registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Tunneleffekt auf Artikelseite?

Stell hier Deine Frage zu: HTML, CSS, PHP, MySQL, htaccess, robots.txt, Javascript usw
Benutzeravatar
pimpi
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2191
Registriert: 13.12.2005, 17:22

Beitrag pimpi » 08.10.2015, 14:30 Tunneleffekt auf Artikelseite?

Hey zusammen!

Also eines bewegt mich jetzt schon länger: taugt der Tunneleffekt auch bei einem Artikel?

Beispiel was ich meine: https://www.stern.de/panorama/weltgesche ... 90766.html

Also das Aussehen wie auch ein Checkout im Warenkorb (sein sollte), ohne wirklich Ablenkung, keine Spalte links, keine rechts, nur der Artikel steht im Mittelpunkt.

Üblich ist ja auch 2015 noch die rechts Spalte. Nun...erzählt mal 8)

Anzeige von:

Zur Verstärkung unseres OffPage-SEO Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Online Marketing Assistenz (SEO OffPage) in Vollzeit in Hannover

Die Stelle umfasst die Betreuung und Projektverwaltung von und für Kunden und Kooperationspartner. Wir erstellen Content- und Wettbewerbsanalysen, mit denen nachhaltige und effiziente Linkaufbaukampagnen entwickelt und durchgeführt werden.


Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag Melegrian » 08.10.2015, 16:12 Tunneleffekt auf Artikelseite?

pimpi hat geschrieben: ohne wirklich Ablenkung, keine Spalte links, keine rechts, nur der Artikel steht im Mittelpunkt.
Was meinst Du, bei mir ist die rechte Seite zweispaltig mit Werbung zugepflastert.

Benutzeravatar
pimpi
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2191
Registriert: 13.12.2005, 17:22

Beitrag pimpi » 08.10.2015, 17:00 Tunneleffekt auf Artikelseite?

Also der Normalfall wäre, daß mit Adblock an der Stelle natürlich nix steht 8) Gewöhnlich stehen z.B. in der rechten Spalte die neuesten Artikel, oder Kategorien, ähnliche Beiträge etc pp. Die ganzen größeren Magazine (stern, welt...) setzen aber durch die Bank fast gar nicht (mehr) auf dieses Layout und lagern alles soweit in den Footer aus.

Eh ich dort copy und past'e, um meinen Blog in die Richtung anzupassen, würden mich andere Meinungen interessieren. Ganz dumm ist das nicht, ich habe eben im Büro meine Kollegen gefragt (alles Programmierer, alle um die 30). Fazit: keiner interessiert sich wirklich für die rechte Spalte (oder linke) und ist nur auf den eigentlich Inhalt konzentriert. Weil darum gehts - spinne ich das weiter, sollte man durch den Tunneleffekt ähnlich wie im Checkout bei einem Onlineshop (amazon, mymüsli...) die Absprungrate verringern können. Denn ließt ein interessierter Leser zum Ende, kommt wie bei einem Buch der nächste Teil, der womöglich interessant wäre (ähnliche Beiträge, Kategorien usw.).

So wie auf der Stern-Seite, nur ohne Werbung. Klar, die lagern wahrscheinlich eben WEGEN der Werbung aus. Aber...muss ja nicht 8) Hier würde mich interessieren, ob eventuell schon konkrete Erfahrungen bestehen zu einem klassischen Blogger Layout.

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag Melegrian » 08.10.2015, 17:41 Tunneleffekt auf Artikelseite?

pimpi hat geschrieben:Also der Normalfall wäre, daß mit Adblock an der Stelle natürlich nix steht 8)
Ich hoffe bislang noch, dass das nicht eines Tages zum Normalfall wird.
Doch einmal von der Ansicht ohne Werbung, eine Textzeile sollte im Schnitt nicht länger sein, als auf einem Blick zu erfassen ist, somit was einst als Handtuch bezeichnet wurde. Also irgendwo bei einspaltig zwischen 60 und 80 Zeichen. Damit würde die Seite doch recht leer wirken. Zeilenlänge:

https://blog.kulturbanause.de/2014/08/we ... ve-design/

Ein Vorteil, ein responsives Design sollte sich einfacher umsetzen lassen.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4335
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 09.10.2015, 03:47 Tunneleffekt auf Artikelseite?

pimpi hat geschrieben:Also der Normalfall wäre, daß mit Adblock an der Stelle natürlich nix steht 8) Gewöhnlich stehen z.B. in der rechten Spalte die neuesten Artikel, oder Kategorien, ähnliche Beiträge etc pp. Die ganzen größeren Magazine (stern, welt...) setzen aber durch die Bank fast gar nicht (mehr) auf dieses Layout und lagern alles soweit in den Footer aus.
Hat vielleicht was mit mobile design zu tun? Dort muessen die weiterfuehrenden infos, aehlinche artikel usw. aus platzgruenden nach unten ruecken. Vielleicht wollte man es auf der desktop seite einfach konsistent mit mobile halten damit die leute die beide platformen benutzen es immer an der selben stelle finden.

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge