registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Hier könnt Ihr mit der Community über sonstige Themen diskutieren und lustige oder unterhaltsame Beiträge teilen.
domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 421
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag domainsnake » 26.10.2018, 12:35 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Freunde und Kollegen,
da rollt etwas auf uns zu, was seit Generationen an Wichtigkeit nicht zu überbieten ist. Themen wie Klimawandel, Dieselskandal, usw. erscheinen dagegen geradezu lächerlich, angesichts der Tragweite des Global Pact For Migration.

Schon was davon gehört ?
Das ist das Problem, denn die Bundesregierung will diesen Vertrag klammheimlich an der Bevölkerung "vorbeischleusen". Auch die Mainstreammedien machen mit und decken den Mantel des Schweigens schützend darüber. Jeden Tag schaut mein Vater die Nachrichten der öffentlich rechtlichen Sender, aber auch er wußte absolut nichts davon. Deutschland wird aktuell gerade auf dem Wühltisch "verramscht".

Am 11.12.2018 soll dieser Vertrag von Deutschland im Namen von euch allen unterschrieben werden. Jeder von euch der bei gesundem Menschenverstand ist, würde das niemals tun angesichts der unfassbaren Inhalte. Sowas unterschreibt man normalerweise nur, wenn man einen Krieg verloren hat, aber niemals freiwillig.

Inhalt:
Der „Globale Pakt über Sichere, Geregelte und Planmäßige Migration“, der Anfang Dezember in Marokko auf einer UN-Vollversammlung verabschiedet werden soll, entwirft den totalitären Plan einer Gesellschaft, die das allem anderen übergeordnete Ziel verfolgt, die bestmögliche Versorgung der Migranten aus armen Ländern durch die Einheimischen des Westens sicherzustellen, und sie sogar mit Rechten zu versehen, die den eigenen Bürgern nicht zustehen. Die nationale Souveränität soll im Namen des Humanismus, der Diversität, der Gleichheit und der Menschenrechte zugunsten Fremder aufgegeben werden. .... ....


Die Unterzeichner des Globalen Paktes übernehmen folgende entscheidenden Verpflichtungen (unter noch viele andere detailliert aufgezählte):


1. Sie geben die Souveränität über ihre Grenzen auf;

2. Sie geben die Souveränität auf, entscheiden zu können, wer auf ihrem Territorium leben und arbeiten darf im Namen internationaler Abkommen, die noch geschlossen werden sollen;

3. Niemanden, der illegal einreist und sich illegal auf dem Staatsgebiet aufhält, zu bestrafen;

4. Internierung illegal Eingereister nur in Ausnahmenfällen zu verfügen;

5. Die uneingeschränkte Familienzusammenführung als Grundrecht für alle Migranten zu garantieren, insbesondere für Kinder oder Migranten, die behaupten, welche zu sein; den auf ihrem Territorium geborenen Kindern die Staatsbürgerschaft zu verleihen ungeachtet der Staatsbürgerschaft der Eltern;

6. Die Anwerbung von Migranten in deren Heimatländern für „gute Arbeit“ zu fördern, auszuweiten und zur Staatsaufgabe zu machen; über das Internet für mehr Migration zu werben, ebenso entlang der „wichtigen Migrationsrouten“;

7. Migranten die gleichen Sozialleistungen im Gesundheitswesen, Bildung und bei allen anderen sozialen Absicherungen zukommen zu lassen wie den einheimischen Bürgern, die für diese Leistungen bezahlen oder bezahlt haben, Migranten sollen sie dagegen als Menschenrecht verpflichtend erhalten; die allgemeine Gleichstellung von Migranten mit den eigenen Staatsbürgern anzustreben;

8. Den Migranten die Erhaltung und Pflege ihrer eigenen Kultur erlauben, garantieren und fördern;

9. Dafür zu sorgen, dass in den Medien, im Bildungswesen und im öffentlichen Leben ein ausschließlich positives Bild von den Migranten und ihrer vorteilhaften Wirkung für die Gesellschaft entsteht, dafür Agitation und Propaganda zu betreiben und Zuwiderhandlungen ob von Medien oder Individuen unter Strafe zu stellen;

10. Migranten darüber zu informieren, wie sie Aufenthalt und Leistungen einklagen können, und sie dabei zu unterstützen;

11. Dafür zu sorgen, dass Migranten das Recht erhalten, gegen jede echte oder vermeintliche Verletzung ihrer Menschenrechte zu klagen und Widergutmachung zu fordern, ohne für die Kosten der Prozesse aufkommen zu müssen;

12. Jeden ihrer Bürger im eigenen Land zu verfolgen und abzuurteilen, der gegen diese Prinzipien verstößt oder sie kritisiert. Bemerkenswert dabei ist, was der Globale Pakt nicht enthält: Er enthält keinerlei Verpflichtungen den nationalen Bürgern der Zielländer gegenüber, weder von Seiten ihrer eigenen Staaten, noch von den Migranten.

usw.

Was bedeutet das ?
Wer glaubte das mit dem Flüchtlingsstrom ab 2015 alles Positiv läuft, der ist gehörig auf dem Holzweg. Auch hier beschönigen die Medien und Regierung permanent die tatsächlichen Zustände. Aktuell befasst sich die Kanzlerin auch gar nicht mehr mit dem Problem der illegalen Einwanderung, weil es mit diesem Pakt bald komplett ungeschützte und offene Grenzen geben wird. Illegale Migration wird zur legalen Migration und man gibt komplett ab, wer und wieviele in Zukunft nach Deutschland kommen werden. Kritik wird zudem auch unter Strafe gestellt. Im Grunde wäre dieser Beitrag dann schon nicht mehr erlaubt. Das ist das Ende der Demokratie und Meinungsfreiheit.

2015 bis jetzt ist nur ein kleiner Teil an Migrantenströmen gewesen, welche ab dem Pakt in Massen auf uns zukommen werden. Vornehmlich aus Afrika und dem nahen Osten, die eine gänzlich andere Kultur aufweisen. Aktuell sind Zahlen im Gespräch von 250 Millionen, welche in Europa aufgeteilt werden sollen. Erste Zahlen sprechen von ca. 2 Mio Migranten pro Jahr bis 2035 für Deutschland = ca. 34 Mio Ein Ende ist nicht abzusehen, angesichts des Bevölkerungswachstums solcher Staaten und Länder. Afrika hat 1 Milliarde Einwohner und bis 2050 werden es bei einer Geburtenrate von 7 Kindern pro Frau dann 2,5 Milliarden sein. Wer also glaubt mit den 34 Millionen haben sich dann alle Probleme gelöst ? Für Afrika ändert das überhaupt nichts, aber Deutschland wird nicht mehr das Gleiche sein.

Deutsche Frauen bekommen 1,5 Kinder im Schnitt. Wenn diese Entwicklung anhält, dann werden wir defacto ausgetauscht, weswegen man von einer Umvolkung spricht. Die Migranten haben einen sehr hohen Anteil islamischer Prägung, was im Prinzip aufgrund des Korans Terror vorprogrammiert. Wer kennt ein friedliches Land, wo der Islam herrscht ? Es gibt keins. Deswegen hat als Beispiel Schweden momentan auch so unglaubliche Probleme, weil man das Land ist, wo man in der Vergangenheit am meisten Migranten aufgenommen hat. Auch in England bilden sich immer mehr Parrallelgesellschaften, selbst in Deutschland ist das bereits so. Wer sich aber schützen will und national denkt, der wird als Rassist dargestellt.

Überall regt sich Widerstand, die USA, Australien und Ungarn unterschreiben richtigerweise nicht diesen Irrsinn. Auch in der Schweiz und Österreich wacht man auf und wird vermutlich nicht unterschreiben. Deutschland befindet sich jedoch immer noch im "Dämmerschlaf" und wird momentan unterschreiben. Leute wacht auf und informiert euch in unabhängigen Medien. Gebt bei Google oder Youtube einfach mal Migrationspakt ein und macht euch selber ein Bild von der Sache. Glaubt nicht den Politikern und Mainstreammedien, welche euch gerade für dumm verkaufen und Deutschland buchstäblich verraten.

Warum schreibe ich hier ?
Man denkt immer, dass man allein nichts gegen solche Willkür und Bevormundung machen kann. Das stimmt nicht, wir müssen nur zusammenhalten. Dieser Migrationspakt muss Öffentlich breit zur Diskussion gestellt und ausführlich im Bundestag behandelt werden, außerdem muss es eine Volksabstimmung geben, da die aktuelle Regierung ja einfach unterschreiben will. Treibende Kraft ist dabei hauptsächlich Merkel, welche sich bereits 2015 über jegliche Gesetze ungeschoren hinweggesetzt hat. Alle anderen Parteien ausser eine machen dabei mit.

Ihr alle habt reichweitenstarke Homepages und seid zudem in vielen Foren unterwegs, also helft mit bei der Aufklärung, denn ansonsten machen wir uns alle schuldig nichts gegen diese Migrationsflut getan zu haben, welche Deutschland in der Zukunft irgendwann in einen Bürgerkrieg treiben wird. Ich für meinen Teil habe bereits Flyer verteilt, aufklärenden Organisationen gespendet, bei Petitionen mitgemacht, auf meiner Homepage mit knapp 15.000 Besuchern pro Monat einen Aufklärungsbeitrag verfasst, entsprechend gewählt und in einigen Foren geschrieben.

Bitte informiert euch und macht mit, solange Kritik noch erlaubt ist. Die Menschen müssen wissen, was da auf Sie zukommt und die Möglichkeit bekommen selber darüber zu bestimmen.

Ich für meinen Teil bin extremst beunruhigt über die Entwicklung in Deutschland.

Euer Domainsnake

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

Milanex
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 250
Registriert: 15.08.2015, 10:32

Beitrag Milanex » 26.10.2018, 13:35 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Angst vor Fremden? Beunruhigt? Dann beruhige Dich und das Leben wird wieder schön...

https://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 24044.html

domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 421
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag domainsnake » 26.10.2018, 13:53 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Tolle Antwort. Es geht 0 über die Angst vor Fremden. Es geht um die Angst, dass die Demokratie ausgehebelt wird, und wir in Zukunft nicht mehr selber entscheiden können wer und wieviele kommen werden. Wir reden hier auch nicht von ein paar Menschen, sondern im zweistelligen Millionenbereich. Vielen geht es in Deutschland immer noch zu gut, um zu merken was tatsächlich abgeht. Verharmlosung ist hier fehl am Platze und durch sich wieder beruhigen wird das Leben auch nicht wieder schön.

Bitte mal etwas weiter denken als die aktuelle Gegenwart. Kenne nebenbei selber genug Ausländer, mit denen ich gut auskomme. Man kann in einer Demokratie allerdings nur bis zu einem gewissen Grad Migranten aufnehmen, außerdem sollte man natürlich Gefährder, etc. ausschließen können. In nicht wenigen Gegenden in Deutschland fühlt man sich definitiv schon fast selber als Minderheit und Fremder. Das was im Prinzip jetzt der größte Teil der Bevölkerung schon fordert sollte endlich umgesetzt werden, begrenzte Zuwanderung und streng kontrolliert. Aber kein Problem, es kommen ja nur Fachkräfte nach Deutschland und Integrierungswillige. :lol: :lol: :lol:

Du hast nichts verstanden. Der Spiegel gehört zu den von der Politik beeinflussten Medien, welche uns den Flüchtlingszustrom als Segen für die Menschheit verkaufen. Das ist eine Lüge. Nutzt bitte unabhängige Quellen zur Meinungsbildung, gebt es in Google ein, nutzt Youtube und andere Kanäle, dann werden euch die Augen aufgehen. Schaut auch nach Österreich und die Schweiz, wo sich die breite Masse immer mehr dagegen wehrt und man bereits einen Schritt weiter bei der Aufklärung als in Deutschland ist.

Ich liste mal die Überschriften in Google bei den Ergebnissen der ersten und zweiten Seite bei den Videos auf. Ist das vielleicht doch nicht ein wenig beunruhigend ?

UNO-Migrationspakt - "eine Gefahr für die ganze Welt"| 28.09.2018
Migrationspakt der UN: In zwei Generationen ist Deutschland gekippt
Der UN Migrationspakt Peter Boehringer spricht Klartext + Livestream
UNO-Migrationspakt - eine Gefahr für die ganze Welt - YouTube
Global Compact for Migration : Petitionsausschuss ( die Petition wurde lapidar abgewiesen und nicht veröffentlicht )
Der Globale Migrations-Pakt erklärt - Ebola - Viral News From
STOPP JETZT!! Der UNO-Migrationspakt ist eine Gefahr für uns alle
Köthen und Migrationspakt - Reise in den Untergang
In Österreich, Deutschland und der Schweiz wächst der Widerstand
Globaler Migrationspakt: Die nächsten Millionen werden kommen
Globaler Migrationspakt der UNO zur Vernichtung aller Völker
UN Migrationspakt stoppen - Umerziehungslager verhindern
Der globale Migrations-Pakt der UNO bedeutet das Ende Europas
Migrationspakt - Kolonialismus pur ? Kritik wächst
UN Migrationspakt stoppen - Nicht in unserem Namen!
Klartext im Schweizer TV UNO-Migrationspakt wird Europa zu Grunde
UNO-Migrationspakt – eine Frage der Perspektive
Innenminister Herbert Kickl bei "krone.at" über den UN-Migrationspakt
UNO-Migrationspakt –„eine Gefahr für die ganze Welt!“ | Kla.TV
Zuletzt geändert von domainsnake am 26.10.2018, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Charlie Harper
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 05.05.2010, 18:05
Wohnort: Berlin

Beitrag Charlie Harper » 26.10.2018, 14:48 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Der Spiegel gehört zu den von der Politik beeinflussten Medien, welche uns den Flüchtlingszustrom als Segen für die Menschheit verkaufen. Das ist eine Lüge. Nutzt bitte unabhängige Quellen zur Meinungsbildung, gebt es in Google ein, nutzt Youtube und andere Kanäle, dann werden euch die Augen aufgehen.
Poste doch mal einen Artikel, der deiner Meinung nach auf Fakten basiert.

Auch wenn SpOn nicht immer meinem Mindset entspricht, würde ich das Medium definitiv nicht als "Lügenpresse" bezeichnen.
Mir fehlt bei solchen Aussagen wie von dir immer ein wenig die nötige Tiefe.

domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 421
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag domainsnake » 26.10.2018, 16:13 Migrationspakt - DAS geht uns alle an !

Leute, ich will hier nicht mit jedem eine Diskussion über die Glaubwürdigkeit der Parteien und Mainstream Medien anfangen. Ich bin seit Monaten dabei mir ein Bild von der aktuellen Lage zu machen, habe hunderte Videos angeschaut und mindestens ebensoviele Beiträge. Mir fehlt jetzt allerdings wegen aktueller Aufträge und privater Sachen einfach die Zeit alles auf dem Silbertablett aufzubereiten. Ich kann euch nur den Tipp geben, informiert euch selber was da momentan an euch allen ganz bewußt vorbeigeschleust wird. Absolut nichts wird das Leben in Deutschland in Zukunft mehr beeinflussen. Es geht in Richtung Vereinigtes Europa mit offenen Grenzen und einer Dikatur in Brüssel. Grundgesetze werden dadurch ausgehebelt, man darf noch nicht einmal Kritik gegen die Masseneinwanderung bekunden. Eine derart wichtige und globale Entscheidung wird von der CDU / CSU, SPD, Grünen und der FDP vollkommen verheimlicht, wobei die Mainstream Presse mitmacht. Wo gab es denn öffentliche Diskussionen in der Politik, wo wurde in den bekannten Medien berichtet, wo wurde die Bevölkerung informiert. Veröffentlicht wurde seltenerweise nur mal hier und da wie im Spiegel etwas, wo der Migrationspakt als Segen dargestellt wird. Das ist eine Lüge.


Ich würde es schon nebenbei als Lügenpresse bezeichnen, denn diese wird gefördert und infiltriert von der Politik. Man bekommt Fördergelder, dort sitzen Familienangehörige, Verwandte und Bekannte der Politiker, usw. Unabhängig sieht anders aus. Informiert euch auch darüber mal bei Youtube, dort kann nicht zensiert werden. Nur eines von vielen Beispielen https://www.youtube.com/watch?v=VqBfHwKpkbA Das Video von der Antifa, welches zur Hetze gegen die AFD genutzt wurde. Alles Lügen, was der Sache dient abzulenken und die Kritiker verstummen zu lassen. Wer heutzutage nicht die Meinung von Merkel und den Medien teilt, der ist Nazi. So einfach geht das.

Bei einer friedlichen Demonstration von rechts https://www.youtube.com/watch?v=GArjAYDWPZc Die Presse selber waren das Problem und das wurde veröffentlicht https://schluesselkindblog.com/2018/09/ ... schgaeste/ Die Hetzjagd https://www.youtube.com/watch?v=tgQQtBhLyAw, welche es nicht gab ( das Video ist von der Antifa ) ist ein weiteres Beispiel. https://www.youtube.com/watch?v=zc_MQ_jnHbY Alle Mittel werden genutzt, um diesen Wahnsinn am 11.12.2018 real zu machen. Es ist nicht Sonnenschein und Friede, Freude, Eierkuchen in Deutschland, es brodelt überall. Wie schön Integration funktioniert https://www.youtube.com/watch?v=K4mj7-FtAf4 So langsam wachen die Bürger auf und wehren sich, was sich auch an den Wahlen zeigt, denn die Parteien haben sich weit vom Willen des Volkes entfernt. Das zeigt sich als extremstes Beispiel jetzt in Kürze am Migrationspakt. Aber wie gesagt, schaut euch auch mal die andere Seite an, nicht nur der Politik vertrauen und den Mainstream Medien.

Anzeige von: