zuviel stress u. eigentlich suche ich in einem solchen forum max. sowas wie "inspiration" zu "wie-trickse-ich-den-g-algo-aus".

domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 416
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag domainsnake » 28.10.2018, 16:29 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Warum löschen, man kann ja auch einfach weitere Kommentare unterbinden. Ich möchte nur, dass man mal etwas Kritischer die aktuelle Politik hinterfragt. Merkel selber hat 2010 Multikulti für gescheitert erklärt, und jetzt soll es um jeden Preis durchgeboxt werden https://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23532.html

Ich habe mir den Pakt komplett durchgelesen, wobei es eben diverse anstössige Stellen gibt. Deswegen werden ja auch einige Staaten nicht unterschreiben, andere hingegen unter dem Druck der "Treiber" wie Merkel und Deutschland, Frankreich, etc. Jedenfalls muss man sich die kritischen Stellen genau ansehen, um es richtig deuten zu können. Im Netz gibt es diverse Leute, welche das bereits getan haben. Z.B.
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2 ... ungskeule/ Natürlich sind das alles Rassisten :lol:

Ehrlich gesagt, ich würde mich auch lieber mit anderen Themen beschäftigen, aber ICH will keine unkontrollierten und offenen Grenzen, vor allem keine Masseneinwanderung und weiterhin Selbstbestimmung von Deutschland, geschweige denn Beschneidung der freien Meinungsäußerung.

Witzig, Herr Habeck von den Grünen kritisiert jetzt Merkels Flüchtlingspolitik und offene Grenzen. Dabei sind diese auch für den Migrationspakt, was genau das zur Folge haben wird. Wohl eher als Wahlwerbung vor der Hessenwahl zu deuten.

Hier auch gut erklärt
https://www.youtube.com/watch?v=P9sa2ev8d-k
https://www.youtube.com/watch?v=BK9UVqlhIjg

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5220
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag Vegas » 28.10.2018, 17:08 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Lyk hat geschrieben:krass, mein thread wurde innerhalb von 2 std gelöscht. der hier ist schon paar tage online. seid ihr auf dem rechten auge blind? oder tut ihr nur so?
Ich glaube eher es liegt an der Wortwahl. Bei Politik und Religion eskalieren die Diskussionen regelmäßig, das sind natürlich auch emotionsgeladene Themen, aber der Grad zwischen hitziger Diskussion und persönlichen Beleidugungen ist schmal.

Vielleicht sollte Abakus mal überlegen, solche Themen hier generell auszusortieren, denn irgendwie landen sie immer an einem Punkt, an dem die Diskussionkultur den Bach runter geht.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3270
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag Bodo99 » 28.10.2018, 17:31 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Lyk hat geschrieben:die links die hier gepostet werden sind alle rechtslastig.
Was ist an "rechtslastig" negativ? "Linkslastig" wäre aber ok?

Rechts und Links sind zwei legitime pluralistische Richtungen in unserer Demokratie. Du meinst sicher "rechtsradikallastig", oder?

wurzel
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 55
Registriert: 06.02.2005, 12:16

Beitrag wurzel » 28.10.2018, 17:50 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

domainsnake hat geschrieben:Merkel selber hat 2010 Multikulti für gescheitert erklärt, und jetzt soll es um jeden Preis durchgeboxt werden https://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 23532.html
du solltest den verlinkten artikel auch mal lesen und verstehen und nicht einfach an der überschrift hängen bleiben.
"Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!", sagte Kanzlerin Angela Merkel auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Potsdam. Man müsse Migranten nicht nur fördern, sondern auch fordern. Dieses Fordern sei in der Vergangenheit zu kurz gekommen.
das können sicher jede menge leute unterschreiben, nämlich dass die politik bei zuwanderung und integration handwerkliche fehler gemacht hat und weiterhin macht.
domainsnake hat geschrieben:Ich habe mir den Pakt komplett durchgelesen, wobei es eben diverse anstössige Stellen gibt. Deswegen werden ja auch einige Staaten nicht unterschreiben, andere hingegen unter dem Druck der "Treiber" wie Merkel und Deutschland, Frankreich, etc. Jedenfalls muss man sich die kritischen Stellen genau ansehen, um es richtig deuten zu können.
nachwievor bleibst du die belege deiner behauptungen schuldig. jetzt schreibst du von "deuten". rechtlich verbindliche verträge lassen keinen raum für deutungen.

aber genau das ist die taktik populistischer propaganda. sobald ihr konkret werden sollt, versucht ihr euch irgendwie mit wischiwaschi-parolen aus der affäre zu winden.

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3059
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag Lyk » 28.10.2018, 21:21 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

domainsnake hat geschrieben:
@ LYK Geh mal mit der Bibel und nem Strauss Blumen nach Saudi Arabien ( nur als Beispiel )
lauf mal als ausländer durch die innenstadt von dresden.

domainsnake hat geschrieben: Es geht absolut nicht pauschal gegen Ausländer, sondern um Selbstbestimmung.
was aus der selbstbestimmung rauskommt, haben wir ja gesehen. 3 mio juden sind tot.

domainsnake hat geschrieben: Deutschland muss es selber in der Hand behalten wen man ins Land reinlässt wieviel
nationalstaaten sind relikte längst vergangener tage.
domainsnake hat geschrieben: und die Meinungsfreiheit der Bürger darf nicht beschnitten werden.
meinungsfreiheit hört da auf, wo andere diskriminiert werden.
domainsnake hat geschrieben: Darum geht es. Das hat nichts mit Rassismus zu tun.


nationalismus und faschismus ist ein und das selbe.

domainsnake hat geschrieben: Viele haben in der Vergangenheit ihr Leben für unsere Freiheit gelassen, deswegen darf man diese auch aus Respekt gegenüber den Gefallenen nicht einfach so aus der Hand geben.


genau, und deswegen kämpfen wir um nochmehr freiheit. ihr nationalisten und fachischsten wollt euch jedoch einmauern.



domainsnake hat geschrieben: Bin ich also in euren Augen wegen dieser Meinung "Deutschland muss es selber in der Hand behalten wen man ins Land reinlässt, wieviel und die Meinungsfreiheit der Bürger darf nicht beschnitten werden." ein Faschist oder Rassist ?

ja

domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 416
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag domainsnake » 28.10.2018, 21:21 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Leute, ich will hier niemanden bekehren, sondern nur auf eine gefährliche Sache aufmerksam machen. Ich will euch auch nicht alles auf dem "Silbertablett" vorlegen. Jeder soll sich selber ein Bild machen und eben möglichst unabhängige Quellen nutzen. So harmlos ist Migration wie man an Schweden sehen kann jedenfalls nicht. Verstehen kann ich einige Leute hier nicht. Ich meine, es geht um ein Papier für komplett offene Grenzen und unbeschränkte Zuwanderung, hauptsächlich aus Afrika und dem nahen Osten mit sehr hohem islamischem Anteil. Zudem Einschränkung der Meinungsfreiheit, etc. Also normalerweise sollte das jeden beunruhigen. Mir gehen keineswegs die Argumente aus, sondern sucht die Fakten und Tatsachen bitte selber. Es gibt genügend Informationsquellen.

@Wurzel Dann ist jetzt der Pakt für unkontrollierte Masseneinwanderung ja genau der richtige Weg.

In Schweden haben sie anscheinend auch viele Fehler gemacht. Oder liegt es vielleicht doch an der Massenmigration an sich ? In meinen Augen ein gefährliches Experiment.

Gesperrt