registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Affiliate Shop

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
Farlif
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 280
Registriert: 22.12.2009, 15:20

Beitrag Farlif » 10.02.2015, 22:36 Affiliate Shop

smilla hat geschrieben:Vermutlich meint er damit, dass die Welt nicht auf einen neuen Affiliate (Spam) Shop wartet und diesen auch nicht braucht.
Das gilt ja wohl für alle Arbitrage-Sites - und siehe da!, das halbe Web lebt davon. Wie hanneswobus schon sagte, es kommt auf die User-Experience an.
smilla hat geschrieben:Wenn du etwas machen möchtest, dann setzt doch einen eigenen richtigen Shop mit richtigen Mehrwert auf, worauf die Welt wartet.
Was ist denn ein "richtiger Shop"? Du meinst, ich soll mich plötzlich mit Einkauf, Lager, Logistik, Verkauf, Fachmessen, Trends, dementsprechend mit Investitionen, Banken, Mitarbeitern und Zulieferern herumschlagen und jede Saison wieder hoffen, dass ich richtig eingekauft und vorbereitet habe?
Dazu bin ich nicht Onliner geworden ... ;)

Anzeige von:





Erfolgreiche und optimale Nutzung mit Magento Shopsystemen! Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Magento Shopsystemen und lassen Sie sich beraten!


Lesen Sie die wichtigsten Magento-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 10.02.2015, 23:03 Affiliate Shop

Farlif hat geschrieben:Was ist denn ein "richtiger Shop"? Du meinst, ich soll mich plötzlich mit Einkauf, Lager, Logistik, Verkauf, Fachmessen, Trends, dementsprechend mit Investitionen, Banken, Mitarbeitern und Zulieferern herumschlagen und jede Saison wieder hoffen, dass ich richtig eingekauft und vorbereitet habe?
Dazu bin ich nicht Onliner geworden ... ;)
Du bist also Onliner geworden, damit Du mit Deinem "Affiliate SEO Shop" Deine Kaufinteressenten über Amazon/Otto- Links zum Wettbewerb schickst, welcher auch das gesamte Folgegeschäft macht?

Das ist so, wie wenn der Bäcker in seinem Laden gegen Bezahlung Werbung für den Bäcker nebenan macht. Wenn also Bäcker Meier auf seinen Tresen ein Schild stellt "Die leckersten Streuselschnecken gibt es beim Bäcker Müller", und dafür vom Bäcker Müller z.B. pro Kunde, der das Schild sieht, bezahlt wird (=TKP).

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel, damit später hoffentlich ein Hirnschrittmacher sinnvoll eingesetzt werden kann :-? .

Farlif
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 280
Registriert: 22.12.2009, 15:20
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag Farlif » 10.02.2015, 23:14 Affiliate Shop

Pass mal auf, Minzfleisch Forentroll:

Ich habe hier, weil es ein Forum ist, in dem man sich austauschen kann, eine völlig legitime Frage gestellt.
Keine Ahnung, warum du derart unreif herumpöbelst. Du kennst mich nicht, du weißt nichts von mir, du weißt nichts von meiner Legitimation, du weißt nichts von meinen Plänen, und erst recht weißt du nicht, warum ich Onliner geworden bin. Du weißt nichts von (und auch nicht von meiner) Intelligenz, du weißt nichts von (meinem) Hirn, kurz, du weißt gar nichts von dem, über das du hier herumschwafelst.
Also halt einfach deine Klappe, okay?

Ich schenke dir, dass du zu diesem Thread nichts Konstruktives beitragen willst. Aber dann tu dir selbst und wohl auch den meisten anderen den Gefallen und halt dich raus, solange die Erwachsenen reden.
DANKE!
Zuletzt geändert von Farlif am 10.02.2015, 23:18, insgesamt 1-mal geändert.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 10.02.2015, 23:16 Affiliate Shop

farlif,
mh. ich arbeite jetzt im dritten jahr recht erfolgreich (zumindest erzaehlte mir das heute erst ein partner) mit feeds aus dem inneinrichtungsbereich und mh ... ich frage mich gerade, wie du erfolgreich sein willst, wenn du dich nicht (!) um trends, fachmessen, zielgruppen etc. kuemmerst. ich meine ... nunja ... alles dreht sich doch um die frage, welche produkte man waehlt, welche produkte man wie an die pot. kundInnen antraegt u. das bekommt man schon auf fachmessen oder via trendrecherchen mit. auch beim affiliatebereich MUSST du dich mit der werthaltigkeit von produkten beschaeftigen u. die unterschiede zwischen affiliateshops, normalen shops oder services (seo, inetmarketing) fuer klienten sind nicht soooo unterschiedlich. ;-) also ich finde - nimms nicht persoenlich -, dass du mit deiner hier kommunizierten einstellung vmtl. nicht erfolgreich sein wirst
mincemeat,
naja schau mal: ich ticke auch so, dass ich keine muse auf lagerhaltung, einkauf etc. habe und dafuer verzichte ich gern auf folgegeschaefte, prozente etc. u. wenn ich mir meine partner intelligen / sinnvoll auswaehle, kann ich auch das risiko, ueber den tisch gezogen zu werden, durchaus minimieren. was otto / amazon betrifft ... mhh ... ich wuerde diese quelle nicht anzapfen und auch nicht damit arbeiten, der profit, das handling u. das gefuehl ist viel zu schlecht u. es gibt andere - bessere - alternativen zu diesem amazon 0-8-15-schrott.
gruß

Farlif
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 280
Registriert: 22.12.2009, 15:20

Beitrag Farlif » 10.02.2015, 23:31 Affiliate Shop

@hanneswobus,
danke für deine Antwort. Ich wäre nicht seit 5 Jahren tätig und inzwischen sehr erfolgreich mit meinen Informationsseiten, die ich über Preisvergleiche monetarisiere (z.Zt. jährlich guter 6-stelliger Gewinn), wenn ich mich nicht grundsätzlich um Zielgruppe, Produkte, Inhalte etc. kümmern würde. Natürlich würde ich mit derselben Ernsthaftigkeit an die geplanten Shops herangehen. Und Marketingideen habe ich schon, keine Sorge. :-)
Ich komme allerdings aus einer Familie mit einer (sehr erfolgreichen) Boutiquenkette - und ich weiß, dass die Händler-Arbeit im wirklichen Leben noch einmal von ganz anderer Intensität ist.
Also, ich habe in meiner ungeschützten Frage einfach vorausgesetzt, dass man hier einander unter Profis erst einmal unterstellt, dass der andere schon weiß, wie man es richtig macht - sobald er erst mal auf dem Weg ist.
Und genau diesem, dass ich schon am Anfang nicht die falsche Abzweigung nehme, war die Frage zu Beginn des Threads gewidmet. Ich wundere mich etwas, dass ich hier plötzlich in die Defensive geraten soll ... .
Bin übrigens gerade dabei, mich, deinem Hinweis folgend, mit Woocommerce und geeigneten Themes auseinanderzusetzen. Also, alles gut.

Letzte Frage erstmal: Wo bekommst du deine Affiliate-Partnerschaften her, um deinen Shop aufzubauen, sprichst du Hersteller und Anbieter direkt an?

Anzeige von:





Erfolgreiche und optimale Nutzung mit Shopware Shopsystemen! Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung für Shopware und lassen Sie sich beraten!


Lesen Sie die wichtigsten Shopware-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 10.02.2015, 23:38 Affiliate Shop

farlif,
super. woocommerce plus themes sind erst einmal ein super ansatz. meine partnerschaften werden mir manchmal vorgeschlagen, manchmal kommt man direkt zu mir und manchmal trifft man entscheidungstraeger auf den messen o. sonst. events. die auswahlprozedur ist bei mir allerdings etwas _eigen_, also: ich pruefe da sehr genau die reputation der partner, die qualitaet der produkte und eventuell vorhandene socialmedia-accounts u. socialmedia-kommunikation rund um die produkte. wie das geht habe ich per monolog mal in diesem forum unter "hashtag-analyse" beschrieben. die chance, dass ich bspw. einen partner xyz bei mir mit aufnehme ist enorm hoch, wenn ich ein hinreichend gutes grundrauschen auf der produkt- und interessensebene auslesen kann.
lg

Farlif
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 280
Registriert: 22.12.2009, 15:20
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag Farlif » 10.02.2015, 23:54 Affiliate Shop

danke, hanneswobus, das ist unglaublich interessant. Offensichtlich machst du dich auch dadurch seriös, dass du Zweitklassiges von vornherein ablehnst. Finde ich gut. "Hashtag-Analyse", das lese ich gleich morgen als Erstes.
Wir haben ja vor ungefähr einem Jahr schon einmal kurz telefoniert - du scheinst wirklich ein begnadeter Networker zu sein. Thanks for sharing :D

Und jetzt erstmal gute Nacht. LG

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 11.02.2015, 00:06 Affiliate Shop

farlif,
kein problem u. man hilft sich ja gern.

Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 11.02.2015, 09:49 Affiliate Shop

Farlif hat geschrieben:danke für deine Antwort. Ich wäre nicht seit 5 Jahren tätig und inzwischen sehr erfolgreich mit meinen Informationsseiten, die ich über Preisvergleiche monetarisiere (z.Zt. jährlich guter 6-stelliger Gewinn)
Genau das Business, auf niedrigstem Niveau betrieben, wird zunehmend immer weniger funktionieren. Sicherlich hast auch du mitbekommen, dass Google mittlerweile selber Flüge und Hotelbetten vergleicht (vorher ein typisches Affiliate- Betätigungsfeld), bald Kreditkarten vergleicht etc.
Da wäre es nicht hellste Idee unter der Sonne, jetzt eine "SEO Affiliate Vergleichsseite" mit Standardprodukten neu zu starten.

Du musst entweder
-in Nischen ausweichen
-echten Mehrwert bieten (siehe check24)
Farlif hat geschrieben:Ich komme allerdings aus einer Familie mit einer (sehr erfolgreichen) Boutiquenkette - und ich weiß, dass die Händler-Arbeit im wirklichen Leben noch einmal von ganz anderer Intensität ist.
Ich komme ebenfalls aus einer Familie, wo über Generationen immer im Laden gearbeitet wurde. Allerdings zuletzt mit Gewinnspannen, welche die Einstellung von genug Personal ermöglichten, damit der Ladeninhaber nicht immer hinter dem Tresen stehen muss. Das Business meiner Familie ist dauerhafter als mein eigenes.

Geniale Leute wie hanneswobus werden immer im Affiliate- Business erfolgreich sein, und wenn es in Nischen ist, deren Besetzung sich für die Dickschiffe nicht lohnt.

Aber einfach mal so einen Müll- Domainname registrieren, da ein Affiliate- Shopscript aufsetzen, und dort hinein automatisiert die csv's der großen Anbieter zu importieren würde ich selber nicht mehr machen.

Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 11.02.2015, 09:56 Affiliate Shop

hanneswobus hat geschrieben:mincemeat,
naja schau mal: ich ticke auch so, dass ich keine muse auf lagerhaltung, einkauf etc. habe und dafuer verzichte ich gern auf folgegeschaefte
Da gibt es so Sachen die man "dropshipping" nennt:
Du sammelst in Deinem Shop Bestellungen ein, reichst sie automatisiert an einen drop shipping- Großhändler weiter, und dieser versendet die Bestellung in Deinem Name mit deinen Lieferpapieren an den Endkunde.
Auch das Retourenmanagement macht der Dienstleister, und auch die telefonische Kundenbetreuung.

Sobald Du bestimmte Artikel oft verkaufst, kannst Du Dir überlegen, ob Du Dir diese Artikel massenhaft ins Lager legst, um beim Verkauf eine höhere Gewinnspanne zu erzielen.

Wenn Du wüßtest, wer von den bekannten Onlineshops drop shipping betreibt, dann wärst Du erstaunt... z.B. der ehemalige t-online- Shop, wo t-online einfach nur deren Marke an den Shop gepappt hatten, und alles ausgelagert hatten. Blöd war nur, dass der Shopbetreiber pleite gegangen ist...

Drop Shipping wäre Alternative zur eigenen Lagerhaltung und zum eigenen Kundenkontakt.

klausg
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 06.08.2011, 08:43

Beitrag klausg » 11.02.2015, 10:19 Affiliate Shop

Mincemeat hat geschrieben: Auch das Retourenmanagement macht der Dienstleister, und auch die telefonische Kundenbetreuung..
Das stimmt so nicht und kommt bestimmt auf das Gewerk im Einzelfall an.
Ich habe schon ein paar reine Dropshipping-Shops aufgebaut und betreue noch 1 davon seit Jahren.

Der Shopinhaber des Dropshippingshops ist nach Außen genauso ein Händler, wie Jemand mit eigenem Lager - mit allen Rechten & Pflichten.

Dropshipping ist aber nur dann richtiges Dropshipping, wenn die Kunden eben nicht merken, dass ein anderer Dritter, die Artikel/Waren versendet.
Denn auch nur so, kann man auf Dauer auch sich was aufbauen.

Kunden rufen auch nicht beim Lieferanten an, sondern beim Shop - auch die Rücksendungen kommen meist beim Shop an. Viele Dropshipping-Partner machen z.B. gar kein Retourenmanagement, das hängt am Shopinhaber selbst.

Man kann es also nicht verallgemeinern und auch das Gewerk spielt eine Rolle. Wenn man Jachten verkauft, dann ist das wohl ganz anders, als wenn Du Nägel, Hammer, Sägen vertreibst.

Gruß Dirk

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 11.02.2015, 11:02 Affiliate Shop

Mincemeat,
jap. wir spielen uebrigens erstaunlich oft mit dem gedanken, dropshipping selbst zu betreiben, aber das retourenmanagement scheitert halt bei hochpreisigen moebelstuecken an so simplen dingen wie "lager". :-)
lg

Mincemeat
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 558
Registriert: 27.04.2005, 21:01
Kontaktdaten:

Beitrag Mincemeat » 11.02.2015, 11:08 Affiliate Shop

hanneswobus hat geschrieben:Mincemeat,
jap. wir spielen uebrigens erstaunlich oft mit dem gedanken, dropshipping selbst zu betreiben, aber das retourenmanagement scheitert halt bei hochpreisigen moebelstuecken an so simplen dingen wie "lager". :-)
lg
Es gibt wie gepostet für viele Warengruppen drop shipping Anbieter, die vom Retourenmanagement bis hin zur telefonischen Betreuung alles abwickeln.

Äußeres Kennzeichen ist, dass bei Lieferung an Endkunden ein Rücksendeaufkleber beigelegt wird, dessen Rücksendeadresse und Firmenname deutlich vom Betreiber des Onlineshops abweicht (meist etwas wie ABC Fulfilment GmbH, Industriestrasse 7, Hinterposemuckel; und der Shopbetreiber hat eine Hipster- Adresse in München).
Es ist auch nicht das Problem, eine 0800- Nummer zu mieten, und Anrufe an die Festnetznummer in Hinterposemuckel weiterzuleiten.

Wie das genau bei Möbeln aussieht, weiß ich aber nicht. Bei den eher kleinen Dingen, mit denen Du Dich sonst beschäftigst, sollte das aber klappen 8) .

Update:
Falls Du wirklich selber drop shipping Großhändler (wenn Du also im Name der diversen Onlineshops versenden möchtest) werden möchtest, dann wäre das eine ganze Nummer größer als eine Affiliate- Seite.
Das würde nicht mal ich mir antun wollen.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6673
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 11.02.2015, 11:28 Affiliate Shop

"Update:
Falls Du wirklich selber drop shipping Großhändler (wenn Du also im Name der diversen Onlineshops versenden möchtest) werden möchtest, dann wäre das eine ganze Nummer größer als eine Affiliate- Seite.
Das würde nicht mal ich mir antun wollen."
eben! derzeit habe ich fuer sowas (noch) keine muse und / oder die richtigen ressourcen - vielleicht sieht das irgendwann anders aus.

Corlath
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 523
Registriert: 25.11.2003, 14:17
Wohnort: Wechselhaft, aber sonnig
Kontaktdaten:

Beitrag Corlath » 18.02.2015, 13:45 Affiliate Shop

Das war übrigens vor 11 Jahren und vor 10 auch noch nicht vorbei :lol:

Dropshipping kann man ggf. auch nett bei Amazon oder eBay testen und wenn man selber dropshipper werden will, braucht man keinen eigenen SEO Affiliate Shop" mehr, dafür hat man dann eh auch keine Zeit mehr.

Aber wenn du selber Ladenbesitzer in der Familie hast, warum versuchst du dann nicht mal das Zeug zu vertickern?
https://www.affilinator.de/sonderedition/
Jetzt komplett kostenlos! affilinet, amazon, ebay, zanox und mehr Produktdaten live via XML Webservice ohne Programmierkenntnisse!
https://www.zaffili.com/demo/
Affilinator Demo der kostenlosen Version

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag