registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Mit Werbeanzeigen Geld verdienen (App)

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
Jorgo85
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 35
Registriert: 03.04.2012, 20:37

Beitrag Jorgo85 » 14.07.2014, 10:07 Mit Werbeanzeigen Geld verdienen (App)

Hallo zusammen.

Ich kenne mich in der Werbebranche überhaupt nicht aus...
Jedenfalls nicht wie man mit Werbung Geld verdienen kann...

Ich besitze eine Website mit ca. 5000 Impressionen im Monat.
(Keine Ahnung ob dies "viel" oder "wenig" ist)

Nun würde ich mir gerne eine App erstellen lassen und diese kostenlos in den App-Stores anbieten, um mehr User zu bekommen.

Auf der Website habe ich Google Ad-Sense eingebunden.
Geld verdiene ich damit überhaupt keins.
Scheint ja so zu sein, dass man nur verdient wenn jemand auf den Banner klickt.
Also scheint niemand auf die Werbebanner zu klicken...

Nun hatte ich vor kurzem auf Focus.de von einem Spiel gelesen, dass ein chinesischer Jugendlicher entwickelt hat.
Dabei ging es um irgend nen Vogel der Punkte einsammeln muss...
Bei Focus.de stand, dass die App (also das Spiel) kostenlos war.
Der Jugendliche allerdings rund 2 Mio verdient hätte, durch Werbeanzeigen die nur angezeigt wurde (nicht angeklickt werden musste).

Wieviel er nun damit verdient hat oder auch nicht, ist mir ziemlich egal.

Was mich eher daran interessiert ist, dass es also auch scheinbar eine Möglichkeit gibt sich lediglich dass anzeigen von Werbung bezahlen zu lassen, statt das anklicken.

Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, würde ich gerne mind. das Geld was die Seite gekostet hat und die laufenden Kosten (Server + Domains) wieder reinholen.


Daher würde ich mich über Tipps freuen, was ich machen könnte.

Bitte keine Angebote à la "In einem Monat bringe ich dich bei Google auf Platz 1" etc.

Mit geht es nun erstmal darum Ideen zu sammeln.
Danach kann man weiter schauen.

Insbesondere da ich mit der Seite nichts verdiene habe ich auch keine sonderlichen Möglichkeiten dort noch viel zu investieren. (Bin Student und der ganze Spaß hat schon einiges gekostet)

Würde mich freuen von euch zu hören.

Danke.

Gruß,

Jorgo

Anzeige von:

SEO Relaunch Begleitung bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • Rankings erhalten
  • Risiken vermeiden
  • Usability verbessern
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 14.07.2014, 11:14 Mit Werbeanzeigen Geld verdienen (App)

jorgo,

wieviele _richtige_ besucher je monat in welchem zeitraum? wie hoch ist die entwicklungsrate beim traffic? woher kommen die besucher? was sieht man da auf deiner seite u. wie gut wird die gepflegt? fragen ueber fragen.

also bevor (!) man sich die muehe macht und dir probono-tipps geben kann, braucht man erst einmal sehr viele informationen von deiner seite. dann frage ich mich, warum du so offensiv nach probono-tipps suchst. du moechtest doch geld mit deiner geschichte verdienen: ist dir dein eigenes geschaeft so wenig wert, dass du in deinem eingangsposts eventuell kostenpflichte angebote blockierst?

dann wundern mich die immer wieder aufpoppenden ideen nach dem schema: da hat ein junger kerl x - mio so und so verdient. das laesst sich i.d.r. nur schwer reproduzieren.

dann interessiert mich: was gibts du denn fuer die gewuenschten ideen?

lg

e-fee
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3893
Registriert: 08.05.2007, 13:53
Kontaktdaten:

Beitrag e-fee » 14.07.2014, 11:29 Mit Werbeanzeigen Geld verdienen (App)

Viele Fragen auf einmal, und viel (leider nur sehr bedingt angebrachter) Optimismus.

5.000 Impressions im Monat ist SEHR WENIG für eine Seite, die sich über Werbeeinblendungen monetarisieren will - mit sowas kann man nur was anfangen, wenn man sehr hochwertige Produkte in einer schmalen Nische mit zielgerichtetem Traffic hat, bzw. entsprechend gut verprovisionierte Produkte eines anderen Anbieters bewirbt. Sind das überhaupt 5.000 Impressions von ECHTEN Besuchern (wie sie z.B. über Google Analytics getrackt werden) oder sind Bots da auch noch mit drin? In letzterem Fall wird sich die Zahl der echten Besucher nur auf einen Bruchteil belaufen.
Und selbst wenn die Zahl schon um Bots bereinigt ist, sind das ja auch nur Impressions und keine uniquen Besucher. Von denen je nach Thema auch nur sehr wenige klicken, und die Klickpreise sind in vielen Bereichen auch sehr niedrig.

Realistisch ist, dass Du mit dem, was Du mit der Seite über Adsense einnimmst, einmal im Monat beim Goldenen M essen gehen kannst. Evtl. nur der Burger für 'nen Euro, vielleicht reicht's auch für ein Spar-Menü.

Wenn Du Banner einbindest, die pro Einblendung bezahlt werden, ist der TKP (Tausenderkontaktpreis) maßgeblich. Da geht's glaub ich so ab 50 Cent los, kannst also selbst rechnen, je Banner auch hier nur einmal im Monat Goldenes M, bei diesen Besucherzahlen.

Entsprechende Werbeformen gibt es für normale Websites und auch für Apps.


Ob eine App da aber grundsätzlich weiterhilft? Hast Du überhaupt das Geld dafür? App-Entwicklung kann man im Normalfall mal im (niedrigen) fünfstelligen Bereich ansiedeln, Ausnahmen nach oben und unten bestätigen die Regel. Für ein Butterbrot wirst Du jedenfalls nirgendwo eine App programmiert bekommen, höchstens 08/15 was aus dem Baukasten bekommen, damit reißt man aber nix. Sofern Du also nicht in der Lage bist, die App selbst zu programmieren, solltest Du aus Kostengründen eher Abstand davon nehmen.

Und: Eine App allein kann auch nichts reißen, die muss ja schließlich genauso bekannt gemacht werden wie eine Website auch. Die App-Stores sind voll von allen möglichen und unmöglichen kostenlosen Apps zu jedem denkbaren Thema. Im Normalfall wartet die Welt also nicht gerade auf Deine Low-Budget-App. Es sei denn, Du hast wirklich eine absolut brillante Idee, die den Zeitgeist und Markt genau trifft UND das große Glück, dass die richtigen Leute die App sehen und sie viral wird. Das passiert allerdings zehntausenden von hoffnungsvollen App-Entwicklern genau NICHT. Reich werden hier nur wenige - da kannste genauso gut Lotto spielen oder brauchst ein verdammt gutes Produkt und ein verdammt gutes Marketing!

Der Herr war übrigens Vietnamese, nicht Chinese, und auch kein Jugendlicher mehr, sondern erfahrener Programmierer, und hat das in wenigen Tagen auf schon existierenden Fragmenten aufgesetzt, siehe https://en.wikipedia.org/wiki/Flappy_Bird

Also falls Du die App selbst programmieren kannst: Good Luck!
Ansonsten vielleicht doch eher schauen, die Du mehr Leute auf die Website bekommst, oder ganz allgemein erstmal schauen, ob das Projekt überhaupt Potenzial hat und kein totes Pferd ist!
Zuletzt geändert von e-fee am 14.07.2014, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4366
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 14.07.2014, 11:29 Mit Werbeanzeigen Geld verdienen (App)

Jorgo85 hat geschrieben: Geld verdiene ich damit überhaupt keins.
Scheint ja so zu sein, dass man nur verdient wenn jemand auf den Banner klickt.
es gibt auch anbieter die bezahlen ein paar cent pro 1000 views, wenn man deren banner oder opoups einbindet. allerdings vergraulst du dir damit deine besucher.
Jorgo85 hat geschrieben: Nun hatte ich vor kurzem auf Focus.de von einem Spiel gelesen, dass ein chinesischer

vietnamesischer ...
Jorgo85 hat geschrieben:Jugendlicher entwickelt hat.
Dabei ging es um irgend nen Vogel der Punkte einsammeln muss...

FlappyBirds
Jorgo85 hat geschrieben: Der Jugendliche allerdings rund 2 Mio verdient hätte, durch Werbeanzeigen die nur angezeigt wurde (nicht angeklickt werden musste).

Jedesmal wenn ich in einer app das banner "anklicke" dann nur aus versehen. Entweder wollte auf ein element darueber klicken, oder ich habe versucht etwas nach unten zu ziehen wo gerade die werbung war.
Jorgo85 hat geschrieben: Mit geht es nun erstmal darum Ideen zu sammeln.
Danach kann man weiter schauen.

Insbesondere da ich mit der Seite nichts verdiene habe ich auch keine sonderlichen Möglichkeiten dort noch viel zu investieren. (Bin Student und der ganze Spaß hat schon einiges gekostet)
Der markt fuer apps ist extrem schwierig. Es gibt viel zuviele apps, und 95% sind scheisse. Selbst wenn du eine geniale app bastels ist sie wertlos, wenn sie im appstore nie auftaucht weil andere apps mit mehr oder besseren bewertungen immer oben schwimmen.
Ein bekannter auf arbeit hat eine iOS app geschrieben (grafisch durchaus ok, spielspass ist auch gegeben) die er fuer weniger als $1 anbietet - pro tag verkauft er wohl 4-5 davon, und 20% (?) der einnahmen bekommt apple als kommission. Andere bieten apps fuer $4-$5 an, und die verkaufen noch weniger. Richtig reich werden nur die, die die app kostenlos anbieten und dann in-app verkaeufe anbieten wie zynga. Und apps sind auch recht kurzlebig. Wer spielt heute schon noch angry birds oder flappy birds? ich denke mal die halbwertszeit solcher spiele-apps liegt bei 1-2 monaten.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge