registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Onlineshop eröffnen - was muss man alles beachten?

Hier könnt Ihr mit der Community über sonstige Themen diskutieren und lustige oder unterhaltsame Beiträge teilen.
klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 06.08.2011, 08:43

Beitrag klausg » 17.06.2015, 07:44 Onlineshop eröffnen - was muss man alles beachten?

Darknova hat geschrieben: Eigener Shop ist teuer und Aufwändig. Und ohne ordentliches Marketingbudget bringt er dir nix!
Stimmt nur der letzte Teil dieser Aussage nur teilweise.
Ich betreue z.B. einen Shop, der im Monat am Anfang 250,- € für Adwords ausgegeben hat - danach er höht auf 500,- € im Monat für Links & Adwords und jetzt im Monat bei ca. 1000,- € für Werbekosten ausgibt.

Die Werbekosten steigen mit wachsendem Gewinn (Umsatz) und so können wir aktuell bei dem Shop mit einem Monatsumsatz um die 70.000 € verzeichnen - der Shop wird von 1 Mann geführt :)

Es kommt aber sehr sehr stark drauf an, was verkauft werden soll und man sollte sich heutzutage spezialisieren, sonst braucht man wohl nicht mehr Anfangen im Onlinehandel, denn Massenware was 1000 andere Shops auch haben, damit ist nix mehr zu verdienen - absolut nix.

Gruß Dirk

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4241
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 17.06.2015, 13:07 Onlineshop eröffnen - was muss man alles beachten?

klausg hat geschrieben: Die Werbekosten steigen mit wachsendem Gewinn (Umsatz) und so können wir aktuell bei dem Shop mit einem Monatsumsatz um die 70.000 € verzeichnen - der Shop wird von 1 Mann geführt :)
Hm, bei meinem vorherigen arbeitgeber (software fuer mittelgrosse bis grosse unternehmen) wurden wohl pro monat teilweise 4 oder 5-stellige betraege fuer adwords ausgegeben. Irgendwann war aber wohl der punkt erreicht wo es trotz hoeherem werbebudget allerdings nicht proportional mehr kunden gab.

SocialSarah
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 2
Registriert: 18.06.2015, 12:51

Beitrag SocialSarah » 18.06.2015, 13:12 Onlineshop eröffnen - was muss man alles beachten?

Hallo Amy Lee,

dir widme ich meinen ersten Post hier im Forum.

Ohne Vorkenntnisse is das schwer, aber wo würden wir heute alle stehen wenn wir Dinge nicht riskieren würden zu erlernen nur weil uns ein Gebiet komplett neu ist.

Es ist zwar machbar, und wenn Leute dir davon abraten, dann zurecht.. denn Sie beurteilen
immer den IST zustand, und deine Ressourcen. Das sieht bei dir nicht rosig aus...
Lass dich aber von solchen Dingen nicht entmutigen, vor allem schütz dich selbst
und erzähle deine Vorhaben im Bekanntenkreis nicht rum.. das setzt dich selbst auf enormen
Erfolgsdruck, und viele werden dir eben das sagen was Fakt is.. lass es bleiben.. wenn man
nur vom IST zustand ausgeht. Das ist normal..

Aber wenn du dran glaubst, und den langen Atem besitzt und wirklich dran bleibst.
Kannst du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon leben.. gut davon leben.. und
dir ein Babykleidungsimperium aufbauen.

Das kann jeder.. und du wirst wachsen, Vorbilder werden Konkurrenten,
und dir wächst ein räudiges Grinsen wenn du an die Leute denkst die dir deinen Traum abschlagen wollten.

Ich geb dir jetzt mal alles mit was ich dir mitgeben kann für nen ersten Schritt...

Beschaff dir einen Webspace mit einer Domain das wird dich gezwunger weiße 10-15€ im Monat kosten. Wenn das nicht machbar is.. und du keine Möglichkeit siehst .. wirds echt eng.
Aber es gibt immer Möglichkeiten.

Auf diesen Webspace haust du dir Wordpress und installierst die Shop-Erweiterung Woocommerce.

Danach suchst du nach kostenlosen Woocommerce Themes im Netz.
Nach der Installation was alles innerhalb Minuten geht.. kannst du nach nem Tag locker deinen ersten vollfunktionstüchtigen Online-Shop auf den Beinen haben.

Was tun? Woher die Ware?

Besuch www.alibaba.com
oder www.aliexpress.con

du wirst fündig.
Geld wird dein Problem sein.
Aber du wirst einen Weg finden.. immerhin hast dus auch hier ins Forum geschafft,
du bist schlau genug zu wissen wo dir geholfen wird. Bzw zumindest einen Weg finden.

Danach suchst du dir einen Grafiker der dir dein Logo gestaltet.
Das ist besonders wichtig... das du das wirklich nicht selbst machst.. sondern jemand ranlässt der erfahrung hat.

Vorerst reicht ein Grafiker auf www.fiverr.com wo du für sehr kleines Geld ( im 5$ Bereich) wo du jemand findest der dir ein vorerst brauchbares Logo gestaltet. ( Ich bin absolut kein Fan von solchen Arbeiten, und es ist optisch und psychologisch einfach nich das was dir ein Grafiker liefert der wirklich Zeit in deine Arbeit investiert) - aber ich bin mir sicher du wirst zufrieden sein, sobald der Shop anläuft würde die Grafiken ausbauen lassen.


Fotos sind das A und O, such dir jemand mit einer Spiegelreflex der dir helfen kann deine Ware
schön freigestellt zu fotografieren.

Dein Shop steht..
und du musst beginnen vorallem mit Pinterest zuarbeiten...
Nimm dir Babys und Kinder aus dem Bekanntenkreis.. fotografier sie schön im Alltag mit deiner Ware ab.. lade die Bilder in Pinterest hoch und verknüpf sie mit dem Link zu deiner Homepage.


Ich hab grad Mittagspause.. und die is auch schon fast rum.
Mir bleibt keine Zeit mein Getippe gegen zulesen.
Aber genau das wäre mein Weg.. mit meinem Wissen.. .den ich einschlagen würde.

Falls jemand dazu etwas ergänzen oder mich korrigieren will - GERNE! Ich bin auch wissenshungrig!

Liege Grüße Sarah

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4241
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 19.06.2015, 01:09 Onlineshop eröffnen - was muss man alles beachten?

Sorry liebe SocialSarah, aber dein posting liest sich gerade im ersten abschnitt so als haettest du gerade eine ueberdosis motivationsbilder auf irgendwelchen facebook-gruppen abbekommen.
SocialSarah hat geschrieben: Was tun? Woher die Ware?

Besuch www.alibaba.com
oder www.aliexpress.con
Au weia, Finger weg von solchen haendlern aus china, gerade wenn du keine ahnung von der branche hast! Je nachdem um welches produkt es geht, kann es auch sein das die ach-so-guenstigen waren von dort in deutschland ueberhaupt nicht zulassungsfaehig waeren, z.b. weil in einem thermometer quecksilber enthalten ist oder irgendwelche anderen grenzwerte ueberschrittenw werden, oder auf der verpackung fehlt eine angabe zu inhaltsstoffen die in deutschland pflicht ist, oder irgendwelches elektronikspielzeug oder handy funkt auf frequenzen die in deutschland fuer andere dienste reserviert sind.

Auf seiten wie Ebay gibt es immer wieder unglaublich guenstige 1TB usb flashdrives. Kingston ist der einzigen hersteller der derzeit echte 1TB flashdrives auch wirklich produzieren kann, und die kosten etwa $900 USD auf amazon und sind recht klobig. Die flashdrives auf ebay kosten je nach gier des verkaeufers 20-100 Euro, sehen aus wie normale flashdrives und haben in wahrheit nur 4 bis 16GB kapazitaet und geben dem computer nur vor 1TB speicher zu haben. Alles was ueber die tatsaechliche kapazitaet hinausgeht landet nicht mehr auf der karte sondern im nirvana.
Viel spass mit deinem shop wenn die kunden sich nach wenigen tagen verarscht fuehlen, die ware unfrei zurueckschicken, es negative bewertungen auf ebay/amazon hagelt und du auf ein paar hundert euro elektronikmuell sitzt.

Wenn es so einfach waere "einfach 'n kostenloses wordpress blog aufmachen und ein bischen plastikramsch aus asien dort verkaufen" dann wuerde es wohl jeder machen. Selbst wenn dein shop irgendwann kostendeckend arbeitet, gibt es garantiert schon bestehende konkurenz auf dem markt die mehr manpower, mehr erfahrung, mehr kontakte und mehr warenumsatz haben (und damit deutlich bessere konditionen beim herstellerbekommen!) die dafuer sogt dass die nicht einfach so von einem ein-man webshop ueberholt werden. :roll:

Hausschuhexperte
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 267
Registriert: 08.08.2009, 11:38

Beitrag Hausschuhexperte » 19.06.2015, 14:05 Onlineshop eröffnen - was muss man alles beachten?

Es ist wirklich nicht mehr einfach, mit einem Online-Shop erfolgreich zu sein und es werden vermutlich bis zu 80% der momentanen Online-Shops nicht schaffen, die nächsten fünf Jahre zu überstehen.
Die Gründe sind vielschichtig und der Wettbewerb ist knallhart.
Wenn man heute bei Null anfängt zu zudem quasi null Erfahrung hat, sollte man es wirklich lassen, oder die Superduper Geschäftsidee haben, die keiner so leicht kopieren kann.
Zudem benötigt man aber immer noch Kapital und jede Menge Online-Know-how.

Ich habe gerade eine Anfrage von einem Unternehmen, die grundsätzlich sehr erfolgreich sind, aber mit dem Online-Shop große Probleme haben.
Merke: was stationär funktioniert muss nicht automatisch online funktionieren.
Die haben aber Geld und Produkte, so dass sich vermutlich ein Weg finden lässt, auch online Gewinne zu machen. Da fehlte bisher die passende Online-Geschäftsidee und das Online-Know-how.
Eine Kette ist bekanntlich nur so stark wie das schwächste Glied.
Außer dem Willen, einen Online-Shop eröffnen zu wollen, sehe ich beim TE nur schwache Glieder und würde daher (wie die meisten hier) den Rat geben, etwas anderes zu versuchen.

Anzeige von: