registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Unsere Mails kommen nicht mehr an

Hier kannst Du Deine Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) stellen.
TBT
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 306
Registriert: 13.02.2008, 16:11

Beitrag TBT » 27.03.2014, 17:38 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Ah, also habt ihr einen Inhouse Server, welcher an einer
Fritzbox mit KD Leitung hängt. Damit habt ihr eine dynamische
Einwahl IP (auch wenn sie sich über Tage nicht ändert) und
lauft damit definitiv in das Blacklist Problem.

Daran könnt ihr nichts ändern, außer einen Server im RZ
anmieten, welcher die Mails für euch macht. Alles was ihr
bei euch im Haus habt zählt zur Einwahl IP!

Einfachste Möglichkeit wäre ein preiswerte vServer und dort
einen Mailserver mit Relay Funktion aufsetzen. Der interne
Hausserver gibt die Mails dort ab, und der vServer schickt sie
an den Empfänger.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


madeby
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 290
Registriert: 25.02.2011, 17:56

Beitrag madeby » 27.03.2014, 19:33 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Nein, wir haben einen externen Server bei IP project, darüber laufen alle E-Mails.
Der Hausserver ist wirklich nur für interne Zwcke gedacht.

TBT
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 306
Registriert: 13.02.2008, 16:11

Beitrag TBT » 28.03.2014, 00:21 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Der Server bei IP Project hat aber keine IP von KD, oder?

Wenn ihr da ständig auf Blacklisten mit landet, seit ihr
wirklich alleine auf dem Server? Wenn ja, wird der
eventuell als Spamschleuder missbraucht?

Wenn das auch nicht ist, werden eure Mails eventuell als
Spam gemeldet, und deswegen landet ihr auf den Listen?

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag Beloe007 » 28.03.2014, 04:47 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Wenn du die Mails per SMTP sendest, die einfachste Lösung. Sollte deine eigene IP (nach meinem Wissen) nicht mitgeschickt werden, also dürfte deine eigene IP nichts damit zu tun tun haben, es sei denn du hast was falsch eingerichtet.

Versendet ihr denn über SMTP? Und wenn ja, ist der E-Mailserver vernünftig eingerichtet.

https://www.dnswatch.info/de

https://mxtoolbox.com/DNSLookup.aspx

Und ich kann dir nur nochmal empfehlen einen Profi bei euch in der Gegend, der vorbeikommen muss, damit zu beschäftigen. Vielleicht benutzt ihr nicht mal den Mailserver, was für mich ganz so aussieht, sondern man kann auch über den PC einen Direktversand machen, diese Mails kommen heute kaum noch irgendwo an. Vermutlich hast du etwas falsch eingerichtet und versendest nicht über den Mailserver.

Also wenn möglich immer mit SMTP-Authentifizierung über einen korrekt eingerichteten E-Mailserver versenden.

madeby
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 290
Registriert: 25.02.2011, 17:56

Beitrag madeby » 28.03.2014, 10:04 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Ja läuft alles über SMTP im Windows Live 2012.

Es funktionierte 10 Jahre. (zwischendurch Wechsel auf WL2012)
Wechsel vor 6 monaten zum neuen Provider.
Nach 3 monaten beim neuen Provider, musste ich plötzlich von einem auf den anderen Tag jedesmal beim ersten Senden/Empfangen von Mails ein Zertifikat bestätigen.

Seit 2 Wochen, bekomme ich kaum noch E-Mails raus.
Ich habe alle Einstellungen überprüft im WL12.
Ich habe auch nicht daran rumgespielt.

Wir haben 9 Mailsadresse im Windows Live, die Fehler traten dann immer alle gleichzeitig auf, bei jeder Mailadresse.

MXtoolbox, zeigt soweit keine Fehler an.
Wenn ich heute keine Lösung finde, werde ich einen beauftragen.

seonewbie
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1939
Registriert: 21.10.2006, 21:50

Beitrag seonewbie » 28.03.2014, 11:34 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Noch mal. Lasse den Provider checken ob

1.) Deine Domain richtig als reverse dns aufgelöst wird
2.) Ein PTR Eintrag für die spezielle IP der Domain mit der du verschickst auf
exakt der IP Adresse der Domain gesetzt ist mit der Du verschickst.

Das spamhouse Listing resultiert aus den anderen Problemen!

Wichtig ist das mail server und domain nach aussen hin die selbe IP Adresse
haben und das die Domain von der Du verschickst auch im PTR so
eingetragen ist.

Kurze Erklärung bis vor kurzer Zeit reichte es wenn im PTR irgend eine
Domain eingetragen war die unter der IP war. Heute checken aber viele in
der Mail die verschickt wird sendende Domain auch EXAKT gegen den PTR
Eintrag und nicht nur gegen den reverse dns.
Suche Linktausch zum Thema Mode. Bitte PM
Backlink-Generator | Artikelverzeichnis | PageRank | SEnuke X
Don't smoke, don't fight, don't light no cigarettes,
Or else you'll wind up in the can!
No jokes, no rights, sit tight, don't fool around,
You are a guest of Uncle Sam!
AC/DC "I'll be damned"

madeby
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 290
Registriert: 25.02.2011, 17:56

Beitrag madeby » 28.03.2014, 11:38 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Okay, ich gebe es gleich weiter, in der Hoffnung der Provider schaut nochmals nach, wovon ich nun ausgehe.

Leider sagte er mir schon von Tagen er hätte alles genau geprüft und er könne keine Fehler feststellen. Wie gesagt, wenn es heute keine Lösung gibt, beauftrage ich eine Firma.

Ich bedanke mich aber auch mal bei euch !
Die Hilfestellungen sind wirklich klasse, ich werde berichten, wenn ich den Fehler gefunde habe.

madeby
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 290
Registriert: 25.02.2011, 17:56

Beitrag madeby » 28.03.2014, 17:10 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Das habe ich nun als Antwort erhalten:
>> 1.) Deine Domain richtig als reverse dns aufgelöst wird

Ihre Domain ist nicht als RDNS hinterlegt, ich könnte mail.domainname als R-DNS hinterlegen, das macht aber keinen Sinn, denn es kann immer nur ein Domainname als R-DNS hinterlegt sein, man kann aber X Domains auf einer IP hosten.

R-DNS = IP -> Domainname auflösung

Wichtig bei einem RDNS Check ist nur, dass der Domainname der als R-DNS hinterlegt wurde auch als A - Record als DNS Seitig auf die Server IP verweist.

Auf die SendeIP xx.xxx.xxx.xx ist der R-DNS root681-mail.premium-rootserver.net und auf die IP
xx.xxx.x.xx der R-DNS root681-mail.ip-projects.de hinterlegt.

Beide Domainnamen verweisten auch auf die Server IP, somit ist R-DNS - Seitig alles ok.

Das können Sie so auch Ihren Kollegen übersenden, er kann das im Zweifel auch mit Tools testen. Ob als RDNS aber eine Domain wie z.B. example.com oder mail.example.com der rootxxx.mailserver.de hinterlegt ist, spielt für den Mailversand keine Rolle.

>> Kurze Erklärung bis vor kurzer Zeit reichte es wenn im PTR irgend eine
Domain eingetragen war die unter der IP war. Heute checken aber viele in
der Mail die verschickt wird sendende Domain auch EXAKT gegen den PTR
Eintrag und nicht nur gegen den reverse dns.

Bislang kenne ich nur einen Provider der diesen Unsinn macht und das ist Tunehost :) Fakt ist aber, dass 90 % der Mailserver im Netz mit anderen Domainnamen E-Mails versenden als als PTR gesetzt sind.

Einfaches Beispiel: Die Mailserver von GMX heißen mail.gmx.net oder pop.gmx.net, dennoch wird aber über die Adresse @gmx.net und nicht @pop.gmx.net versendet.

https://postmaster.gmx.de/de/e-mail-server/

hier eine Liste der GMX Mailserver. Diese heißen z.B.:



212.227.15.18 resolves to
"mout.gmx.net"
Top Level Domain: "gmx.net"


Wenn man so einen R-DNS Check aktivieren würde und damit es nicht mehr zulässt, dass man E-Mails empfängt von Domains, die nicht als R-DNS hinterlegt sind, würde man den gesamten Mailverkehr von GMX, Web.de, AOL, Telekom und co. unterbinden, denn es ist allgemein üblich andere R-DNS Bezeichnungen zu definieren als die Domains die hinter den Mailserver laufen heißen.



Nun bin ich genauso schlau wie vorher.

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag Beloe007 » 28.03.2014, 17:41 Unsere Mails kommen nicht mehr an

madeby hat geschrieben:Ja läuft alles über SMTP im Windows Live 2012.
Ist es denn auch SMTP-Authentifizieriert eingestellt?

https://www.df.eu/forum/threads/69549-L ... einrichten

Und dann hier noch Lesestoff:
https://www.administrator.de/forum/keine ... 55241.html

https://www.administrator.de/forum/helo- ... 58549.html (Die Antwort könnte interessant sein.)

madeby
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 290
Registriert: 25.02.2011, 17:56

Beitrag madeby » 28.03.2014, 17:48 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Bis auf den letzten Tipp von Dir, hab ich alles durch, die Beiträge hatte ich über Google schon gefunden.
Der untere sagt mir nichts, kann das nur der Provider einstellen ?

madeby
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 290
Registriert: 25.02.2011, 17:56

Beitrag madeby » 31.03.2014, 17:59 Unsere Mails kommen nicht mehr an

So, nach weitere E-Mails mit dem Provider habe ich nun erfahren, dass alle Kunden über eine IP E-Mails versenden !

Diese Einstellung wurde nun geändert und siehe da, die Mails gehen wieder durch.
Ich bin echt stinksauer, ich suche mir hier einen Wolf und stelle seit Wochen immer die gleiche Frage mit allen Fehlerberichten, dann höre ich raus, dass der Prov. die E-Mails seiner Kunden alle über die gleiche IP laufen lässt.
Ich weiß nicht welche Vorteile das haben soll, nur jetzt geht es wieder, bei nächster Gelenheit ziehe ich wieder um. Die Zeit die ich dafür und Ihr investiert haben, die zahlt keiner...
:bad-words: :bad-words:


Das hatte ich als Antwort bekommen.
"
Das liegt vermutlich daran, dass wir den E-Mail Verkehr jetzt auf eine bestimmte IP gebunden haben. Alle Mails werden daher über diese eine IP versendet, weil andere IPs ja Probleme haben.

Ich habe diese Einstellung einmal rausgenommen so dass der Server jetzt wieder über mehrere IPs E-Mails versendet. Es ist allerdings fraglich ob dann nicht wieder andere Probleme mit bestehendne Blacklists entstehen. Das gilt es zu testen.

Ich weiß nicht, wie die Regeln bei diesen Anbieter aussehen, daher kann ich hier leider nicht mehr tun."

Benutzeravatar
discountnetz
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 194
Registriert: 28.03.2009, 16:06
Kontaktdaten:

Beitrag discountnetz » 31.03.2014, 21:22 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Hmm, wer ist dein Provider?

Also grundsätzlich versenden wir alle verschlüsselten Kunden-Emails auch über eine einzige IP-Adresse und haben damit eigentlich keinerlei Probleme. Wichtig ist das tunlichst vermieden werden muss das die IP-Adresse auf irgendeiner Blacklist landet. Jeder Provider prüft daher auch ausgehende Mails auf Spamverdacht und begrenzt die Anzahl ausgehender Emails. Ab einer bestimmten Bounce-Rate wird der Emailversand gestoppt. Auch HELO und Reverse-Eintrag des Servers muss stimmen um eine Auslieferung zu sichern.

Besitzt der Kunde eine eigene IP-Adresse und ein eigenes Zertifikat dann kann der Kunde natürlich über die eigene IP-Adresse Mails verschlüsselt verschicken.

Alles in allem muss ich aber sagen das die klassische Email eigentlich völlig kaputt ist. Der Provider ist nur noch damit beschäftigt irgendwie die Zustellbarkeit zu sichern, alle möglichen Blacklist zu beobachten und aufzupassen das der eigene Kunde nicht spamt.

Für schlimmstenfalls 99 Cent im Monat ;)

Freundliche Grüsse
Jan
Discountnetz Hosting - Highspeed cPanel Hosting Provider zum fairen Preis... | Discountnetz Hosting - Partnerprogramm

Benutzeravatar
Beloe007
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2928
Registriert: 05.03.2009, 10:31
Kontaktdaten:

Beitrag Beloe007 » 31.03.2014, 22:31 Unsere Mails kommen nicht mehr an

Wichtig ist insbesondere dann der SPF-Eintrag in Verbindung mit SMTP-Auth, wie auf Seite 1 schon von TBT und mir geschrieben. Dann landen deutlich weniger Mails im Spam, selbst bei solchen Konfigurationen.

Oder man nutzt die Mailserver großer Anbieter, die sich um die Blacklists kümmern, bzw. die nicht geblacklistet werden, weil sie so groß sind und macht nur noch das Serverhosting beim Fachmann, trennt also die Mails vom Rest ab.

Antworten