registrieren registriertes Mitglied


Anzeige

Anzeige

Biete Texterstellung, Support usw.

Angebote und Gesuche [S] von Dienstleistungen rund um Suchmaschinen-Optimierung und Content findet Ihr hier.
robrung
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 23
Registriert: 12.12.2012, 10:43

Beitrag robrung » 02.05.2014, 21:38 Biete Texterstellung, Support usw.

Als Dienstleister bin ich praktisch für alle Tätigkeiten im Homeoffice, zu denen ich mich qualifiziere, offen. Derzeit betätige ich mich als Texter, Supporter und Forenarbeiter. Ich kann mir auch Admin oder Moderator vorstellen. Vor sexuellen Themen schrecke ich nicht zurück. Ich pflege bereits Blogs in Wordpress. Wenn es mit Google möglich ist, recherchiere ich selbstständig und kann aus den Informationen sinnvolle Artikel erstellen.

Als Gewerbetreibender habe ich Unkosten, z.B. die Krankenversicherung sowie ich komplett selber für mein Alter vorsorgen muss und gewiss auch Durststrecken erleben werde. Da es nicht der Zuverdienst von einer Hausfrau oder einem Frührentner ist, sondern ich komplett von meiner Arbeit leben muss, kalkuliere ich als Stundenschnitt keine 5 Euro sondern versuche in die 10 bis 15 Euro Marke zu gelangen. Dieses begründet sich auch damit, dass die Auftraggebersuche mit Kommunikation Zeitraubend ist und ich nicht permanent voll ausgelastet bin.

Bezahlung nach Stunden: 12,50 Euro
Bezahlung nach Wörtern:
• Einfach nur tippen: 1,25 Cents das Wort
• Für geringen Rechercheaufwand 1,5 Cents das Wort
• Führ höheren Aufwand 2 oder 2,5 Cents das Wort

Ungerne suche ich Bilder aus dem Internet, da ich nicht dafür garantieren kann, dass Abmahnungen erfolgen, für die ich ausdrücklich nicht rückhaften kann. Ich kann jedoch Screenshots machen und Artikel einpflegen. Zudem ist es mir möglich, SEO Artikel zu erstellen oder vorgegebene Textstrukturen einzuhalten.

Meine Vorgehensweise:
Da sich Auftraggeber und Dienstleister erst finden müssen, erstelle ich erst Probeartikel. Nur wenn beide Seiten zufrieden sind, erfolgt eine weitere Zusammenarbeit. Die ersten zwei bis drei Rechnungen erfolgen über 50 bis 100 Euro um mit einer Vertrauensbasis monatliche Rechnungen zu schreiben. Bevor ich ein Inkasso einsetze, erinnere ich mehrfach und bin zu Kompromissen bereit, wenn es um das Zahldatum geht. Sollten Probetexte nicht bezahlt werden, bleiben sie in meinem Besitz. Die Rechte für bezahlte Textarbeiten gehen natürlich an den Kunden, ohne dass extra ein Vertrag aufgesetzt werden muss. Sollte es notwendig sein, wäre aber auch dieses möglich. Wenn mir ein Auftrag gestellt wird, dann sehe ich ihn mir an und wenn ich annehme, kann ich ein Datum nennen, zu dem ich spätestens liefern werde. Gerne nehme ich Aufträge an, die ich bearbeiten kann, wenn ich die Zeit habe. Häufig kann ich auch Eilaufträge einschieben.

Für 2014 werden Rechnungen ohne Mehrwertsteuer als Kleinunternehmer gestellt. Dieses wird ab 2015 voraussichtlich nicht mehr gehen, da ich dann als Unternehmer die Mehrwertsteuer ausweisen muss.

Ich bin ein kommunikationsarmer Mensch. Ich möchte Aufträge zügig absprechen. Die Auftragsstellungen sollten jedoch konkret und ausführlich erfolgen, damit Nachbesserungen seltener notwendig wären. Gerade bei kleineren Aufträgen wäre ich demnach dankbar, diese zeitsparend abwickeln zu können. Ansonsten lehne ich persönliche Arbeitskontakte jedoch nicht ab.

Meine Themen:
Solange ich genügende Infos habe, kann ich über alles schreiben.
Ansonsten wären meine Themen:
• Gesundheit
• Natur, Tiere, Ökologie
• Nachhaltigkeit
• Finanzthemen
• Produktbeschreibungen
• Zwischenmenschliches
• Erotische Themen
• Medikamente
• Handwerk
• Politik, Weltgeschehen, News

Bei einer guten Zusammenarbeit würde ich mich über positive Referenzschreiben freuen.

Rechtliche Absicherung:
Sollte ich Informationen von vorgegebenen oder selbst recherchierten Quellen übernehmen, kann ich nicht für deren Richtigkeit garantieren, auch da ich sie vielleicht falsch wiedergebe. Zudem würde ich persönlich vieles auch ganz anders erklären, gebe jedoch die gewünschte Meinung wieder, da ich als Dienstleister den Wünschen der Auftraggebern entsprechen muss. Sollte ich online Bilder suchen oder Screenshots machen, dann hafte ich nicht für mögliche Abmahnungen, dieses mache ich generell nicht. In der Regel schaffe ich es jedoch, Informationen richtig wieder zu geben oder zumindest in der gewünschten Form.

Ganz allgemein:
Von verschiedenen Auftraggebern, die zum Teil mit mir sehr zufrieden sind, kriege ich zu hören, dass sie bei Ausschreibungen mit 10 Personen kommunizieren, von dreien fertige Probetexte erhalten und mit einem zusammen arbeiten können. Dem gegenüber möchte ich als Dienstleister stellen, dass viele Auftraggeber recht spezielle Vorstellungen von einem Arbeitsverhältnis haben und die eigentliche Situation ganz anders als die erste Darstellung ist. Demnach ist es für beide Seiten Sinnvoll, erst Probearbeit abzuwarten und dann zu schauen. Denn wenn ich die Erwartungen der Auftraggeber nicht erfüllen kann oder der Stundensatz weit unter 10 Euro rutscht, dann ist die Situation auch für mich nicht attraktiv. Es macht immerhin nur dann Sinn, wenn ich als Dienstleister wirklich zur Zufriedenheit der Auftraggeber arbeiten kann und dabei gut genug verdiene!


Robert Brungert
Von-Schonebeck-Ring 77
48161 Münster
robrungi[@]yahoo.de
https://robrung.wix.com/robertbrungert#! ... onen/c1n9p
Tel.: 02533 589566
Umsatz-Steuernummer: DE260211630
Kleinunternehmer, keine Umsatzsteuer Erhebung.

Anzeige von:


Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Gesperrt
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neueste Blogbeiträge