registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Kostenpunkt kleiner Onlineshop

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
Benutzeravatar
catcat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 10292
Registriert: 02.08.2006, 14:21

Beitrag catcat » 01.05.2014, 16:14 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

aBanDon hat geschrieben:Okay also an alle freelancer: was ist ein fairer preis für die komplette überarbeitung des preissystems + einfügung 50neuer produkte bzw was wäre eure persönlicher preis damit ihr den auftrag übernehmen würdet. Bilder, texte und preise händler/kunden werden geliefert. Zudem müssten noch 3x banner 700x100 erstellt werden. Dieses szenario ist rein theoretischer natur. Ich habe momentan kein interesse einen shop zu eröffnen und interessiere mich nur für ungefähre richtwerte bzgl des preises. Danke für eure antworten.
Ich bin zwar kein Freelancer, aber aufgrund Deiner Auftragsbeschreibung rufe ich mal... "500-15.000 EUR" aus. - Kriege ich den Zuschlag?

Du mußt schon sagen, was Du willst - dann kann dir einer sagen, was das kostet.
Wenn einer sagt (sorry an einen oberhalb): "Das kostet zw. 1500 und 3000" dann ist das Bullshit.

Anzeige von:





Erfolgreiche und optimale Nutzung mit Magento Shopsystemen! Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Magento Shopsystemen und lassen Sie sich beraten!


Lesen Sie die wichtigsten Magento-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


aBanDon
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 242
Registriert: 07.10.2010, 21:41

Beitrag aBanDon » 01.05.2014, 16:21 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

@Mwitte
es geht um insgesamt zwei szenarios. Die frage bzgl des ersten, also der neuerstellung des shops, wurde schon beantwortet und deckt sich auch grob mit meiner vorstellung. Das zweite szenario habe ich in meinem 2. Post noch einmal beschrieben. Außerdem habe ich doch schon geschrieben das es sich um ein rein theoretisches szenario handelt und somit man auch keine website nennen kann :)

Bitte macht ihr es nicht allzu kompliziert den es geht um einen unverbindlichen (von mir aus auch groben oder gefühlten) preiswert der hier nicht weiter konkretisiert werden soll und von jedem anders empfunden werden kann.

Es soll nur das geleistet werden was aus den wenigen informationen die ich gegeben habe auch abzulesen ist. Also die technische abwicklung da produktbeschreibungen , bilder und preislisten geliefert werden. Kein seo, keine sem beratung, keine apps oder Features. Das einzige was zusätzlich zu erstellen ist sind die (einfach gehaltenen) 3x Banner die nicht mit einem enormen arbeitsaufwand einhergehen.

Es sind zugegeben wage informationen aber ich erwarte auch nur einen groben preis und jetzt möchte ich unverschämterweise auch noch bitten von extrem unrealistischen werten abzuzesehen aller *für 145.678euro würde ich es machen*. Der preis wird sich höchstwahrscheinlich im 4stelligen bereich befinden.

aBanDon
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 242
Registriert: 07.10.2010, 21:41

Beitrag aBanDon » 01.05.2014, 16:24 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

Hab die Infos. Danke an alle die mitgeholfen haben.

Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4171
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag mwitte » 01.05.2014, 19:41 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

hanneswobus hat geschrieben:naja ich denke doch, dass freie oder agenturen, welche shops aufsetzen, huebsch machen etc. doch ungefaehr auch anhand von stichpunkten einen aufwand abschaetzen koennen sollten
Das ist richtig Hannes -- aber da braucht man auch echte Infos und nicht so was Verallgemeinertes.

Das ist doch bei vielen hier das klassische Problem -- wir sehen das häufig dann über Mails oder PNs an uns:

Die Beschreibung für den Auftrag war miserabel, das Angebot wurde anhand der miserablen Beschreibung erstellt und hinterher gibt es massive Probleme.

Der Auftraggeber will mehr (Leistung), der Auftragnehmer braucht mehr Geld für die Mehrleistung....
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31

Beitrag Beloe007 » 02.05.2014, 10:56 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

klausg hat geschrieben:
gurken hat geschrieben: Alles im 3stelligen Bereich ist nicht seriös.
Was ist denn das für ein Blödsinn.

Wenn eine Einzelperson einen Preis von 999,- € ansetzt und damit vollkommen zufrieden ist, soll er nur auf Grund seines eigen Preises unseriös ein, auch wenn er sehr gute Arbeit abliefern könnte/würde?
Selbst wenn sich ein Dienstleister damit zufrieden geben sollte, so wäre es dann dennoch von Auftraggeberseite aus unseriös dabei dieselbe Leistung zu erwarten.

Es kommt also darauf was erwartet wird, geht es nur um die reine Umsetzung, kann das klappen, aber meistens wollen die Auftraggeber auch Beratung, HowTos.
Versuche du mal einem neuen Auftraggeber zu erklären wie er an die Paypal IPN kommt, oder ein SOFORT AG Projekt anlegt, ohne das er dir direkt Zugriff gibt. Egal wie gut dein Tutorial ist, die Allermeisten rufen dich dennoch an wie es funktioniert. Das ist eigentlich eine Sache von 5 Minuten, so dauert es 1-3 Stunden.
Oder wie man die Bilder bezeichnet, was Meta-Description und Artikelbeschreibung ist usw... Egal wie gut dein vorgefertigtes Handbuch ist, sie rufen dich dennoch an und fragen dich viele Stunden dazu aus. Denn zu ausführlich darf man solche vorgefertigten Handbücher auch nicht machen, sonst wird es nicht mal gelesen, oder überflutet den Auftraggeber und es werden mehr Fragen als ohne Handbuch.

Und die Fragen die du schon beantwortet hast werden auch wieder vergessen, also wirst du oft zur selben Sache mehrmals befragt.

@Topic,
Ich erstelle mehrere Onlineshops pro Jahr, große und kleinere. Anfangs habe ich die auch ganz günstig ab 3.000 € gemacht, je mehr Daten kamen desto günstiger und umgekehrt.
Aber ich habe mir mittlerweile bei Festpreisen die absolute Untergrenze bei 6.000 € Netto gesetzt, selbst wenn es ein Shop für nur 10 Produkte ist. Egal ob ein Layout vorhanden ist oder nicht, egal wie viel Vorarbeit schon geleistet wurde.

Denn egal wie viele Vorarbeiten schon geleistet wurde, die Arbeit bleibt immer dieselbe, die offenen Fragen ändern sich nur, weg vom "Welches Layout nehmen wir?", z.b. hin zu "Ist das das alte Layout umsetzbar und wie modernisieren wir es?". Die Umsetzung selbst ist vielleicht in 2-5 Arbeitstagen (effektiv) erledigt, die Absprachen/Beratung machen den Löwenanteil aus.

Jeder Onlineshop, egal wie winzig kostet an Zeit nur 10-30 % Umsetzung, 70-90 % sind Telefonate, Recherche, E-Mails, Termine vor Ort, Testen, Korrekturen usw.

Anzeige von:





Erfolgreiche und optimale Nutzung mit Shopware Shopsystemen! Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Suchmaschinenoptimierung für Shopware und lassen Sie sich beraten!


Lesen Sie die wichtigsten Shopware-Optimierungsmaßnahmen oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


Benutzeravatar
mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4171
Registriert: 08.09.2006, 17:31
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag mwitte » 02.05.2014, 11:58 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

Beloe007 hat geschrieben:Die Umsetzung selbst ist vielleicht in 2-5 Arbeitstagen (effektiv) erledigt, die Absprachen/Beratung machen den Löwenanteil aus.

Jeder Onlineshop, egal wie winzig kostet an Zeit nur 10-30 % Umsetzung, 70-90 % sind Telefonate, Recherche, E-Mails, Termine vor Ort, Testen, Korrekturen usw.
Ja -- das stellen wir auch immer mehr fest das der Löwenanteil für die Pflege des Kunden draufgeht...
Wichtigste Forumregel: Nimm NICHTS persönlich -- alles ist Feedback...
Online-Profession GmbH - Online-Marketing-Agentur aus Münster

Benutzeravatar
catcat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 10292
Registriert: 02.08.2006, 14:21
Wohnort: Litauen

Beitrag catcat » 05.05.2014, 10:45 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

Bei mir ist es ja eher andersrum: Der Löwenanteil meiner Zeit bei Einrichtung eines neuen Shops geht bei mir drauf, das ich dem WebDesigner erklären muß, was ich brauche und - vor Allem - was ich nicht brauche :D

Keine 1-2MB großen jQuery-Scripte, von denen ich höchstens 30KB benötige.
Keine generierten 1MB grossen CSS-Dateien, von denen ich allenfalls 10% der Klassen benötige.
Keine 50 Gimmicks, die zwar hübsch anzusehen sind, aber die Ladezeit um das 5-fache erhöhen und die kaum jemand nutzt.

Benutzeravatar
Vojvodinac
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 83
Registriert: 10.01.2006, 14:27
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag Vojvodinac » 05.05.2014, 12:09 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

Erstelle den Shop selber und zahl lieber jemanden der dir den Shop komplett erklärt.

https://www.opencart.com Habe ich gute Erfahrung und ne Deutsche Sprachdatei gibt es auch.

Bei den Bilder kannst du die Hersteller anschreiben 90% der Hersteller haben sehr gute Bilder. Die Sie dir zu Verfügung stellen können.
Online Webkatalog ohne Backlinkpflicht
www.online-webkatalog.at

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag Beloe007 » 05.05.2014, 13:08 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

Vojvodinac hat geschrieben:Erstelle den Shop selber und zahl lieber jemanden der dir den Shop komplett erklärt.
Wenn ich ein Ladengeschäft eröffne, baue ich die Räume dann auch besser selbst und lasse mir erklären wie man Häuser baut?

Erfolgreich sind die die Geld für die passenden Experten ausgeben, sei es für Mitarbeiter oder für Dienstleister, nicht die die alles selbst machen.

@catcat
Du hast ja auch Erfahrung :)

Benutzeravatar
Vojvodinac
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 83
Registriert: 10.01.2006, 14:27
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag Vojvodinac » 05.05.2014, 13:31 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

@Beloe007

Der Vergleich ist nicht Realistisch. Ich habe für ein Kunden der ein Geschäft hat ein Shop System eingerichtet und im alles Erklärt. Nach 2 Monate einarbeiten macht er heute alles selber. Er betreibt seit ca 15 Monate jetzt sein Onlineshop. Was soll daran nicht machbar sein. Für das Design hat er einen Webmaster und Fertig. Es gibt ein Seo Plugin für die Produkt Beschreibung und Keywörter ich habe ihm das genau erklärt wie er das Benützen soll. Die Offpage Optimierung die mache ich für ihm 50% seine Einnahmen laufen jetzt über den Shop.
Online Webkatalog ohne Backlinkpflicht
www.online-webkatalog.at

Benutzeravatar
catcat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 10292
Registriert: 02.08.2006, 14:21
Wohnort: Litauen

Beitrag catcat » 05.05.2014, 15:57 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

Um einen Shop aufzusetzen, benötigt man allerdings schon ein gewissen Grundwissen, das man als normaler Kaufmann oder Hobby-Webshopbetreiber meist nicht hat.
Also viele denken, sie hätten es - und scheitern dann schon bei der Rechtevergabe von Ordnern und Dateien. (Ich weiß nicht, wie viele Shops ich schon gesehen habe, die ihrer .htacess ein 777 gegeben haben)
Dann muß man meist noch zig Module einbasteln, die sich gegenseitig beeinflußen.
Die meisten Leute haben dazu kein Wissen und/oder keine Zeit sich da einzuarbeiten.

Ich habe Aushilfen, die können Aufträge in Magento nach 20 Minuten bearbeiten/ändern. Denen würde ich aber niemals Adminrechte geben :D

Ein Profi richtet Dir alles ein, macht noch ein nettes Design drumrum, bindet alle Module ein, erklärt Dir oder jemand anderem wann Du wo klicken mußt, damit dies oder jenes passiert und schreibt Dir eine verständliche Dokumentation.
Und das kostet alles richtig Kohle.

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag Beloe007 » 05.05.2014, 20:46 Kostenpunkt kleiner Onlineshop

@Vojvodinac
Vielleicht wäre dein Kunde schon weiter, wenn er sich nicht um Dinge hätte kümmern müssen die er genau 1* braucht oder wofür er vielfach so lange braucht als jemand der es täglich macht und bei dem der erste Schuß sitzt.

Es gibt einfach Dinge die macht oder kann man nicht selbst. Zum Beispiel schreiben, habe ich in der Schule gelernt, wenn es aber ein wichtiger Text sein soll, dann lasse ich trotzdem schreiben.

Antworten