registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

periodischen Content Bot-freudlich kennzeichnen - Wie?

Alles zu Domain-Umzug, Weiterleitungen und Robots diskutiert Ihr hier.
Padina
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2014, 22:06

Beitrag Padina » 16.05.2019, 22:18 periodischen Content Bot-freudlich kennzeichnen - Wie?

Vorgeschichte
Ich möchte auch einer Webseite am Todestag bzw. zum Geburtstag alter Dichter ein Gedicht von diesen inklusive einer Kurzinterpretation einblenden. Dafür programmiere ich derzeit Für TYPO3 eine entsprechende Timer-Extension, die die meisten periodischen Termin-Konstellation abbilden kann?

Meine Fragen:
Wie kennzeichne ich solche Seiten für Suchmaschinen, so dass diese die indexieren können? Bei Google habe ich dazu nichts gefunden und der Support ist nicht wirklich hilfreich.
Für ganze Seite würde ich derzeit einen Meta-Tag definieren, um deren Periodizität anzuzeigen.

An einigen Stellen auf der Webseite möchte ich neben statischen Inhalten auch periodisch-temporäre Inhalte anbieten, zum Beispiel nur an Vollmondtagen, während der blauen Stunde oder in der Karnevalszeit. Wie grenze ich Suchmaschinen-freundlich temporäre Inhalte gegen statische Inhalte ab, die die Suchmaschine gern indexieren darf.
Aktuell würde ich die temporären Inhalte mit dem Nicht-HTML-Tag

Code: Alles auswählen

<periodic name= "&#91;Timer-String&#93;"> ... </ periodic> 
einklammern.

Bei Stackoverflow erhielt ich die Anregung,

Code: Alles auswählen

     <meta name="revisit-after" content="30 days">
zu nutzen. Wie sind die Erfahrungen damit aus SEO-Sicht?

Problematisch wird die Idee zum Beispiel bei Content zur blauen Stunde, da der Content ja nur morgens und abend für eine Stunde angezeigt wird.

Ich möchte nicht von Suchmaschinen dafür abgestraft werden, dass ich Surfern ein bookmarkfähgie Webseite mit wechselnden Inhalten anbiete, die sich der User auch bookmarken kann. Ich fände es schon schön, wenn es dafür einen Standard gäbe, der auch etwas komplexere Fälle abfrühstückt?

Anzeige von:

Content Marketing Strategie von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4191
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 17.05.2019, 03:03 periodischen Content Bot-freudlich kennzeichnen - Wie?

Padina hat geschrieben: Meine Fragen:
Wie kennzeichne ich solche Seiten für Suchmaschinen, so dass diese die indexieren können?
Ja ganz normal - gar nicht. Wenn die seite intern intern gut verlinkt ist wird google sie schon finden. Wenn es nur um einen textblock innerhalb einer seite geht dann eben mit <aside>:

https://developer.mozilla.org/en-US/doc ... ment/aside
The HTML <aside> element represents a portion of a document whose content is only indirectly related to the document's main content. Asides are frequently presented as sidebars or call-out boxes.
Padina hat geschrieben: Aktuell würde ich die temporären Inhalte mit dem Nicht-HTML-Tag

Code: Alles auswählen

<periodic name= "&#91;Timer-String&#93;"> ... </ periodic> 
einklammern.
Was genau erwartest du von google, wenn du einen tag erfindest den niemand ausser dir kennt...?
Padina hat geschrieben: Bei Stackoverflow erhielt ich die Anregung,

Code: Alles auswählen

     <meta name="revisit-after" content="30 days">
zu nutzen. Wie sind die Erfahrungen damit aus SEO-Sicht?
Diese (exotischen) meta anweisungen werden imho von google ignoriert; eigentlich benutze ich selbst nur noch <meta description>, wobei das google auch nur als gutgemeinten ratschlag betrachtet und auch ignorieren kann.
Je nachdem wie aktiv deine seite ist kommt der bot auch oefters oder seltener, ganz egal was revisit sagt.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1951
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag staticweb » 17.05.2019, 08:30 periodischen Content Bot-freudlich kennzeichnen - Wie?

> Ich möchte nicht von Suchmaschinen dafür abgestraft werden, dass ich Surfern ein bookmarkfähgie Webseite mit wechselnden Inhalten anbiete, die sich der User auch bookmarken kann. Ich fände es schon schön, wenn es dafür einen Standard gäbe, der auch etwas komplexere Fälle abfrühstückt?

Dann arbeite mit GET Parametern und gebe einen canonical auf die Seite ohne Parameter. Unterschiedliche Parameter --> unterschiedliche Seite

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1952
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag supervisior » 17.05.2019, 10:20 periodischen Content Bot-freudlich kennzeichnen - Wie?

staticweb hat geschrieben: Dann arbeite mit GET Parametern und gebe einen canonical auf die Seite ohne Parameter. Unterschiedliche Parameter --> unterschiedliche Seite
Sorry, aber davon kann man eigentlich nur abraten und das besonders im konkreten Fall. Jeder Versuch Google oder dessen Bot ein bestimmtes Verhalten aufzudrängen, kann nur schiefgehen. Ich hab mir besonders was die GET Parameter anbetrifft nicht nur einmal und das nachhaltig die Finger verbrannt. Damit tust Du niemandem einen Gefallen solche Ratschläge zu geben und das meine ich ganz pragmatisch. Ich denke, dass mir viele Recht geben, wenn ich sage, dass das Internet zwar viele Standards hat, aber Google sich seine eigenen Standards macht und das Letzte was Google macht, ist sich beeinflussen lassen. Dazu gehört auch, dass Google selbst entscheidet, was richtig und was falsch ist.

@Padina

Der Kollege @nerd hats eigentlich schon auf den Punkt gebracht. Es wäre zwar schön, wenn man das von Dir gewünschte machen könnte, aber auch wenn man die Eigenheiten von Google & Co. einmal außen vor lässt, mangelts es nicht nur den funktionellen Möglichkeiten, sondern ist schon deswegen nicht möglich, weil sich dafür die Datenbestände aller Suchmaschinen in nahezu Echtzeit ändern müssten. Dass das nicht geht, sollte einleuchten?!

Das was Du da anstrebst, ist lobenswert, wenn Du anstrebst die Nutzererfahrung zu steigern. Das hat nur einen entscheidenden Haken. Google giert förmlich nach nach neuem Content, hat allerdings ein Problem mit sich veränderten Inhalten. So paradox es klingen mag, aber besonders Google funktioniert perfekt, wenn man eine einmal erstellte Seite nie wieder verändert und wenn, dann nur minimal. Nichts ist schlimmer, wie wenn sich der Inhalt einer Einzelseite sich "periodisch" zu einem größeren Anteil verändert. Der Googlebot ruft eine Seite zwar mehr oder weniger häufig wieder auf, aber wenn sich der Inhalt der aufgerufenen Seite verhältnismäßig oft verändert, scheint Google, womöglich aus Gründen der exorbitanten Datenmengen, ein Problem damit zu haben den Inhalt neu identifizieren zu können. Hinzukommt die durch die Datenmengen verursachte Trägheit die Datenmengen immer wieder zu klassifizieren.

Letztendlich und aus der resultierenden Konsequenz bedienst Du mit Deinem Vorhaben zwar Deine Besucher, aber Google dankt Dir Dein Bemühen nur insofern, wenn sich durch Dein Vorhaben die Verweilzeiten verbessern. In Sachen Ranking dürften sich Deine Bemühungen aus den o.g. Gründen aber eher schädlich auswirken. Man könnte es auch so formulieren. Mit Deinem Vorhaben hast Du ein Problem mehr, das Du ohne nicht hättest.

top
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 672
Registriert: 14.07.2005, 17:09

Beitrag top » 17.05.2019, 11:58 periodischen Content Bot-freudlich kennzeichnen - Wie?

Mal ganz blöd gefragt: wie wird eigentlich Werbung sinnvoll für den Google-Bot gekennzeichnet? Die kann sich theoretisch ja auch bei jedem Seitenaufruf ändern - und Google soll diese ja nicht als Änderung der Seite selbst werten.

Anzeige von: