registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Anleitung wie man sich seinen Traffic kaputt machen kann...

Alles zu Domain-Umzug, Weiterleitungen und Robots diskutiert Ihr hier.
supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2718
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 03.02.2021, 20:23 Anleitung wie man sich seinen Traffic kaputt machen kann...

Hier mal ein Schwank aus dem Administrator Leben zum Thema:"Was man tun muss, um sich seinen Traffic kaputt zu machen"

Um den fortschreitenden Bilderklau zumindest einzuschränken, habe ich den Aufruf von Bildern an den Referer geknüpft, was eigentlich eine erprobte und gängige Machart ist, zumindest wenn man verhindern will, dass Bilder nicht fremdverlinkt werden. ("Hotlink")

Was an sich eigentlich problemlos funktioniert, hat nur einen entscheidenden Haken, wenn man erstens solche fremdverlinkten Aufrufe mit einer Weiterleitung verbindet und zweitens, wenn man Adsense, bzw. Adsense Vignettenanzeigen verwendet. Wird nun so eine Vignettenanzeigen angezeigt und klickt man diese weg, ändert sich dadurch der Referer und der verweist dann nicht mehr auf den eigenen Host, sondern auf Google. Ruft der Nutzer nach dem Wegklicken eine weitere Seite auf, wird der Referer von Google verwendet und eben nicht vom eigenen Host. In meinem konkreten Fall und wegen der RewriteRule wurden die betroffenen Nutzer auf eine in diesem Fall unpassende Seite weitergleitet, die unweigerlich zum vorzeitigen Absprung führt. Paradoxerweise ist davon nur der Firefox betroffen.

Aufgefallen ist mir das erst und auch nur durch Matomo, weil ich damit diese Aufrufe tracken kann, aber 3 Tage gebraucht habe, um draufzukommen, dass die Vignetten Anzeigen dran schuld hatten.

Ich bin nur froh, dass ich die Weiterleitungs URL vorher geändert hatte, weil die betroffenen Nutzer ansonsten das nachfolgende Bild gesehen hätten.... :)

stinkefinger.gif
stinkefinger.gif (209.6 KiB) 4695 mal betrachtet

Anzeige von: