registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Internetkenntnisse in Deutschland

Hier findest Du News aus der SEO-Welt.
superolli
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 724
Registriert: 22.07.2007, 15:17

Beitrag superolli » 14.10.2014, 07:52 Internetkenntnisse in Deutschland

Berlin, 9. Oktober 2014 - Nur rund ein Drittel der Deutschen (38 Prozent) verfügt über gute oder mittelmäßige Internetkenntnisse. Im europäischen Vergleich kommt Deutschland damit gerade einmal auf Platz 27 von 31 Nationen: https://www.bitkom.org/de/presse/8477_80451.aspx

Anzeige von:

Personal Branding mit ABAKUS:
  • Höhere Glaubwürdigkeit
  • Hervorhebung Ihrer Kompetenz
  • Stärkung Ihrer Alleinstellungsmerkmale
  • Abhebung von Namensvettern
Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
0511 / 300325-0

gzs
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1384
Registriert: 03.12.2006, 12:10

Beitrag gzs » 14.10.2014, 07:56 Internetkenntnisse in Deutschland

Ach neee … die meisten Deutschen antworten auf die Frage nach einer Suchmaschine mit "Internet Explorer", wissen nicht so recht wo der Unterschied zwischen Ebay, Amazon und Facebook ist, aber klicken munter auf alles was blinkt - beschweren sich aber dann, dass sie ständig betrogen werden … eigentlich zum Lachen wenns nicht so traurig wäre.

Aber der gemeine Deutsche macht sich allgemein wenig Gedanken um das was ihn so jeden Tag umgibt ...

afb
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 116
Registriert: 12.12.2005, 15:30

Beitrag afb » 14.10.2014, 08:03 Internetkenntnisse in Deutschland

gzs hat geschrieben:Ach neee … die meisten Deutschen antworten auf die Frage nach einer Suchmaschine mit "Internet Explorer", wissen nicht so recht wo der Unterschied zwischen Ebay, Amazon und Facebook ist, aber klicken munter auf alles was blinkt - beschweren sich aber dann, dass sie ständig betrogen werden … eigentlich zum Lachen wenns nicht so traurig wäre.

Aber der gemeine Deutsche macht sich allgemein wenig Gedanken um das was ihn so jeden Tag umgibt ...
Hast Du Belege für diese doch sehr pauschalen Aussagen?

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 15:27

Beitrag planta » 14.10.2014, 08:30 Internetkenntnisse in Deutschland

superolli hat geschrieben:Berlin, 9. Oktober 2014 - Nur rund ein Drittel der Deutschen (38 Prozent) verfügt über gute oder mittelmäßige Internetkenntnisse. Im europäischen Vergleich kommt Deutschland damit gerade einmal auf Platz 27 von 31 Nationen: https://www.bitkom.org/de/presse/8477_80451.aspx
Och, das hat was mit Computer zu tun :).
Ich erinnere mich ganz genau an die 90er, da hatten selbst Buchhalter Angst ihre Zahlen in ein Feld zu tippen, sie habens lieber ins Lohnbuch eingetragen.
Ist mit dem Internet genauso - dauert halt.
Dazu kommt noch das Unfassbare, das Undurchschaubare, viel zu kompliziert, außerdem naja, ich hab damit eben nichts am Hut, brauch ich nicht etc.
Dafür kann man im Netz auch gut Anhänger für Verschwörungstheorien finden. Diese Typen verdienen sich inzwischen mehr als nur nen Satz warme Eier.
Medienkompetenz ist ein verwundbares Tier, nicht schlagen bitte.

Benutzeravatar
Henk
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 796
Registriert: 11.03.2005, 18:01

Beitrag Henk » 14.10.2014, 09:15 Internetkenntnisse in Deutschland

Tatsächlich traurige Wahrheit, ich arbeite als Fotograf im "Offline-Bereich", biete aber die Produkte (Abzüge, Downloads) ausschließlich im Onlineshop an. Unglaublich, wieviele immer noch ungläubig gucken, als hätten Sie das erste mal von diesem Internet gehört! Nach 25 (in Worten Fünfundzwanzig) Jahren - das ist ein VIERTELJAHRHUNDERT! :roll:

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

superolli
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 724
Registriert: 22.07.2007, 15:17
Wohnort: Hadamar
Kontaktdaten:

Beitrag superolli » 14.10.2014, 09:16 Internetkenntnisse in Deutschland

gzs hat geschrieben:Ach neee … die meisten Deutschen antworten auf die Frage nach einer Suchmaschine mit "Internet Explorer", wissen nicht so recht wo der Unterschied zwischen Ebay, Amazon und Facebook ist, aber klicken munter auf alles was blinkt - beschweren sich aber dann, dass sie ständig betrogen werden … eigentlich zum Lachen wenns nicht so traurig wäre.

Aber der gemeine Deutsche macht sich allgemein wenig Gedanken um das was ihn so jeden Tag umgibt ...
Also gelesen hast du den Artikel aber nicht. Für mich stellt sich daraus die Frage, was man für Erkenntnisse für seinen Shop etc zieht.

tuennes
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 266
Registriert: 09.08.2009, 14:03
Wohnort: Köln

Beitrag tuennes » 14.10.2014, 17:30 Internetkenntnisse in Deutschland

superolli hat geschrieben:Berlin, 9. Oktober 2014 - Nur rund ein Drittel der Deutschen (38 Prozent) verfügt über gute oder mittelmäßige Internetkenntnisse. Im europäischen Vergleich kommt Deutschland damit gerade einmal auf Platz 27 von 31 Nationen: https://www.bitkom.org/de/presse/8477_80451.aspx
Wundert mich nicht, diese Zahl. Ich bin Lehrer an einer allgemeinbildenden Schule und ich bin jedes Mal in meinem Medienkunde-Unterricht darüber erstaunt, wie wenig selbst die "Digital Natives", mit denen ich da als Schüler zu tun habe, darüber wissen, wie das Internet funktioniert und das alles zusammenhängt...

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4366
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag nerd » 15.10.2014, 05:21 Internetkenntnisse in Deutschland

Die studie ist von der bitkom. Die machen nichts anderes als studien zu verbreiten wie schlecht es um die intertnetversorgung in deutschland steht, und was es fuer einen fachkraeftemangel gibt.
Ich glaube die wollen einfach nur einen notstand herbeireden um einen ueberschuss an IT absolventen zu erzeugen, damit die mitglieder der bitkom leichter an billigere arbeitskraefte kommen. Schaut mal auf die mitgliederliste wer da alles dabei ist.

Als ich mich zwischen 2000 und 2001 bei solchen firmen beworben habe war ich trotz Novell CNA abschluss, lehrgang in netzwerktechnik und erfahrung mit mehr als 3 programmiersprachen entweder unterqualifiziert ("Keine erfahrung mit ActiveX? Das ist doch die zukunft!") oder sie wollten nichts bezahlen - teilweise deutlich unter 1000 Euro/Monat, oder erstmal 6 monate auf "probezeit" einstellen.

Abgesehen davon ist der artikel extrem duenn. Kein link zur studie sodass man sich selbst mal ein bild machen koennte welche fragen genau gestellt wurden, und nichtmal angegeben wieviele leute eigentlich teilgenommen haben, oder wie die umfrage zustande kam: online umfrage, test mit ausgewaelten leuten oder wie?

Man kann umfragen auch so stellen dass sie eine bestimmte meinung wiedergeben, z.b. indem man nur einen bestimmten personenkreis einlaedt von welchem das wahrscheinliche ergebniss schon vorher bekannt ist, oder man baut irgendwelche spitzfindigkeiten in die fragen ein wobei einen auf den ersten blick richtig erscheinende antwort dann doch falsch ist usw.

afb
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 116
Registriert: 12.12.2005, 15:30

Beitrag afb » 15.10.2014, 08:07 Internetkenntnisse in Deutschland

tuennes hat geschrieben:
Wundert mich nicht, diese Zahl. Ich bin Lehrer an einer allgemeinbildenden Schule und ich bin jedes Mal in meinem Medienkunde-Unterricht darüber erstaunt, wie wenig selbst die "Digital Natives", mit denen ich da als Schüler zu tun habe, darüber wissen, wie das Internet funktioniert und das alles zusammenhängt...
Ähm, ich möchte Niemandem auf die Füße treten, und Schule liegt schon lange zurück, so dass ich gar nicht weiß, was im Medienkunde-Unterricht behandelt wird, aber für mich klingt die Bezeichnung so, dass die Schüler genau das dort lernen sollen/können, oder nicht?


Leider werden im o.g. Artikel nur wenige der geforderten Aufgabenstellungen genannt, aber wenn ich "Erstellen einer Website" lese, wundere ich mich schon sehr, dass dies anscheinend zu den Kenntnissen eines Normalbürgers gehören soll.

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 15:27

Beitrag planta » 15.10.2014, 08:28 Internetkenntnisse in Deutschland

afb hat geschrieben:
Leider werden im o.g. Artikel nur wenige der geforderten Aufgabenstellungen genannt, aber wenn ich "Erstellen einer Website" lese, wundere ich mich schon sehr, dass dies anscheinend zu den Kenntnissen eines Normalbürgers gehören soll.
Nunja, jeder Facebook-Nutzer erstellt sich automatisch eine Homepage.
Die Tatsache daß es den Nutzern scheinbar nicht bewußt ist, ist schon Grund genug tatsächlich eine nicht vorhandene Medienkompetenz zu vermuten.
Dafür brauchte man keine Umfrage, jeder der in diesem Bereich arbeitet erlebt das täglich.

Auch wie mit diesem Nichtwissen Geschäfte gemacht werden, inkl. Lohndrückerei, Honorarprellungen, Seo-Legenden und was man sonst noch so machen kann um an der Dummheit der Leute zu verdienen.

gurken
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 882
Registriert: 07.09.2006, 15:10

Beitrag gurken » 15.10.2014, 09:58 Internetkenntnisse in Deutschland

man kann so ne Studie auslegen wie man will, genau so könnte man ne andere Studie erstellen die wieder zeigt wie gut sich die Leute auskennen. Aber so ganz ohne Daten ist die Studie nicht wirklich aussagekräftig, ich mein eine 3 seitige .pdf :lol:


Find dagegen diese Statistiken hier sehr aussagekräftig, da sie auch mit Zahlen belegt wird:
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten ... tzung.html

79% haben Zugang zum Internet, 80% davon nutzen das Internet täglich, 90% davon verstehen "problemlos" den Aufbau einer Website und finden sich damit zurecht.

Die Leute wissen also was ein Link ist, wie man scrollt, wie man eine Navigation benutzt usw. man muss daher als Seo kaum Rücksicht darauf nehmen, nur das Rad nicht neu erfinden, sondern sich an den großen Seiten orientieren.

Email, Website erstellen usw. hat sich mittlerweile alles stark verändert.
Die Leute nutzen Whatsapp als Mailersatz, Facebook und Co. als Blog usw. solche Infos müssten ebenfalls in eine Statistik, daher kann man nicht so pauschal sagen, dass die Leute keinen Plan vom Internet haben.

planta
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 477
Registriert: 19.07.2007, 15:27

Beitrag planta » 15.10.2014, 10:22 Internetkenntnisse in Deutschland

gurken hat geschrieben:
79% haben Zugang zum Internet, 80% davon nutzen das Internet täglich, 90% davon verstehen "problemlos" den Aufbau einer Website und finden sich damit zurecht.

Die Leute wissen also was ein Link ist, wie man scrollt, wie man eine Navigation benutzt usw. man muss daher als Seo kaum Rücksicht darauf nehmen, nur das Rad nicht neu erfinden, sondern sich an den großen Seiten orientieren.
Statistiken sind auch eine Sache der Interpretation :)
Den Aufbau einer Website zu verstehen, also im Sinne von den Besuchern, hat mit Medienkompetenz soviel zu tun wie Zeitung lesen. Die versteht auch jeder der des Lesens mächtig ist.

Den Aufbau einer Website selbst, den verstehen sogar Webmaster selbst oft nicht.
Sogar der Praktikant, den ich gerade hier habe, hat da noch viel zu lernen, obwohl es angeblich im Unterricht dieser "IT-Schule" durchgenommen wurde.

Medienkompetenz != Internet

tuennes
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 266
Registriert: 09.08.2009, 14:03
Wohnort: Köln

Beitrag tuennes » 15.10.2014, 14:35 Internetkenntnisse in Deutschland

afb hat geschrieben:
tuennes hat geschrieben:
Wundert mich nicht, diese Zahl. Ich bin Lehrer an einer allgemeinbildenden Schule und ich bin jedes Mal in meinem Medienkunde-Unterricht darüber erstaunt, wie wenig selbst die "Digital Natives", mit denen ich da als Schüler zu tun habe, darüber wissen, wie das Internet funktioniert und das alles zusammenhängt...
Ähm, ich möchte Niemandem auf die Füße treten, und Schule liegt schon lange zurück, so dass ich gar nicht weiß, was im Medienkunde-Unterricht behandelt wird, aber für mich klingt die Bezeichnung so, dass die Schüler genau das dort lernen sollen/können, oder nicht?
Richtig. Das sind genau die Inhalte (soweit ich das aus der kurzen Mitteilung von Bitcom schlussfolgern kann). Leider setzt der Medienkunde-Unterricht erst relativ spät ein (in NRW i.d.R. in der Stufe 8). Man sollte als Lehrer also an das Vorwissen der Schüler anschließen - und das ist meist sehr gering. Und das obwohl die Kinder mit Computern aufgewachsen sind.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6790
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag hanneswobus » 15.10.2014, 14:42 Internetkenntnisse in Deutschland

mh. ich wuerde auf solche studien nichts oder nur sehr wenig geben. meine schulzeit ist bspw. auch sehr lange zurueck, aber ich durfte da durchaus das programmieren u. dieses ganze medienzeug lernen. aehnliche erfahrungen habe ich in der universitaeren ausbildung geniessen duerfen - hier wurden webseiten gestaltet usw. soweit ich informiert bin, haben bspw. die lehrplaene in thueringen u. sachsen auch einen starken it- u. medienbezug in den jeweiligen faechern. auch halte ich absolut nix von dem klischee der ueberalteten lehrkraefte, die mit dem wissen der kiddies nichts anfangen koennen: lehrergenerationen wechseln ja u. auch werden die studieninhalte durchaus angepasst. lg

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5238
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag Vegas » 15.10.2014, 14:53 Internetkenntnisse in Deutschland

Ich halte es da mit Churchill: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

Antworten
  • Neueste Blogbeiträge