registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Linkbuilding, Offpage-Optimierung und Content-Seeding sind für SEO sehr wichtig. Eure Beiträge dazu kommen in dieses Unterforum.
Salomonder2.
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2013, 14:22

Beitrag Salomonder2. » 27.08.2014, 17:56 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Obwohl ich glaube, daß Google auch nofollow liest, aber einige Webbastler ihre Linksseiten mit diesem Tag verzieren, könnte auch da noch der Fehler liegen.
Ansonsten müsste Google bei mehreren hochwertigen Backlink-Seiten binnen eines halben Jahres positiv reagieren.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 27.08.2014, 18:13 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Salomonder2. hat geschrieben:Obwohl ich glaube, daß Google auch nofollow liest, aber einige Webbastler ihre Linksseiten mit diesem Tag verzieren, könnte auch da noch der Fehler liegen.
Ansonsten müsste Google bei mehreren hochwertigen Backlink-Seiten binnen eines halben Jahres positiv reagieren.
Sind denn immer noch Ferien? Woher kommen diese Kinder?

Salomonder2.
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2013, 14:22
Wohnort: kanarische Inseln

Beitrag Salomonder2. » 27.08.2014, 18:17 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Deine Frage ist berechtigt.

Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4171
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag mwitte » 27.08.2014, 18:21 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Salomonder2. hat geschrieben:Obwohl ich glaube, daß Google auch nofollow liest, aber einige Webbastler ihre Linksseiten mit diesem Tag verzieren, könnte auch da noch der Fehler liegen.
Ansonsten müsste Google bei mehreren hochwertigen Backlink-Seiten binnen eines halben Jahres positiv reagieren.
Ich bin mir nicht sicher ob Du das selber glaubst was Du schreibst oder Du hier provozieren und trollen willst -- aber Deine Beiträge die Du heute hier vom Stapel lässt verursachen nicht nur bei mir eine Menge Kopfschütteln und sind eher angelegt User zu verwirren oder in die falsche Richtung zu lenken anstatt zu helfen!
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

Salomonder2.
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2013, 14:22
Wohnort: kanarische Inseln

Beitrag Salomonder2. » 27.08.2014, 20:39 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Du hast vollkommen Recht in der Annahme, daß ich an meine logische Folgerungen nicht glaube, sondern mich nur die sich ergebenen Fakten überzeugen.

Nach in Kenntnisnahme deiner eigenen Homepages ist deine Kopfschüttelnde Verwirrung nachzuvollziehen.

Nimm deine Forumregel ernst und nichts persönlich, es ist einfach so wie schon Einstein sagte,
„ alles ist relativ“,
logisch Folgerungen sind variabel und immer vom jeweiligen Standort abhängig.

Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4171
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag mwitte » 28.08.2014, 08:55 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Helmut,

Deine persönliche Geschichte gegen mich mal außen vor gelassen.
Du bist hier schon mehrfach ausgesperrt worden, kommst dennoch immer wieder neu um die Ecke um Deinen PR Wahn auszuleben.
Und auch wenn Du es nicht glaubst -- Du bist auch jetzt schon mehrfach gemeldet worden und User fragen ob / warum wir den Quatsch stehen lassen wollen.
Lass doch den Blödsinn einfach!

Danke!
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

Salomonder2.
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2013, 14:22
Wohnort: kanarische Inseln

Beitrag Salomonder2. » 28.08.2014, 10:59 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Ach Mwitte,
du bist wirklich ein sehr einfacher Mensch und deiner eigenen Sprüche nicht würdig.
MFG Dr. jur. Müller

Buran
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 87
Registriert: 12.04.2013, 10:35
Wohnort: ST. PETERSBURG

Beitrag Buran » 30.08.2014, 11:52 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

...es heisst zwar Dr. iur., aber lassen wir das besser.....ist im Uebrigen mit Freiheitsstrafe bedroht, sich Dr. zu nennen, wenn man keiner ist. STRAFSCHAERFEND, wenn man nur ueber Haupt- oder Realschule verfuegt.

mfg,

Natalia Bolshakova LL.M.
-Rechtsanwalt- :lol: :lol: :lol: :bad-words:

Salomonder2.
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2013, 14:22
Wohnort: kanarische Inseln

Beitrag Salomonder2. » 01.09.2014, 18:32 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Ach liebe Petersburgerin,
da ich im Gegensatz zu den meisten hier im Forum noch schreibenden meine Graduierung erst nach voller Berufsausbildung über den 2. Bildungsweg vollzog, kann ich deine Auffassung nur belächeln.
Im Osten wurden Titel und Grade nach Parteizugehörigkeit verteilt, in der BRD war dafür immer eine ca. 5 jährige Doppelschicht notwendig.

Kein 2 bis 3 Stunden Parteipalaber und Burnout schon nach Kaffeetrinken, sondern 16- bis 18 Stundentage über einen längeren Zeitraum.

Tagsüber einen leitenden Jop, und abends nebst Wochenende die Weiterbildung, können sich die Mehrzahl der hier im Forum mittätigen gar nicht vorstellen.

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 01.09.2014, 19:00 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Salomonder2. hat geschrieben:Ach liebe Petersburgerin,
da ich im Gegensatz zu den meisten hier im Forum noch schreibenden meine Graduierung erst nach voller Berufsausbildung über den 2. Bildungsweg vollzog, kann ich deine Auffassung nur belächeln.
Im Osten wurden Titel und Grade nach Parteizugehörigkeit verteilt, in der BRD war dafür immer eine ca. 5 jährige Doppelschicht notwendig.

Kein 2 bis 3 Stunden Parteipalaber und Burnout schon nach Kaffeetrinken, sondern 16- bis 18 Stundentage über einen längeren Zeitraum.

Tagsüber einen leitenden Jop, und abends nebst Wochenende die Weiterbildung, können sich die Mehrzahl der hier im Forum mittätigen gar nicht vorstellen.
Mir scheint, wir haben wieder einen Hartz-IV Empfänger, der wahllos Beleidigungen austeilt. Wenn das eigene Leben so frustrierend ist, das man sich als Dr. ausgeben muss, ist das schon bedauerlich .

Salomonder2.
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2013, 14:22
Wohnort: kanarische Inseln

Beitrag Salomonder2. » 01.09.2014, 19:21 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Deine Nachricht spricht Bände.

Auch unter den Hartz 4 Menschen gibt es gebildete, die nur vorübergehend diese Stütze nutzen wollen.

Aber im Grunde hast du Recht, ich bin in diesem Forum falsch am Platze.

Adios!

Inter47
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 464
Registriert: 10.04.2014, 21:34

Beitrag Inter47 » 01.09.2014, 19:26 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Salomonder2. hat geschrieben:Deine Nachricht spricht Bände.

Auch unter den Hartz 4 Menschen gibt es gebildete, die nur vorübergehend diese Stütze nutzen wollen.

Aber im Grunde hast du Recht, ich bin in diesem Forum falsch am Platze.

Adios!
Einsicht ist der erste Weg zu Bildung. Aber bitte nicht wieder einen falschen Doktor-Titel nutzen! :D

Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4171
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag mwitte » 01.09.2014, 19:47 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Salomonder2. hat geschrieben:Aber im Grunde hast du Recht, ich bin in diesem Forum falsch am Platze.

Adios!
Das hast Du ja schon häufiger versprochen...
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

Florius
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 35
Registriert: 07.10.2013, 19:32

Beitrag Florius » 29.09.2014, 14:50 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Danielle hat geschrieben:
Wir haben allerdings zu diesem Zeitpunkt relativ viele Amazon-Links als Follow-Links im Blog gehabt (jaaaa - ahnungslos halt :oops: ) -
Mal abgesehen von den mehr als merkwürdigen Posts von Salomonder habe ich eine Frage zu dem Zitat oben:

Muss man AmazonPartnerLinks auf NoFollow setzen? Wäre das pflicht, dann würde Amazon die generierten Codes ja gleich mit einem NoFollow-Tag versehen. Oder geht es eher darum, dass es Seiten gibt, die in jedne Beitrag X-Amazonlinks und Banner einbauen?

hr-automation
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 22
Registriert: 26.06.2013, 16:41
Wohnort: Oberalm

Beitrag hr-automation » 30.09.2014, 21:23 Aus welchen Gründen könnte man beim PR ignoriert werden?

Seit Februar ist bei uns auch der PR von 1 auf 0 gesetzt worden! Aus keinem nachvollziehbaren Grund. Haben deshalb alle verlinkten Partner auf nofollow gesetzt, obwohl kein Linkverkauf statt gefunden hat. Wir beobachten nun ob sich etwas ändern wird. Gerankt haben wir dadurch nicht unbedingt schlechter!!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag