registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Richtig oder Falsch?

Hier kannst Du Deine Fragen zu Google Adsense stellen.
supervisior
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 04.08.2018, 11:53 Richtig oder Falsch?

Ich beschäftige mich bei den zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten zum Erstellen von Berichten in der Adsense Console nur sporadisch und wenn dann nur, um herauszufinden welche Anzeigen auf welchen Seiten gut oder weniger gut performen.

Was mir in letzter Zeit besonders auffällt sind die erheblichen Diskrepanzen zwischen den CPC Werten, wenn ich mir einen Bericht egal welcher Art erstellen lasse und wenn ich diese CPC Werte mit den Angaben in den Boxen auf der Startseite ansehe, bzw. miteinander vergleiche. Dabei frage ich mich, ob das Absicht ist oder ein mehr als offensichtlicher Fehler.

CPC Angaben sind der Interpretation nach Durchschnittswerte für den jeweiligen Zeitraum, sofern man keinen Filter für z.B. einzelnen Anzeigen o.a. vorgibt. Wenn es denn Durchschnittswerte sind, spielt es keine Rolle, ob ich mir einen Bericht für einen Zeitraum in der Vergangenheit erstellen lasse oder den CPC Wert auf der Startseite in einer der Boxen heranziehe. Die Diskrepanz, die ich erkenne, ergibt sich nun im Detail dadurch, dass die CPC Werte auf der Startseite für jede Domain einzeln ausgegeben werden, (Ich hab mehr als 1 Seite mit Adsense) was bis hierher OK ist.

Lässt man sich nun für den gleichen Zeitraum, wie auf der Startseite einen Bericht erstellen, dann werden in diesem Bericht für die CPC Werte nicht der Durchschnitt aller Domains ausgegeben, sondern miteinander addiert. Aus z.B. 0,13/0,20/0,28 macht Google einen CPC Wert 0,61€ anstelle von 0,20 was der Durchschnitt und somit richtig wäre. Hat man nun mehr als 1 Domäne und setzt man einen Filter, um sich die Werte nur für eine bestimmte Domain ausgeben zu lassen, sollte man eigentlich erwarten, dass man nur die Werte für diese 1 Domäne zu sehen bekommt, aber Google übernimmt den addierten Wert von allen Domänen.

Aus der Distanz betrachtet, könnten man über diesen offensichtlichen Makel hinwegsehen. Eine ganz andere Bedeutung bekommt das aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt in Bezug auf den Einnahmenschwund im Zusammenhang mit der DSGVO und zwar besonders dann, wenn man sich einen Bericht über einen längeren Zeitraum, wie z.B. für die vergangenen 8 Monate, erstellen lässt, um die Auswirkungen seit Inkrafttreten der DSGVO besser erkennen zu können. Lässt man die Einnahmen für so einen Berichtsreitraum einmal außen vor und fokussiert man nur die CPC Werte, bekommt man den Eindruck als gäbe es gar keine Auswirkungen durch die DSGVO. Normalerweise müsste man in dem Graphen einen deutlichen Knick erwarten, aber da gibt es nicht die Spur eines Knicks, was ich darauf zurückführe, dass Google die CPC Werte addiert anstelle den Durchschnittswert auszugeben.

Wenn ich nun damit richtig liegen sollte, ist dieses Berichtswesen einen sorry Scheißdreck wert. Bei aller Perfektion in der Adsense Console fällt es einem eigentlich schwer, dass diese Fehler haben könnte, aber das kann nur ein Fehler sein, der den ganzen Nutzen in Frage stellt und lässt mutmaßen, dass dies nicht der einzige Fehler ist.

Anzeige von: